Frage von Mofa25, 49

Mofa , 25 kmh , ohne Verkleidung fahren (Platikteile)?

Darf ich ein Mofa , 25 kmh , ohne Verkleidung fahren ? Also genauer - darf ich die plastikteile (Karosserie?) abmachen ? Warum?: Weil die teile kaputt sind. In der Betriebserlaubnis steht nichts dazu. Es ist ein "Mofa Rex 25" Bj. 2000. Die Kabel sind im Kabelbaum - also liegt nicht offen herum. Muss ich zum Tüv? abnahme oder Dekra? Also Licht und Blinker sind an der gleichen Stelle - nur halt ohne die Verkleidung. Die Verkleidung ist ja nur drangeschraubt.

Danke im vorraus :-) MfG...

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 35

Hallo,
ich kann mir nicht vorstellen, dass dies zulässig ist, da sich unter der Verkleidung scharfe und spitze Gegenstände befinden können.

Dadurch gefährdest Du nicht nur dich, sondern auch andere Personen.

Kommentar von Mofa25 ,

Da sind keine Spitzen Gegenstände - zum Beispiel ... es gibt ja auch Spitze Teile an einer Harley ... / Warum soll ich mich gefährden ? es ist ja alles Funktionstüchtig , nur die Verkleidung fehlt alles ist Fest . MfG

Antwort
von migebuff, 22

In der Betriebserlaubnis steht nichts dazu.

Die Betriebserlaubnis liegt beim KBA. Du hast bestenfalls einen kleinen Zettel mit den nötigsten Daten, der als Nachweis der Betriebserlaubnis dient.

Dein Vorhaben ist wegen erhöhter Verletzungsgefahr bei einem Unfall mit einem Fußgänger unzulässig. Außerdem ist nicht mehr sichergestellt, dass das Fahrzeug nicht von Unbefugten benutzt werden kann, da jeder Zugang zum Stecker am Zündschloss hat, und sobald dieser abgezogen ist, kann der Motor gestartet werden.

Kommentar von Mofa25 ,

Ja da hast du recht ... Aber an die Stecker kommt man ja garnicht .. bzw. ans Zündschlosskabel kommt man auch nicht .... beim KBA steht alles ? Auch die Teile ? MfG

Kommentar von migebuff ,

Das KBA hat sämtliche technische Daten. Da das je nach Fahrzeug recht umfangreich ist, wird dir nur ein Dokument ausgestellt, das bescheinigt, dass das Fahrzeug dem genehmigten Typ entspricht. Beim Auto kann man beispielsweise auch schlecht mehrere Ordner mit allen Crashtestergebnissen, Geräuschmessungen, Fahrwerksdaten usw mitführen. Daher wird in den Papieren immer nur das nötigste angegeben, was bei einer Kontrolle schnell zu überprüfen ist.

Antwort
von pwohpwoh, 24

Eine Mofa ist nicht TÜV-pflichtig. Das Schlimmste, was dir passieren kann, ist ein Mängelbogen der Polizei, dass die Defizite innerhalb einer Woche mit Bestätigung einer Werkstatt auszuräumen sind - aber die Sicherheit ist meiner Meinung nach nicht gefährdet.

Kommentar von Mofa25 ,

genau das denke ich auch , aber wie gesagt alles funktioniert ... ich finde auch dazu nichts rechtliches im netz ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community