Frage von Yuppyooo, 55

Möglichkeiten ein Leben in Südkorea aufzubauen?

Hallo!

Ich habe so eine ähnliche Frage zwar schon mal gestellt, da ich aber immer noch nicht schlauer geworden bin, stelle ich sie eben nochmal, ich hoffe diesmal kann mir jemand helfen.

Also ich beschäftige mich seit jetzt fast zwei Jahren mit Südkorea. Das Land gefällt mir wirklich sehr, deshalb habe ich auch vor nach meinem Abitur ein Jahr dort hin zu gehen um mir halt alles aus nächster Nähe zu betrachten und um zu gucken ob es mir, wenn ich selber dort bin, immer noch so sehr gefällt. Falls dies der Fall sein sollte und ich mich unsterblich in Südkorea verliebe und ich mir vorstellen könnte für einige Zeit dort zu bleiben (für's erste ca. 3-5 Jahre) welche berufliche Chancen hätte ich da? Ich habe dann zwar mein Abitur aber weiter nichts. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht studieren, da ich schlicht weg einfach nichts habe was mich so sehr interessiert um es zu studieren. Hätte ihr also Ideen was man ohne Studium in Korea für Berufe ausüben könnte, wo man auch damit leben könnte? Und wie sieht das mit dem Visum aus? Ich habe mal gehört, dass man nur ein Arbeitsvisum für einen Job bekommt, den man auch in Deutschland ausgeübt hat, stimmt das?

Ich würde auch mit einem einfachen Job, als beispielsweise Kellnerin glücklich sein (fürs erste) dennoch beschäftigt mich dann immer noch die Frage mit dem Visum? Immerhin (wenn ich dann nach meinem Abitur nach Südkorea gehe) werde ich dann das WHV schon benutzt haben, welches Visum könnte ich als beantragen um für eine längere Zeit dort arbeiten zu können?

Über ehrliche Antworten würde ich mich sehr freuen, Dankeschön!

Antwort
von Kirschkerze, 35

"welche berufliche Chancen hätte ich da? Ich habe dann zwar mein Abitur aber weiter nichts. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht studieren, da ich schlicht weg einfach nichts habe was mich so sehr interessiert um es zu studieren"

Ich nehm dir ungerne die Illusionen aber ohne Studium bist du in Korea quasi...naja nichts...Nur ein Schulabschluss eröffnet dir dort keinerlei Möglichkeiten. (Rein vom Bildungsweg her ist jemand der hier Abitur gemacht hat, dort so etwas wie ein Schulabrecher)

(zum Thema Praktika kommt unten noch etwas)

 "Hätte ihr also Ideen was man ohne Studium in Korea für Berufe ausüben könnte, wo man auch damit leben könnte? Und wie sieht das mit dem Visum aus? Ich habe mal gehört, dass man nur ein Arbeitsvisum für einen Job bekommt, den man auch in Deutschland ausgeübt hat, stimmt das?"

Das Problem ist das folgende: Wenn du in Korea arbeiten möchtest, dann müsste die Firma das Ganze bürokratische Zeug für dich erledigen (Arbeitsvisum beantragen usw und sofort). Für eine Firma bist du aber ohne Studium nicht genug "wert" dass sie es in Erwägung ziehen würden den Ganzen Aufwand auf sich zu nehmen. Das heißt so ein Visum muss seitens der Firma komme, du selbst kannst es nicht beantragen bzw. brauchst Einladungen von der Firma wo du angestellt sein wirst. Wenn also die Wahl steht zwischen "Nehme ich einen Ausländer" oder "Nehme ich einen Einheimischen", dann wird die Wahl immer auf den Einheimischen fallen (oder Leute, die aus Ländern kommen für die weniger Probleme mit dem Visum auf sie zukommen) Du müsstest schon extrem gute und seltene Qualifikationen haben um da zu bestehen

Ich würde auch mit einem einfachen Job, als beispielsweise Kellnerin glücklich sein (fürs erste) dennoch beschäftigt mich dann immer noch die Frage mit dem Visum? 

"Siehe oben. Kein Cafe würde sich den Stress machen jemand Ausländischen herzuholen. Da müsstest du schon ein Diplomkellner sein" ;) 

"Immerhin (wenn ich dann nach meinem Abitur nach Südkorea gehe) werde ich dann das WHV schon benutzt haben, welches Visum könnte ich als beantragen um für eine längere Zeit dort arbeiten zu können?"

Andersherum, du musst dich bei Firmen als Trainee oder Praktikant bewerben und hoffen dass sie zusagen (die erklären dir alles weitere). Auf eine Festanstellung in Richtung Vollzeit solltest du aber erstmal nicht hoffen. Traineeship oder Praktikum wird dir ca. ein Jahr bringen. 



Kommentar von Yuppyooo ,

Danke für deine Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community