Frage von dvntrtm, 61

Möglichkeitt einer SchwangerSchaft oder Zyklus durcheinander?

Hallo, Ich sollte meine Periode Mitte Februar bekommen, 2 Tage vorher hatte ich GV. Diese blieb den ganzen Monat Februar aus, weshalb ich 2 Wochen später einen SS Test machte, welcher jedoch negativ war. Anfang März hatte ich dann eine ganz leichte Blutug, welche jedoch eher einer Schmierblutung als einer richtigen Menstruation glich, zumal meine Mens meist 5-6 Tage andauert, diese leichte Blutug jedoch nur 3 Tage. 2 Wochen später machte ich erneut einen SS Test, wieder negativ. Nun habe ich immer noch nicht meine Mens, bis auf diese leichte, kaum wahrnehmbare Blutung Anfang März. Zudem habe ich des Öfteren Rücken-und Unterleibsschmerzen, sowie Spannungsgefühle im Unterleib/Bauch. Mein Zyklus ist generell etwas unregelmäßig, meine Mens verschiebt sich meist um ca. 1 Woche. Nun zu meiner Frage: besteht die Möglichkeit einer SS, trotz zwei negativen Tests? Oder kann es sein, dass mein Zyklus sich verschoben hat bzw. durcheinander gebracht wurde, da ich zu der Zeit auch ein wenig unter Stress stand? Danke im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, Community-Experte für Periode & Schwangerschaft, 30

Schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage. Dies ist nicht ungewöhnlich und gilt immer noch als regelmäßig!

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Da eine Menstruationsstörung vielfältige Gründe haben kann, könnte es sinnvoll sein, sich von einem Arzt beraten zu lassen. Er wird dich zu deiner Lebensweise befragen und die Geschlechtsorgane untersuchen. Ob weitere Maßnahmen erforderlich sind, hängt vom jeweiligen Fall ab.

Falls der Amenorrhö keine krankhafte Ursache zugrunde liegt, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren:
Vermeide Stress, setze auf eine ausgewogene Ernährung und schwinge dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung! Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

Alles Gute für dich!


Kommentar von isebise50 ,

Vielen Dank für deine Auszeichnung dvntrtm!

Hast du denn mittlerweile deine Periode?

Antwort
von Lycaa, 28

Ein Schwangerschaftstest kann auch schon mal falsch negativ anzeigen, wenn man ihn zu früh macht und dadurch noch nicht genug Hormone gebildet worden sind, die der Test anzeigen kann. Wenn der Test vier Wochen nach dem fraglichen GV immernoch negativ anzeigt, kann man sich eigentlich auf das Ergebnis verlassen.

Wenn Du unsicher bist, oder das Gefühl hast, dass irgendwas nicht in Ordnung ist, empfiehlt sich der Gang zum Frauenarzt. Allein um das ungute Gefühl loszuwerden.

Antwort
von Kasumix, 28

Ja, kann gut sein das alles mal richtig durcheinander kommt. Wenn der Test immer negativ ist, kannst du höchstens mal beim Frauenarzt vorbeischauen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community