Frage von 99andreas1999, 68

Mofa - nach "Vergaserreinigung" kam viel Sprit raus?

Hallo undzwar habe ich vorhin mein Vergaser reinigen wollen an meiner flory. Hab alles weggemacht bis zum Vergaser. Da hab ich den Gaserdeckel abgeschraubt und benzinschlauch abgemacht. Vergaser hatt ich in der Hand. Dann wollt ich versuchen die Schwimmerkammer abzubekommen. Ging nicht. Hab versucht die Kammer nach links zu drehen hat nix geklappt. Vergaser stand oft auf dem Kopf hab ihn selbst auch gedreht. So hab ich nicht aufbekommen (ärgerlich!!!) alles wieder zurückgebaut. Hab ich das Mofa gestartet > Ging an und unten spritze überall Benzin raus. Sch*isse. Was ist das? Ist jetzt alles Kaputt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Diddy57, 34

Hallo, die Schwimmerkammer hat doch unten am Boden extra einen Sechskant damit man da auch mal einen Ring oder Maulschlüssel ansetzen kann. Ich hab meinen damals immer mit dem Sechskant in den Schraubstock eingespannt. Einmal den Vergaser anschließend nach links gedreht und der Deckel war lose. Ist also überhaupt kein Problem den zu lösen.

Kommentar von 99andreas1999 ,

Ist die Schwimmerkammer nicht voll Benzin?

Kommentar von Diddy57 ,

..in der Regel schon! Du kannst aber den ausgebauten Vergaser auf den Kopf stellen und den Selbigen ordentlich schütteln, dann kommt die Suppe auch raus.

Danke fürs Sternchen! :-)

Kommentar von 99andreas1999 ,

Bei Fragen sende ich dir eine PN!

Kommentar von Diddy57 ,

..ok!

Antwort
von deruser1973, 38

Baue den Vergaser nochmal aus und reinige ihn gründlich...

Die Schwimmerkammer MUSST du jetzt abbekommen, denn sie ist undicht. innen drin ist ein Schwimmer mit einem kleinen ventil. Dieses muss den Benzinzufluß stoppen, wenn der Schwimmer nach oben gehalten wird - prüfe dies.

Wenn du den Vergaser nach der Überprüfung nicht mehr dicht bekommst, kauf dir einen neuen und lerne aus deinen Fehlern...

Gewalt am Vergaser ist immer teuer...

Kommentar von 99andreas1999 ,

Danke, wo ist dieses Schwimmerventil?

Kommentar von deruser1973 ,

Das ist am Schwimmer montiert,  das ist ganz locker eingeschoben und taucht in eine Art Rohr, an dessen Oberkante  auch der Schwimmer montiert ist... 

Kommentar von 99andreas1999 ,

Die ging heut auch nicht auf. Was mir auffiel, den Kolben wenn man den deckel abmacht vom vergaser steckt fest. Ist das jetzt schlimm oder?

Kommentar von Diddy57 ,

..du meinst den Schieber, dieses runde Röhrchen wo der Zug drin hängt? Wenn der sich verkantet hat oder mal falsch und mit Gewalt nicht in die Führung eingeführt wurde, dann haste ein Problem den da wieder raus zu frimeln

Antwort
von CounterLPonMC, 22

Ich denke ich kann dich mal beruhigen... Warscheinlich ist nach deinem Versuch, die Schwimmerkammer abzubekommen lediglich die Dichtung kaputt gegangen.

Mach also die Schwimmerkammer auf, Check alles durch (Schwimmer,Ventil, etc.)und vorallem gründlich reinigen , und setz eine neue Dichtung ein (kostet ca. 1,50-2,00€)

LG

Antwort
von zweitaKTMotor, 27

hab mein vergaser auch mal raus gebaut. wenn du alles genau so reingebaut hast wie dus rausgenommen hast sollte nichts passieren. also hast wahrscheinlich was falsch eingebaut oder kaputt gemacht

Kommentar von 99andreas1999 ,

Das weis JEDER. Nur was im Vergaser hat sich da agespielt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten