Frage von Nico1707, 43

Möglicher Verdienst eines Astronomen?

Hey Leute :D, ich komme jetzt in die 10. Klasse (Gymnasium) und möchte gerne Astronom werden. Ich interessiere mich sehr für Astronomie und möchte gerne in Heidelberg studieren. Jetzt meine Fragen : welche Fächer sind wichtig für diesen Beruf und wie viel verdient man im Durchschnitt? Danke im voraus :)

Antwort
von pflanzengott, 13

Hey,

ganz ehrlich, als ich in deinem Alter war (bin jetzt 17) habe ich genau so gedacht wie du. Am Anfang der 10. Klasse bereits einen festen Berufswunsch zu haben, ist jetzt auch nicht gerade typisch, vor allem in der heutigen Schulwelt

Wichtig zu wissen ist erst mal, dass Astronom und Astrophysiker zwei unterschiedliche Berufsgruppen sind! Beide Berufe erfordern ein Physikstudium, das meist zulassungsfrei (also ohne NC) an vielen Uni's zugelassen wird. Im Gegensatz zu Lehramt auf Deutsch usw. muss man für ein Physikstudium nämlich echt was draufhaben! Das ist nicht zu unterschätzen.

Ohne dir irgendwie Angst machen zu wollen, die Abbrecherquote der Physikstudenten lag im letzten Jahr noch bei 50%. Sicher ist es wichtig nach den Gründen zu fragen, häufig war es aber wirklich Überforderung durch wochenlange Arbeitsstunden, teilweise bis in die Nacht hinein. Insbesondere die Mathematik im Studium ähnelt so absolut gar nicht dem, was man auch in der Oberstufe noch in der Schule hat! Wenn du es wirklich vor hast, mach dich auf jeden Fall auf etwas gefasst. Du wirst viel Zielstrebigkeit und naturwissenschaftliches Verständnis brauchen um da durchzukommen. Zu schaffen ist es aber auf jeden Fall!

Im weiteren Verlauf des Physikstudiums kannst du dich schließlich auf gewisse Bereiche spezifizieren, unter anderem Astrophysik. Das geht aber nicht an jeder Uni, du solltest also dann mal die Homepage besuchen ;)

Wenn du es dann tatsächlich geschafft hast, hängt dein Gehalt in erster Linie von deinem Arbeitsort ab. In der Forschung verdient ein Astrophysiker zwischen 3 000 und 4 000 Euro monatlich. Durch die richtigen Positionen, kann dieser Gehalt aber durchaus höher liegen.

Noch was allgemeines: Lass dir bei deiner Entscheidung Zeit! Beobachte dich in den kommenden Jahren selber aufmerksam und versuch irgendwie in dich hineinzuhören. Sich zu früh, zu stark auf ein bestimmtes Gebiet zu kanalisieren, kann am Ende auch zu großen Enttäuschungen führen. Darum ist es wichtig, dass du zunächst mal grobe Übersichten darüber hast, was am ehesten zu dir passen könnte von dem, was du in der Schule alles hattest. Viel Erfolg, für die nächsten Jahre!

Lg Nikolai

Antwort
von MonkeyKing, 19

Was du werden willst nennt sich Astrophysiker, dafür studierst du Physik. Wichtig sind die Fächer Physik, Mathe und Chemie. Wenn man wirklich in einem Institut arbeitet verdient man nicht sehr viel aber auch nicht wenig, genaue Zahlen kann ich dir jetzt nicht nennen aber man macht das nicht in erster Linie für das Geld, sondern für die Wissenschaft.

Antwort
von GangsterToast12, 35

Ich werde im Wintersemester anfangen Physik zu studieren. Astronomie ist ja ein Teil der Physik. Wichtig sind also offensichtlich Mathe und Physik :D.

Durchschnittlicher Verdienst ist immer unterschiedlich. Reich werden wir beide nicht, aber wir werden (hoffentlich) auch nicht verarmen ;)

Antwort
von Akka2323, 32

Es gibt nur wenige Jobs, die Gefahr der Arbeitslosigkeit ist groß, das Studium lang und schwierig, viel Glück.

Kommentar von unhalt ,

Es gibt nur wenige Jobs, die Gefahr der Arbeitslosigkeit ist groß

Das ist absoluter quatsch, da es nicht unglaublich viele Physiker gibt, kommt man durchaus unter.

lg

Antwort
von BigSTAR12, 9

Alle Naturwissenschaftlichen Fächer sind für diesen Beruf wichtig also Mathe, Physik und ähnliches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community