Frage von sahfir, 61

Sind das mögliche Schwangerschaftsanzeichen?

Hey Leute, ich bin's mal wieder.. nehme seit etwas mehr als 3 Monaten die Pille... die 1. Blutung in der Pause war recht stark was daran liegen kann dass ich zuvor 5 Monate meine tage nicht hatte (vllt PCOS..). Ja, die 2. Blutung war etwas schwächer. Wollte die Pause nach dem 2. Blister verschieben, jedoch kam die Blutung doch (mein Körper gewöhnt sich wohl noch dran), weshalb ich die Pause nur um 2 Tage verschob. Während der pause habe ich am 3. Pausentag 2x Dolormin genommen weil ich Schmerzen hatte.. letzte Woche Montag hab ich mit dem neuen blister angefangen. Letzte Woche Freitag hatten mein Freund und ich Sex ohne Kondom, er ist zwar nicht in mir gekommen jedoch macht das ja nichts aus.. Nun tun meine brüste unterhalb weh (nur bei Druckausübung) und habe manchmal unterleibsdruck.. könnte ich schwanger sein weil dolormin die Wirkung der Pille beeinträchtigt? Ah, zudem habe ich vormittags/mittags immer milchigen Schleim in der Unterhose..? Hilfe, hole mir auch noch einen Termin beim Arzt und der Test liegt hier zu hause schon aber ja..?

Antwort
von LonelyBrain, 38

könnte ich schwanger sein weil dolormin die Wirkung der Pille beeinträchtigt?

Nein

Wechselwirkungen mit einem handelsüblichen Kontrazeptivum („Pille") sind bei Verwendung von DOLORMIN® für Frauen nicht bekannt. Bei konkreten Fragen zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wenden Sie sich am besten an Ihren Frauenarzt oder Apotheker.

https://www.dolormin.de/service/fragen-antworten-faq.html

hole mir auch noch einen Termin beim Arzt und der Test liegt hier zu hause schon aber ja..?

Vertraue lieber auf dem Bluttest beim Arzt. Dieser gibt dir wirkliche Sicherheit. Sei dir darüber im Klaren das ein Schwangerschaftstest (Urin, aus der Drogerie) erst 19 Tage nach dem fraglichen GV aussagekräftig ist.

Und noch etwas: solltest du schwanger sein bezweifle ich das du schon so schnell etwas davon merkst. Das ist mehr als unwahrscheinlich.

Schmerzende/Spannende Brüste sind unter anderem eine Nebenwirkung der Pille. Darüber solltest du dich mal gründlich informieren bevor du einen derartigen Hormoncocktail einwirfst.

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann
aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort
möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: www.verhueten-gynefix.de dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Fang an wie ein Mensch zu leben und höre auf wie ein Roboter zu funktionieren.

Kommentar von sahfir ,

Ich habe mich auch schon vor einigen Monaten über die Nebenwirkungen informiert, das sind zwar echt viele, nur.. ich bin 16 Jahre alt und die Pille ist zunächst das praktischste... Ich habe zuvor noch nie die Pille genommen und wollte dies nun mal versuchen, da sie mir teilweise ein Gefühl der Sicherheit gibt.. trotz allem danke für deine Schnelle Antwort und für die weiteren Informationen! Werde mich mal umhören...

Kommentar von LonelyBrain ,

ich bin 16 Jahre alt und die Pille ist zunächst das praktischste

Was ist daran praktisch

  • jeden Tag eine Pille einzuwerfen,
  • jeden Tag daran denken zu müssen,
  • immer wieder neue Rezepte zu holen und einzulösen (rechtzeitig)
  • die Pille immer überall dabei zu haben (Urlaub etc..)
  • sich immer Sorgen zu machen bei Vergessern, Erbrechen, Durchfall, Antibiotika uvm..
Kommentar von sahfir ,

Ich weiß auch nicht recht... die Pille ist halt echt sicher. Und diese Kupferkette.. naja ist auch sicher aber sich die einsetzen zu lassen.. ich bin leicht panisch und würde immer sonst was denken :/ aber ja das wäre eine Möglichkeit.

Kurze frage: denkst du nun also, dass eine Schwangerschaft nicht möglich ist?

Kommentar von LonelyBrain ,

die Pille ist halt echt sicher

Stimmt wohl - aber die Kupferkette ist sicherer.

Alleine schon aufgrund der fehlenden Beeinflussungsfaktoren

aber sich die einsetzen zu lassen

Ja das stimmt. Das ist erforderlich und muss jeder selbst wissen.

ich bin leicht panisch und würde immer sonst was denken

Beim Einsetzen oder danach? Du bist unter der Pille panisch. Aber ich kenne es von mir: nach dem Einsetzen fühlte ich mich sofort sicher und die Panik ist wie weggeblasen.

Angst vorm Einsetzen hatte ich auch. Deshalb lies ich sie mir unter Vollnarkose setzen. Kein Problem und völlig schmerzfrei.

denkst du nun also, dass eine Schwangerschaft nicht möglich ist?

Habe ich dir schon beantwortet.

Antwort
von Koala94, 30

Also ich bin kein Arzt aber ich schildere mal meine Meinung dazu :)

erstens steht oft in der packungsbeilage ob das mit der Pille verträglich ist davon abgesehen führt meistens nur Antibiotikum dazu dass die pille nicht mehr wirkt! Außerdem hast dus in der Pillenpause genommen also welche Wirkung soll da beeinträchtigt werden, wenn du keine Hormone nimmst?

 Mit dem ganzen verschieben ist dein Körper wohl etwas durcheinander gekommen was natürlich auch die Wirkung beeinflussen kann, vorallem wenn du Pillen weggelassen hast.

Zum Ausfluss kann ich nicht wirklich was sagen aber das hab ich heute noch und ich nehm die pille schon 6 jahre lang^^ Das kann auch einfach sein dass deine Vagina sehr viel Flüssigkeit (natürliches Gleitmittel) produziert....ist bei mir so.....ich bin sozusagen "allzeit bereit" kann aber auch einfach an den neuen Hormonen liegen die dein Körper durch die Pille bekommt -- 3 moante ist noch nicht lang

ich würde natürlich trotzdem deinen FA zu rate ziehen und nachschauen lassen und lass dir das mit der Pille und dem verschieben nochmal erklären!

Kommentar von LonelyBrain ,

erstens steht oft in der packungsbeilage ob das mit der Pille verträglich ist

Nicht oft. Es sollte IMMER in der PB stehen falls Wechselwirkungen vorhanden. Die Hersteller sichern sich da zu 100% ab.

nur Antibiotikum

Nein da gibt es leider noch viele weitere Faktoren die von vielen Frauen gar nicht bedacht werden (mal abgesehen von Erbrechen und Durchfall...)

Außerdem hast dus in der Pillenpause genommen also welche Wirkung soll da beeinträchtigt werden, wenn du keine Hormone nimmst?

Das stimmt absolut!

Kommentar von sahfir ,

Hallo, danke erstmal für die Antwort. Also ich habe ja keine Pillen weggelassen, habe ebenfalls nie eine vergessen, nur halt 2 mehr genommen und dann erst die Pause eingelegt, wie normal 7 tage lang. Danach am 8. Tag um die normale Uhrzeit die Pille wieder eingenommen und so weiter...

Hatte das mit dem Ausfluss auch schon letztes mal, bin nur sehr schnell verunsicherbar... sozusagen :/ danke nochmals

Antwort
von Hexe121967, 35

was genau meinst du mit "pause verschieben"?  normalerweise nimmt man 21 tage lang die pille und macht dann 7 tage pause (da kommt es dann normal auch zur abbruchblutung) und fängt am 8. tag mit dem neuen blister wieder an. man kann aber auch ohne pause direkt mit einem neuen blister anfangen oder aber die pause verkürzen.

ob du schwanger bist, kann dir dein fa oder halt ein test sagen.

Kommentar von sahfir ,

Man kann ebenfalls die Pause "verschieben" indem man einfach einen neuen Blister anfängt und dann halt eine pause einlegt, wenn es "passt".. also zb habe ich zwei Pillen aus dem neuen blister mehr genommen und die pause somit um 2 tage verschoben...

Kommentar von Hexe121967 ,

ah ok, dass das aber ein massiver eingriff in einen eh schon künstlichen zyklus ist, ist dir hoffentlich klar?!?  daher können deine "beschwerden" auch davon kommen.

Kommentar von LonelyBrain ,

ah ok, dass das aber ein massiver eingriff in einen eh schon künstlichen zyklus ist, ist dir hoffentlich klar?!?

Die Pause zu verschieben ist Gewiss kein massiver Eingriff. Die Pause an sich und die Pille an sich - das sind massive Eingriffe. Aber 2 Pillen mehr zu nehmen noch lange nicht.

Die Pillenpause kann jederzeit vorgezogen werden oder später gemacht werden. Alles kein Problem. Einzige Voraussetzung: mind. 14 korrekt eingenommene Pillen vor der Pause. (Ausnahmen regelt die Packungsbeilage)

Desweiteren kann die Pause auch jederzeit komplett weggelassen werden. Was ohnehin meist verträglicher ist.

Antwort
von lauraa27, 3

ja, brustzerren bei berūhrungen und schmerzen im unterleib, sind klare zeichen fūr eine schwangerschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community