Frage von dervasile, 190

Möglich in der heutigen Zeit Diktator zu werden?

Also wenn ich mal präsident meines landes werden sollte, würde ich die Diktatur wieder einfügen und den kommunismus. Denkt ihr man kan in der heutigen zeit in einem osteuropäischen land wieder den kommunismus einführen und das land diktatorisch beherrschen?

Antwort
von Rocker73, 41

Wenn man das Buch "die Welle" liest und sich mal nicht im fernen Osteuropa, sondern vor der eigenen Haustür (Geh jetzt mal vom deutschsprachigen Raum aus) mal ein wenig umschaut, so sieht man, dass man das Verlangen, Teil von etwas "Großem" zu sein und sich durch sinnlose, an frühere Zeiten erinnernde Schlachtrufe gegen andere Ethnien und Religionen leiten zu lassen und das als Freiheit oder gar eine Alternative für unser Land zu verkaufen, nicht wirklich auslöschen konnte.

Auf Wiederstand wirst du auf jeden Fall stoßen und den zu bezwingen, wird schwer. Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Die kriegerische Variante: Du schadest erst und putscht eine Regierung und setzt ihr deine Prinzipien vor die Nase, wenn ihnen das nicht passt, dann, tja...

2. die stille, langsame, dafür effizientere Variante (Die sich bedauerlicherweise auch in unserem Land bewährte) Du machst zuerst auf legale Weise Politik, gibst den Leuten genau das, was sie heutzutage hören wollen, lässt deine Kontakte zu Zeitungen und der Presse ein wenig wieder aufleben, setzt Leute deiner politischen Clique in unterschiedliche Bereiche des öffentlichen Lebens ein, um immer mehr Kontrolle zu haben und Schwuppdiwupp, die Leute wählen dich, am Besten tust du noch so, als ob dein Land angegriffen wird und stellst vermeintliche Notstandsgesetze in Kraft, um die Demokratie *grins* zu schützen.

LG


Antwort
von Kendall, 88

Um das mal ernsthaft zu beantworten: Einerseits sind die geopolitischen Strukturen viel komplexer als zu der Zeit der Sowjetunion. Jugoslawien bröckelte mit dem Tod Titus', brach aber erst vollends zusammen, als die Sowjetunion den Geist aufgab. Eine rein kommunistische Diktatur in einem der neuen Ostblockstaaten wäre zwischen Moskau und Brüssel zerrieben und hätte de facto in der Weltwirtschaft keinen Platz. Selbst Rußland könnte mit einem solchen Staat als Partner nicht viel anfangen. Dadurch dass er traditionell allerdings antiwestlich wäre, würde er als ein Austragungsort des jetzigen großen Konflikts zwischen dem Westen und Rußland in Frage kommen. Der Westen würde ihn verdammen, Rußland unter Umständen versuchen, ihn für seine Zwecke zu nutzen - je nachdem wie aufgeschlossen er sich gegenüber der russischen Führung zeigen würde. Und de facto müsste er das, um nicht von dem Westen überrannt zu werden.
Dabei kommt es natürlich auch auf die genaue geographische Position des Staates an. Aber grundsätzlich würde eine solche kommunistische Diktatur in Europa unter enormer Instabilität leiden, die früher oder später zum Sturz führen würde. In der jetzigen politischen Lage sehr wahrscheinlich eher früher, es sei denn, Putin könnte ihn für seine Zwecke nutzen.

Antwort
von maxZ96Z, 104

In den Philippinen passiert das gerade. Ich denke du hättest bessere Chancen in kleineren Staaten in Asien oder Afrika. 

Am besten ein Land das innenpolitisch zerrüttet ist aber keine Hilfe von außen bekommt - dann kannst du dir sicher sein dass kein anderes Land Interesse für die Ereignisse in diesem Staat hat. Du kannst dann mit Söldnern die Konflikte beenden, dich zum Retter des Landes aufspielen und dann langsam mit der Abschottung nach außen und der Kontrolle der Bevölkerung beginnen. Bevor ein anderer Staat auch nur festgestellt hat dass das Land eine neue Regierung hat, sitzt du auf deinem Thron.

Obwohl es für "dich" als ausländer in deiner Diktatur wahrscheinlich schwer wird - sowas funktioniert besser von innen.

Antwort
von Apfelkind86, 72

Ob das für Leute mit so ausgeprägter Rechtschreibschwäche möglich ist, ist fraglich.

Antwort
von PatrickLassan, 47

würde ich die Diktatur wieder einfügen und den kommunismus.

Ausgerechnet du, der in den Kommentaren bei einer deiner anderen Fragen Hitler soviel Respekt erweist? Erstaunlich, dass der Support an dieser Frage nichts zu beanstanden hat.

Kommentar von dervasile ,

versuch doch erstmal meine antworten zu verstehen. ich erweise hitler respekt dafür das er mein land militärisch geholfen hat als die sowjetunion dort einmarschiert ist. was ist daran verwerflich?

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich habe deine Antworten verstanden. Ich verstehe nur nicht, wieso man Hitler für irgendetwas Respekt erweisen sollte.

Um welches Land geht es überhaupt? Rumänien?

Kommentar von SOClALlSTrussia ,

Ich denke er meint wohl eher Reichsbürgeristan 

Kommentar von kiniro ,

DEIN Land?

Hast du es gekauft?

Wenn du es schon als "dein Land" bezeichnest, solltest du wenigstens die deutsche Sprache beherrschen: ...,dasS er meinEM...
Die Groß- und Kleinschreibung ignoriere ich hier mal gnädigerweise.

Kommentar von dervasile ,

ja es geht um rumänien. ich verstehe auch nicht wieso ich so perfekt deutsch schreiben müsste da ich kein deutscher bin und für einen migranten besser deutsch als echte deutsche kann.

Kommentar von PatrickLassan ,

Als Rumäne hast du aber recht wenig Ahnung von der rumänischen Geschichte.

Im Zweiten Wiener Schiedsspruch, von rumänischer Seite auch Wiener Diktat genannt, vom 30. August 1940 wurde Rumänien vom nationalsozialistischen Deutschen Reich und dem faschistischen Italien gezwungen, einen Teil Siebenbürgens sowie die Kreise Satu Mare (Szatmár) und Maramureș (Máramaros) an Ungarn abzutreten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Wiener_Schiedsspruch

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Frum%C3%A4nien

Soviel zur angeblichen Hilfe Hitlers für Rumänien.

Antwort
von halbsowichtig, 26

Das ist ein Widerspruch. Echter Kommunismus und Diktatur schließen sich gegenseitig aus.

In einer Diktatur regiert ein Alleinherrscher. Es gibt Mächtige und Reiche, sowie Untertanen und Arme.

In einem echten Kommunismus regiert das Volk sich in irgendeiner Form selbst. Alle besitzen gleich viel und haben die gleichen Rechte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus

Zweitens steht der Begriff [...] für ökonomische und politische Lehre, mit dem Ziel, eine herrschaftsfreie und klassenlose Gesellschaft zu errichten.

Herrschaftsfreie Gesellschaft ist ein Widerspruch zum Alleinherrscher. Klassenlosigkeit ist ein Widerspruch zur Hierarchie in einer Diktatur.

Auch wenn sich manche Diktaturen schönredend als Kommunismus bezeichnet hatten oder sich für eine Übergangsphase zum Aufbau eines Kommunismus hielten, ist beides gleichzeitig im gleichen Land nicht möglich.

Antwort
von SOClALlSTrussia, 49

Da es den Kommunismus nie gab , kannst du ihn auch nicht WIEDER einführen 

Ausserdem werde ich das Gefühl nicht los du wirst nicht mal was das Wort bedeutet,  sieht man nämlich an der frage 

Antwort
von dantes, 72

Der Kommunismus wird mit dem geschichtlichen Hintergrund schwer im Ostblock.

Aber in der Türkei sieht man eine Form der Etablierung diktatorischer Anzeichen.

Kommentar von dervasile ,

diktatur muss nichts schlechtes sein wenn der richtige im amt dafür ist.

Kommentar von fernandoHuart ,

Und der Richtige ist, deine Meinung nach?

Kommentar von dantes ,

Und der Richtige ist der, der deine eigenen Interessen vertritt? Nein, das kann es nicht sein. Freiheit ist immer die, der Andersdenkenden. Und diese sind in in einer Diktatur nicht zu vertreten.

Kommentar von PatrickLassan ,

diktatur muss nichts schlechtes sein wenn der richtige im amt dafür ist.

Diktatur ist per se schlecht.

Kommentar von dervasile ,

erdogan ist kein schlechter Politiker er wird nur von den medien schlecht geredet.

Kommentar von dantes ,

Das sagst du nur, weil du ihm nacheiferst. Jeder Diktator hat mindestens am Anfang eine große Schar an Unterstützern, sowohl im Volk wie auch in Schlüsselpositionen. Das ist nicht außergewöhnlich.

Antwort
von LordofDarkness, 43

Man muss nicht unbedingt gleich "Diktator" werden, um autoritär regieren zu können. Es gibt eine Menge Spielraum zwischen Demokratie und Diktatur.

Beispiel Russland: Man kann Putin nicht pauschal als Diktator bezeichnen, denn es gibt in Russland eine Verfassung, unabhängige Gerichte, regelmäßige Wahlen, Föderalismus und oppositionelle Parteien. Hört sich eigentlich nach einem absolut modernen Rechtsstaat an, oder?

Auch in der Türkei gibt es eine Verfassung, und Erdogans Ämter stehen nach wie vor durch Wahlen zur Disposition. Es gibt weiterhin verschiedene Parteien, und Erdogan hat sich nicht zum Präsidenten auf Lebenszeit ernannt, und auch nicht das Osmanische Reich wieder ausgerufen oder den Islam zur Staatsreligion erklärt.

Warum also sind die beiden oben genannten Staaten trotzdem keine reinen Demokratien?
Tja, es mangelt am Recht auf Meinungsfreiheit, die Opposition wird, auch wenn sie weiter "existieren" darf, mit staatlichen Repressalien bekämpft, die Medien werden vom Staat beeinflusst bzw. kontrolliert, und es herrscht Korruption in den höchsten Ämtern (z.B. Vetternwirtschaft).

Wenn man wirklich extrem boshaft ist, kann man einige dieser Entwicklungen auch bei uns im "Westen" feststellen. Der weltweite Trend scheint wieder mehr in Richtung Entmündigung der Bürger zu gehen.

Es gibt also nicht nur Demokratien nach schweizer Vorbild, und Diktaturen a lá Nordkorea. Dazwischen liegen Welten, und bei so manchem Staat ist es garnicht so einfach festzustellen, in welche Kategorie man ihn packen sollte.

Übrigens wird auch in Nordkorea gewählt, und verschiedene Parteien haben die dort auch ;-)

Kommentar von Rene1712 ,

Toll formuliert, hätte ich nicht besser machen können. Gut gefallen hat mir die Passage "diese Entwicklung kann man auch bei uns im Westen feststellen". sehe ich ganz genauso. In wie weit unterscheiden wir uns den wirklich noch von einer Diktatur? Wer den Mund aufmacht wird sofort als Nazi betitelt und Mundtot gemacht.

Kommentar von PatrickLassan ,

In wie weit unterscheiden wir uns den wirklich noch von einer Diktatur?

Insoweit z.B., als man hier nicht wegen einer Meinungsäußerung im Knast landet. Das Grundrecht auf Meinungsäußerung ist ein Schutzrecht des Bürgers gegenüber dem Staat und kein Freibrief, unwidersprochen Behauptungen aufstellen zu können.

Antwort
von Thomas19841984, 60

wenn die USA das zulassen, dann ja

Kommentar von dervasile ,

ja das stimmt wohl sonst wird in mein land noch einmarschiert weil ich angeblich Atomwaffen besitze oder den weltfrieden störe..

Kommentar von Thomas19841984 ,

genau !

Antwort
von Knoerf, 57

Wenn du viel Geld hast kannst du theoretisch auch einen Landfleck von einem flächenmäßig großen Land wie Kanada, USA, China, Russland... kaufen und dort dein eigenes Land gründen. Natürlich mit Einverständnis der jeweiligen Länder :) .

Antwort
von kiniro, 16

Da wüsste ich doch zu gerne mal, was du am Diktator sein so toll findest?

Ob die früheren bzw. noch lebenden Diktatoren in ihrer Jugend "ich will Diktator werden" gesagt haben?

Was ist wohl bei dir schief gelaufen, dass du überhaupt auf so eine Idee kommst.

Antwort
von SturerEsel, 12

Die Köpfe der meisten Diktatoren landen früher oder später dort, wo sie hingehören: Abgeschlagen auf einem Spieß.

Deine Begeisterung für den Massenmörder Ceausescu ist schwer nachzuvollziehen, ebenso dein Wunsch, selbst Diktator zu werden. Ich empfehle dringend eine professionelle Begutachtung deines Geisteszustandes.

Antwort
von Temas, 27

Man könnte rein theoretisch überall die Diktatur wieder einführen. 

Wichtig ist unter welchem Deckmantel man es tut und wie man das der Bevölkerung verkauft. 

Gibt es explizite Gründe, Gefahren oder "vorübergehende" Maßnahmen? 

Antwort
von priesterlein, 64

Interessant, da du offensichtlich nicht einmal weißt, was Kommunismus ist.

Antwort
von Virginia47, 14

Ja, es ist möglich, in der heutigen Zeit Diktator zu werden. Es gibt ja auch ein paar aktuelle Beispiele dafür.

Aber Kommunismus und Diktatur schließen einander aus. 

Es heißt Diktatur des Proletariats - und nicht eines einzelnen selbstherrlichen Machthabers. 

Antwort
von fernandoHuart, 67

Wenn man Diktator ist, darf man den politische System des eigenen Land nennen wie man will. Es bleibt einen Diktatur.

Antwort
von lupoklick, 18

Du machst mir Angst....

aber zum Glück

geht es nicht nach dem Traum einens welttfremden  Kindes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten