Frage von svonko, 42

Möglich social media kampagnen bei mittelständischen Unternehmen?

Hallo Leute, ich studiere bwl im 5. Semester und muss in meinem Schwerpunkt Marketing eine 30 seitige Hausarbeit abgeben. ziel ist es mögliche Marketing Konzepte für ein mittelständisches Unternehmen zu entwerfen, welches Möbel herstellt. Thema ist hier social media. Sie verfügen über einen Facebook Account und über einen youtube kanal, aber die werden nur von einer geringen Anzahl an leuten wahrgenommen. wie bekomme ich leute auf deren seite, damit das Unternehmen bekannter wird und die leute so mit auf die Webseite gehen. ich hab 1-2 ideen , sonst bin ich relativ ratlos, ich hoffe ihr könnt mir helfen. danke schonmal im voraus. Gruß euer svonko :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LitaHaagen, 13

1.
Frage klären:
Wer ist die Zielgruppe und wo hält sie sich online und offline auf?

2.
Einordnen der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse nach der  limbic map nach Häusler.

Wenn die Zielgruppe in Deiner Aufgabe nicht näher beschrieben ist und das Unternehmen nicht real existiert, denk Dir eine Zielgruppe aus.

3.
Finde oder erfinde ein tolles Sofa im Sortiment des Unternehmens und begründe, warum es exakt zur Zielgruppe und ihren Bedürfnissen passt.

4.
Stelle das Sofa in die Fußgängerzonen oder an einen von der Zielgruppe stark frequentierten Ort vor einen originellen Hintergrund und schreib ein Schild „Gewinn mich!“ mit dem QR Code zur Facebook Fanpage.

Wer das Sofa gewinnen möchte, muss ein tolles Selfie von sich und seiner Familie, seinen Freunden auf dem Sofa in der Fußgängerzone machen und mit Hashtag bei Facebook oder Pinterest hochladen.
Mach eine tolle Fun Aktion daraus. Stell Selfie sticks bereit.
Auf Facebook wird von der Community über das beste Selfie abgestimmt.

Die ganze Aktion wird gefilmt und auf YouTube und Facebook promotet.
Die Handelspartner (Möbelhäuser) werden eingeladen.
Außerdem wird die Aktion dort promotet, wo sich die Zielgruppe aufhält.
Die (lokale) Presse wird informiert wann das Sofa in ihre Stadt kommt.

Antwort
von arachno1999, 29

Es fehlen noch ein paar Angaben, die eine vernünftige Antwort (oder das Nachdenken darüber) schwierig machen:

Wer sind die Kunden des Möbelherstellers ? Möbelhäuser (B2B) oder Endverbraucher (B2C) ?

Welches Preissegment wird besetzt ? Billiganbieter ? Luxusmöbel ?

Gibt es eigene Ausstellungsräume oder ist das ein reiner Fabrikbetrieb ?

Antwort
von arachno1999, 4

Für B2B lohnt immer ein Blick auf Xing.

Eine Suche nach Leuten, die "Möbel" in "ich biete" angeben, ergibt mehr als 5000 Treffer. Das könnte, zum Teil, die Zielgruppe sein.

Wenn man die alle in eine Xing-Gruppe einlädt, die als Thema das hat, was die Möbel des Möbelherstellers von der Konkurrenz abhebt (Beispiel: Möbel mit Internetzugang :-) ) werden die, die sich für das Thema interessieren, der Gruppe beitreten. Sich also selbst als potentielle Kunden qualifizieren.

In der gruppe kann man dann Vertrauen aufbauen und irgendwann z.B. zu einer Fabrikbesichtigung einladen.

Dann hat man die potentiellen Kunden vor der Nase :-)

Antwort
von svonko, 25

Hallo, ich musste erstmal in meinen vorlesungsunterlagen gucken, was der prof genau von mir hören will :).

Ich soll mir gedanken machen, wie man das social media Marketing optimieren könnte.

unterstellt wird hierbei, dass es sich um ein mittelständisches Unternehmen handelt, die im otto normal verbraucher preissegment anzusiedeln sind.

die Schwierigkeit, die unser prof sehen will, ist das die Möbel an den Handel gehen.

es soll sich also im b2b handeln.

man soll sich also was einfallen lassen, wie Endverbraucher auf den hersteller aufmerksam werden und auf deren social media seiten gelangen.

vorausgesetzt, der Hersteller verfügt über social media Kanäle fb und yt, auf der die leute nicht so aktiv waren.

also was macht man damit die social media mehr besucht und geliket werden bzw das die Firma aufmerksamkeit bekommt und bekannter gemacht werden kann

Gruß svonko

Antwort
von svonko, 18

Ach ja zur letzten frage.

der Einfachheit darf unterstellt werden, dass der Hersteller keinen eigenen verkauf macht, da er nur den handel beliefert, was die Maßnahmen erschwert wie ich finde ;)

Antwort
von svonko, 7

Danke für die gute Aktion.

Ich wäre dankbar, wenn wir hier noch paar mehr zusammen bekommen würden.

Vor allem sollen die Social Media Kanäle genutzt werden.

Also danke nochmals ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten