Frage von SeinGiirl070815, 21

Möglich ohne Jugendamt?

Hallo ihr da draußen. Ich hab mal eine Frage. Und zwar: Ich habe zu Hause nur noch Stress und alles. Und das nicht erst seit kurzem. Ich werde einfach jeden Tag wegen irgendetwas angeschrien, als total schlechtes Kind beleidigt und mitten in der Nacht geweckt um mit meiner Mutter wegen irgendwas zu diskutieren. Ich werde häufig vor die Wohnungstür gesetzt und es wird gesagt ich solle ausziehen usw. Es ist noch mehr, nur hab ich keine Lust mehr alles hier aufzulisten. Ich will jetzt wirklich von zu Hause weg! Ich hab auf das alles echt keinen Bock mehr und schaff das auch alles nervlich nicht mehr. Habe auch keine Lust auf irgend so eine Familientherapie, denn diese würde eh nichts bringen! Meine Mutter würde das auch nicht mitmachen. Sie würde mir sagen, dass ich doch selber an allem schuld seie und würde fragen ob ich nicht vielleicht mit 5 zu denken aufgehört habe. Das würde sie dann auch dort erzählen, also jetzt nicht das mit dem denken, aber den Rest und so. Ich würde ja gern zu meinem Vater ziehen. Aber das Problem ist das er die ganze Woche über nicht da ist. Sondern nur am Wochenende. Ja..und wie gesagt will ich halt hier weg. Und nun das Problem: Ich möchte NICHT in ein Heim oder betreutes Wohnen und möchte auch nicht das Jugendamt mit reinziehen. Doch trotzdem hier raus. Ist das auch ohne diese Dinge möglich? Eher weniger oder? Aber wenn doch, würde ich mich sehr über eine Idee bzw. über einen "Ausweg" freuen.. Danke schon mal im voraus.

Liebe Grüße, Sammy.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 21

Warum willst du nicht, dass das Jugendamt dir hilft?
Wenn du lieber deine Mutter erträgst, als ein betreutes Wohnen in Betracht zu ziehen, kann es so schlimm ja nicht sein.

Es kommt letztendlich auch auf dein Alter an, wie das Sorgerecht verteilt ist und wie dein Vater zu der Sache steht.

Kommentar von SeinGiirl070815 ,

Ich weiß es nicht...

Doch! Ich will hier echt weg.!

Ich bin 14. Sie haben das geteilte Sorgerecht. Mein Vater sagt ja auch: "Dann ziehst du halt zu mir." Nur er ist ja nur am Wochenende da und wird glaube kaum, deswegen seinen Job aufgeben..

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Wenn du erst 14 bist kann dein Vater seiner Aufsichtspflicht gar nicht nachkommen, wenn er nur am Wochenende da ist.

Wende dich ans Jugendamt, einen anderen Weg hast du nicht. (Also, du kannst dich natürlich auch erst an einen Vertrauenslehrer oder Schulsozialarbeiter wenden, oder bei sozialen Beratungsstellen wie Caritas oder der Diakonie um Hilfe bitten.)

Antwort
von mimi142001, 19

Da hilft nur Jugendamt
Oder geh zu einer Beratungsstelle Caritas und was es da alles gibt

Kommentar von SeinGiirl070815 ,

Oke. Ehmm... blöde Frage, aber was ist das? :I

Kommentar von mimi142001 ,

es gibt kostenlose Beratungsstellen wie pro Familia oder Caritas Google dir was für Beratungsstellen in deiner Nähe sind ruf da an manch einen Termin und da sind die dir helfen können geht auch anonym

Antwort
von tombik1, 21

Kommt drauf an wie alt du bist

Kommentar von SeinGiirl070815 ,

Ich bin 14.

Kommentar von tombik1 ,

ok hat du schon mal mit ihr geredet über das alles

Kommentar von SeinGiirl070815 ,

Würde ich ja gern. Doch sie würde es nie verstehen und es würde eher noch mehr ausarten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten