Frage von 969696, 82

Mögt ihr direkte Menschen?

Man sagt ja immer Ehrlichkeit ist ziemlich wichtig und es bringt einen weiter. Ich bin ein sehr direkter Mensch und sage auch oft,wenn mir etwas nicht passt (meine ehrliche Meinung) Das hat mehr negative als positive Auswirkungen.Natürlich kann ich auch lügen,um besser dazustehen. Aber ich mache das nicht oft. Ich glaube, ich werde jetzt damit anfangen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antwort
von xMirage95, 52

Jeder will Ehrlichkeit, doch keiner verkraftet die Wahrheit...

Bleib ehrlich, das ist eine gute Eigenschaft. Versuchs vielleicht nur immer in nette Worte zu packen, denn schonungslose Ehrlichkeit kann schnell mal verletzend werden, und das ist auch nicht Sinn der Sache, weil es schnell kontraproduktiv wird. ;)

Antwort
von Vanelle, 27
hat mehr negative als positive Auswirkungen.Natürlich kann ich auch lügen,um besser dazustehen

Niemand muss grundsätzlich lügen, um besser dazustehen.

Trotzdem tut es jeder von uns pro Tag einige hundert Mal, wenn auch nicht bewusst.

Es ist eben nicht angebracht, seine Meinung jedesmal unverblümt kundzutun, es sei denn, man ist bestrebt, seine sozialen Kontakte gegen Null zu fahren.

"Gefällt Dir meine neue Jacke?"

"Zwei Nummern zu groß, blöde Farbe, siehst als als hättest Du Dir einen Sack übergezogen."

Mag ja die ehrliche Meinung sein, nur ist es ein Hinweis auf Mangel an sozialer Kompetenz, wenn man sie so weitergibt.

Antwort
von Newtoss, 33

Kommt glaube ich drauf an. Natürlich gefällt es mir wenn eine Person ehrlich und vernünftige Kritik mir gibt, aber nicht wenn derjenige nur noch seine negative Gedanken mir zuballert.

Kommentar von 969696 ,

  Würde es dir gefallen,wenn die Person lügt um dich happy zu machen 

Kommentar von Newtoss ,

Naja stell dir mal vor ein Freund/Freundin stellt dir eine Person vor und diese Person sagt dir erstmal "boar ich find deine Haare voll eklig!" oder so. Wenn man schon jemanden näher kennt, erwartet man auch schon Ehrlichkeit gegenüber den anderen.

Antwort
von derzockerXD, 20

Also, naja. Ehrlichkeit ist nicht immer die beste Lösung, finde ich. Man muss bisschen ein Gespür dafür bekommen wann es sinnvoll ist was zu sagen. Je nachdem kannst du Lügen benutzen um jemanden nicht zu verletzen oder dir einen Vorteil zu schaffen. Allgemein haben Lügen nunmal kurze Beine, aber solange du dir kein Lügen-Gerüst zusammenschweißt ist alles ok. 

Zum Beispiel:

Du redest mit jemandem der Psychisch schon am Boden liegt (Wegen keine Ahnung, ne Trennung oder was auch immer). Er fragt dich um deine Meinung, und du hast eine völlig andere als er. Was machst du? Sicherlich nicht denjenigen treten der schon am Boden liegt, das macht man einfach nicht. Sondern du wirst eher Lügen damit derjenige sich besser fühlt und gegebenenfalls mit der Wahrheit rausrücken, wenn's ihm besser geht. 

Aber bei wichtigen Sachen ist natürlich die Wahrheit besser. 

Also ich würde sagen die Mischung macht's.

MfG 

Antwort
von Neutralis, 17

Was hat dich denn dazu motiviert, mit den Lügen anfangen zu wollen ? Besser da zu stehen ?
Ich folge da Kant´s kategorischen Imperativ und lüge nicht, ich probiere es zumindest zu vermeiden und schätze die Menschen, die es auch tun. :)

Antwort
von triggered, 31

Nein, das ist meistens sehr unfreundlich und wenig hilfreich.

Kommentar von 969696 ,

Also würdest du lieber belogen werden? 

Kommentar von triggered ,

Ja, oder es indirekt sagen oder einfach die Klappe halten wenn man nicht gefragt wird.

Antwort
von asiawok, 17

Direkt schon aber höflich

Antwort
von axoni, 18

Ehrlichkeit zahlt sich nicht aus, so ist es und wirds immer sein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten