Frage von xDouble, 13

Mofa Führerschein Frage (Klasse M)?

Wenn ich den Führerschein der Klasse M (also für Mofas) mache, darf ich dann auch ein Mofa fahren, dass z.B. mehr als 25kmh kann fahren, wenn es gedrosselt ist? Dann würde ich es nämlich mit Technischen Tricks usw versuchen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 1

Hallo,

einen Führerschein für ein Mofa gibt es nicht.

Es gibt nur eine Prüfbescheinigung, mit der man Zweiräder mit bis zu 50 ccm und einer baulich bedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h fahren darf. 

Wenn ein Mofa gedrosselt wird, würde es langsamer als 25 km/h sein.

Man kann einen Roller von 50 ccm drosseln, aber dafür wird ein Drosselsatz mit TÜV-Gutachten benötigt.

Der Drosselsatz kostet ca. 150 bis 200 € zuzüglich jeweils ca. 50 € für Einbau und TÜV-Abnahme. 

An Deiner Stelle würde ich bis 15 1/2 warten, nebenbei arbeiten, sparen und den Führerschein machen.

Und mal wieder was aus meiner Clipping-Kiste. 😂

Mit dem Führerschein darfst Du ab 15 1/2 beginnen und mit 16 fahren.

Möglich wären

Führerscheinklassen
AM
Zweiräder bis maximal 45 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h
Kosten ca. 600 €.

A1
Zweiräder bis maximal 125 ccm
Kosten ca. 1200 €.

Ich würde A1 machen.

Hier die Vorteile von Führerscheinklasse A1 mit denen Du auch bei Deinen Eltern argumentieren kannst:

Kleinkrafträder mit 125 ccm haben ein großes Nummernschild.
Zweiräder mit kleinen Nummernschildern werden oft gefährlich überholt, abgedrängt und geschnitten.

Die Probezeit beginnt bei Erhalt des Führerscheins.

Man erlernt Fahrpraxis und hat es später mit größeren Motorrädern leichter.

2 Jahre nach Erhalt des Führerscheins kann man mit der praktischen Prüfung auf die Führerscheinklasse A2 upgraden.

Alles wird teurer, auch Fahrschulen.
Es ist im Endeffekt günstiger, Klasse A1 zu machen und später upzugraden, anstatt von Führerscheinklasse AM auf A1 umzusteigen.
Dann muss wieder Anmeldegebühr, Fahrstunden, Lernmaterial, theoretische und praktische Prüfung bezahlt werden.

Eine 125er fährt ca. 90 bis 110 km/h.

Antwort
von migebuff, 2

"Klasse M" gibt es nicht. Es gibt die Mofaprüfbescheinigung für Mofas bis 25 km/h und die Klasse AM für Kleinkrafträder bis 45 km/h.

Ein auf 25 km/h gedrosseltes, ursprünglich 45 km/h schnelles Kleinkraftrad ist nach §4 FeV Abs 1 Nr 1b fahrerlaubnisfrei und darf somit mit der Mofaprüfbescheinigung gefahren werden.

Deine "technischen Tricks" sind seit zwanzig Jahren jedem Polizisten bekannt und bei den geringsten Zweifeln wird das Ding vom Gutachter zerlegt.

Antwort
von MalteM112, 5

Ich denke mal das man schon ein bisschen mehr als 25km/h fahren darf , so ungefähr 30km/h aber wenn du mehr wie die besagten 30 fährst brauchst du eben die 50ger pappe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten