Frage von XtraDamn, 65

Möglichkeit eigenes Gewerbe zu finanzieren?

Servus,

Ich wohne in Berlin und habe mich mit ein paar jungs zusammengetan, da wir aufgrund unserer Berufserfahrung ein eigenes geschäft gründen wollen im bereich der Gastronomie. Da wir finanziell einige Hilfe gebrauchen könnten und auch angeboten bekommen haben, suchen wir nun nach einer Lösung diese Hilfe aktiv zu nutzen. Wir wollten daher eine Website erstellen und dort unser Projekt unserer Zielgruppe vorstellen. Im unteren Abschnitt soll man dann ein Armband kaufen können für ein 10er, (evtl danach gegen Freigetränk einlösbar) mit dem großen hinweis das die Einnahmen in die Projektrealisierung fliessen.Wäre dies unter vorrausetzung das wir ein gewerbe angemeldet haben ein möglicher weg unser Vorhaben zu realisieren oder gibt es bessere Wege ?

Vielen Dank im Vorraus :-)

Antwort
von grubenschmalz, 29

Für Gastronomie? Da wirst du da nix bekommen.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 23

Wie weit ist denn 'Eure Planung.

Neben den klassischen Methoden über die IBB, oder KfW mit Hausbank, könnte Crowdfunding/Corwdinvesting klappen.

Was Ihr braucht ist professionelle Hilfe auf dem Gebiet (wird öffentlich gefördert).

z. B. Crowdmate.de

oder ein vernünftiger Gründercoach. sucht Euch einen Kollegen von mir in Eurer Gegend.

Antwort
von Bitterkraut, 33

Wenn ihr Armbänder verkauft, seid ihr im Armbandgeschäft, aber nicht im Gastronomie-Geschäft. Ihr müßtet eure Einnahmen versteuern usw. Kruse Idee.

Wie wärs mit dem guten alten Bankkredit, Gründerkredit, Darlehen von Verwandten/Bekannten, Sparschwein schlachten, oder Crowdfunding - ohne diesen Armband-Firlefanz?

Kommentar von XtraDamn ,

Funktioniert Crowdfunding denn für Gewerbliche Absichten ? Ich dachte das funktioniert nur für Gemeinnützige Org. ?

Kommentar von Bitterkraut ,

Crowdfunding funktioniert für alles, wenn es funktioniert. Ob du nen Verein fianzieren willst, ein neues Sofa oder ein Geschäft - wenn du Leute überzeugen kannst, daß sie ihr Geld mit Zinsen zurückbekommen, werden sie es dir geben. Für ein Sofa brauchst du ein entsroechendes Einkommen, für ein Geschäft einen guten Businessplan.  

Was du meinst, in Sachen Vereine, sind wohl Spendeneinnahmen. Das ist aber was anderes als Crowdfundig.

Antwort
von sr710815, 40

Projektierung für Musik evtl. über solche Plattformen mit einem Finanzierungsziel wie pledgemusic oder andere Crowdfunding Plattformen.

Die nehmen wohl eine Provision, wird das Ziel nicht erreicht, verfallen bisherige Einnahmen. Dafür müßt Ihr die Werbetrommel rühren, Euch bedanken für bisherige Spenden.

Sonst Existenzgründerseminare besuchen. § 43 IFSG (Gesundheitszeugnis). Mögl. KfW Kredite über Hausbank.

Bei mehreren Leute könnte man eine GbR gründen als Gesellschaft Bürgerlichen Rechts, Steuerberater aufsuchen

Kommentar von Bitterkraut ,

Spenden? Warum sollte jemand da was spenden? Spenden tu ich für soziale Zwecke, aber doch nicht für einen Gastronomiebetrieb? Ich finanziere anderen doch nicht den Arbeitsplatz? Noch dazu einen hochriskanten Arbeitsplatz...

Kommentar von sr710815 ,

naja, was machen die ganzen Aktiengesellschaften, SE (societé europe), Inc. (incorporated). ? 

Im privaten Bereich heißt das Crowdlending, dann gibt es immer mehr Plattformen zum Crowdfunding.

http://www.crowdfunding.de/

Klar ist das riskant. Im Gastronomiebereich sowieso. Im Wiso Heft zur Steuer waren auch "Umsatzhalbierer" im Kassenbereich eingesetzt, um die Steuer zu betrügen. Sog. "Zapper"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community