Möglichkeiten nach dem Pädagogik Studium?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nicht so einfach. Diplompädagogen, heute macht man wohl Bachelor oder Master, haben ein eingeschränktes Berufsfeld. Schulen und Kindergärten sind wenig geeignet, Erziehungsberatung machen oft Psychologen, sie können Heimleitungen machen, in Verwaltungen arbeiten, aber das machen eher Sozialarbeiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Pädagoge eine Anstellung zu finden ist schwierig, da wenige bis keine Träger nach Pädagogen suchen. Allerdings stehen dir alle Sozialpädagogen Stellen offen. Zum Zeitpunkt jetzt ist die Aussicht in dem Bereich einen Job zu finden hervorragend. Du wirst aber mit dem Gehalt eines Sozialpädagogen zufrieden sein müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Bereiche interessieren dich überhaupt? Du kannst in die Jugend- und Erwachsenenbildung gehen und dort zahlreiche Möglichkeiten einschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Perspektiven sind eher schlecht.  Ich würde dir von dem Studium abraten.

Viele Pädagogen arbeiten in Bildungseinrichtungen, in diversen Maßnahmen und Projekten. Diese sind häufig befristet, da von verschiedenen Institutionen finanziert, wie der Agentur für Arbeit oder ESF.

Insgesamt sind die Arbeitsmöglichkieten befristet und vergleichsweise schlecht bezahlt.

Auch an der Uni wirst du ersteinmal befristet als wiss. Mitarbeiter eingestellt.

Das gilt vor Allem für Berufgseinsteiger. Mit Berufserfahrung kann man mit Glück eine Leitungsposition bei einem Träger oder  einer Bildungsinstitution bekommen.

Ansonsten solltest du während es Studiums bereits Praktika machen und Kontakte aufbauen.

Aber wieso wirfst du nicht  einen Blick auf die  einschlägigen Jobbörsen und die dort ausgeschriebenen Stellenangebote für Pädagogen?

Du kannst auch z. B. bei stepstone oder  hier (da sind meist die besseren Stellen): http://www.wila-arbeitsmarkt.de/stellenanzeigen/

Beachte bitte den Stelleumfang und Anforderungen, sowie Entgelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

berufschullehrer sind immer gefragt? also technick als lehrer?

sonst gibt es viel die bildung verkaufen wollen? und verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gugu77
04.02.2016, 20:37

Mit einem Pädagogikabschluss kann man nicht an der Schule arbeiten. Du hast zwar Recht.Techniklehrer fehlen, Dafür bedarf es aber eines anderen Abschlusses oder eines Seiteneinstiegs mit einem technisch ausgerichtetem Studium.

Diese Bildungsakademien, wie DAAD (Falls du das mit "Bildung verkaufen meinst) stellen auch Pädagogen ein. Die Konditionen sind aber nicht so dolle. Das schimpft sich dann Bildungsberater oder so ähnllich...

1

Was möchtest Du wissen?