Mögliche Persönlichkeitsstörung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So eine Diagnose kann nur ein Fachmann stellen, sorry. Selbstdiagnosen und Ferndiagnosen von medizinischen Laien helfen dir nicht weiter. Wenn du selber den Eindruck hast, dass mit deiner Psyche etwas nicht in Ordnung ist, geh zu einem Psychiater und lass den eine kompetente Diagnose stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weise Kriterien einer narzisstischen, paranoiden und anankastischen Persönlichkeitsstörung

ein "bißchen" viel auf einmal. zwar gibt es kombinierte persönlichkeitsstörugen. aber da man diagnostik nicht eben mal im internet lernt, bezweifle ich, dass die kriterien wirklich erfüllt sind.

die frage ist, zu was du das wissen willst? und wenns so dringend ist mit der diagnose, warum du dann nicht dahin gehst, wo du sie bekommen könntest? ja, das mit dem intellektuellen blickwinkel hattest du geschrieben- ich denke aber, dir gefällt die vorstellung einfach- ein bißchen zu viel sherlock gesehen. und wenn du zu einem fachmann gehen würdest, dann könnte es ja aus sein mit der persönlichkeitsstörung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OriginKnight
05.12.2015, 16:38

Also darf ich deinen Kommentar so verstehen, dass ich nichts besseres zu tun hätte und mein Ego pushen will, nur um mich unter anderem von Fremden Leuten anpissen zu lassen?

Seems legit

0
Kommentar von OriginKnight
05.12.2015, 18:00

Wo fehlt in der Frage bitte die Ernsthaftigkeit? Ich wollte über eine möglichst objektive Formulierung möglichst objektive Antworten und nicht Mitleid im Internet abstauben. Aber na gut, man kann ja schlecht erwarten, dass jeder alles direkt versteht

0

Sicher liegt vieles im bereich des '.möglichen'... Wie es sich noch weiter entwickelt, das ist nicht voraus zu sagen. Dies ist ein lebenslanger prozess.!

Naja, was macht es schon aus - ??? Denkst du es macht einen unterschied? ?

Ob PS oder nicht..... die bereits von dir hier genannten Probleme bleiben trotzdem so bestehen. und wenn sie für dich eine zu immense belastung darstellen, solltest du versuchen dir zu überlegen, dich damit auseinanderzusetzen und an dir zu arbeiten.

Scheint dir wohl zu liegen, das zu können. Wenn man sich mal ansieht, wie differenziert du deine persönlichkeit analysiert hast... ganz schön komplexe kombi der anteile!!!!!

Woran orientieren sich deine Ergebnisse?? Wie kam diese auswertung letztendlich als endergebnis heraus??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OriginKnight
05.12.2015, 21:55

Anhand der ICD-10, F60 Diagnoseermittlung?!

0

Du bist noch voll in der Pubertät da entwickelt man sich erst noch! Ich glaube eher Du versuchst ausreden für dein verhalten zu suchen um dich besser zu fühlen! Nicht jeder braucht einen Psychiater gleich! Du bist eben wie du bist! Wenn du keine Beziehung willst ist es doch ok, musst dich doch nicht raus reden deswegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OriginKnight
05.12.2015, 16:14

Inwiefern Ausreden?

0
Kommentar von Peppi26
05.12.2015, 16:16

weil du geschrieben hast das du diverse Persönlichkeitsstörungen hast! das nennt sich Charakterzüge! jeder hat seine macken!

0
Kommentar von Seanna
05.12.2015, 16:26

Kannst du im ICD 10 unter F60 nachlesen. Aber diagnostizieren kann das nur ein Fachmann, das geht nicht nach Checklistenverfahren.

1
Kommentar von Peppi26
05.12.2015, 16:30

ich denke man kann sowas nicht genau selber diagnostizieren, das muss ein Fachmann sein! Du erscheinst mir persönlich her aber ziemlich intelligent zu sein und einfach nur etwas unzufrieden!

1

Und was ist jetzt die FRAGE?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OriginKnight
05.12.2015, 16:28

Die Frage ist eigentlich, ob ich von einer Persönlichkeitsstörung ausgehen kann, wenn mein Verhalten sich mit diversen Kriterien, die für genannte Störung ausschlaggebend sind, überschneidet.

0
Kommentar von Seanna
05.12.2015, 16:31

Nein. Erstens müssen auch die allgemeinen Kriterien für Persönlichkeitsstörungen erfüllt sein und zweitens kann nur ein Fachmann feststellen, ob die Kriterien in -pathologischem- Sinne erfüllt sind. Alles andere ist unprofessionell und sinnfrei.

1
Kommentar von aleah
05.12.2015, 22:07

und wenn es eine wäre???? so wäre dein verhalten dennoch wie beschrieben. die symptomatik ändert sich nicht. worin sie begründet ist und an welchen Stellen die möglichkeiten bestehen könnten, um von da aus ansätze zu finden . Die dir helfen werden um dich an zielen zu orientieren.......

0