Frage von katha1, 23

Möglicher Kellerenbruch an Sanierung?

In unserem Haus hat der Vermieter eine Keller-Sanierung angeordnet. Jeder Mieter muss sein Keller aufschließen und einen ganzen Tag lang wird saniert. Was passiert eigentlich,wenn man in der Zeit beklaut wird und keine Hausratversicherung etc hat ?

Antwort
von bwhoch2, 12

wenn man in der Zeit beklaut wird und keine Hausratversicherung etc hat ?

Das gleiche, wie wenn abgeschlossen war und man keine Hausratversicherung hat. Keine Versicherung zahlt Entschädigung und eine polizeiliche Ermittlung wird im Sand verlaufen.

Angenommen Du hättest eine Hausratversicherung, gäbe es allerdings einen grundlegenden Unterschied:

War der Keller abgeschlossen, würde die Versicherung zahlen.

War er wegen Sanieung nicht abgeschlossen, würde die Hausratversicherung nicht bezahlen.

Sachen von Wert, also alle Sachen, die für andere interessant sein könnten, müssen entweder von Dir oder einem Sicherheitsdienst bewacht werden oder Du bringst sie während dieser Zeit woanders sicher unter.

Antwort
von schelm1, 6

Dann es et fott!

Wollen Sie diesem Risiko entgehen, dann verbringen Sie die wichtigen und wertvollen Kellergüter einstweilen in Ihre Wohnung, bis die Sanierung beendet und die Gerümpelsichterheit im Kellerverschlag wieder gewährleistet ist.

Manche Fragen haben es aber echt in sich!

Antwort
von GWIFACH, 13

Wertvolle Gegenstände am besten vorher woanders unterbringen (in der Wohnung / bei Freunden.....)

Für die Sanierung muss vermutlich sowieso freigeräumt werden, damit die Handwerker an die zu sanierenden Stellen kommen.

Kommentar von katha1 ,

Nein ,man muss es nicht freiräumen weil nur ein Lichtschalter in jedem Keller angebracht wird.

Antwort
von Altenberger, 9

Da bleibt nur selber bewachen. Oder den Keller nicht offen lassen sondern den Schlüssel direkt an die Handwerker geben, dann sind die dafür verantwortlich. Vorher Bilder vom Inhalt machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten