Frage von esistwieesistxy, 29

Möglich Freundschaft obwohl er was von mir will eig?

Meint ihr es ist möglich , mit einem jungen eng befreundet zu sein also eine freundschaftl aufzubauen wenn diese Person etwas von einem will ?

Antwort
von MaxMuller, 3

Hallo Esistwieesistxy!

Ja es ist möglich, weil die meisten jungen Männer denken das, wenn sie sich nur mit der Frau anfreunden auf die sie stehen, dass sie dann irgendwann erkennt wie "toll" er ist und sich in ihn verliebt. Unnötig zu sagen, dass sowas sehr selten passiert.

Was bedeutet das für dich? Wenn du dich mit ihm anfreunden willst, dann wird er darauf eingehen, selbst wenn er dadurch nicht direkt dein "Freund" aka Partner wird. Wenn er ein guter normaler Junge ist wird er  dir nach und nach alles über sich erzählen und du kannst ihm vertrauen, er wird Zeit mit dir verbringen, sich deine Probleme anhören, sich anhören wer und was du bist, er wird dich akzeptieren wie du bist und irgendwann wird er alles über dich und du über ihn wissen, so wie es gute Freunde eben wissen.  Ihr kennt euch, versteht euch und habt spaß zusammen.

Weißt du was das Problem daran ist? Du nutzt ihn aus, wenn du von vornherein weißt, dass du seine Gefühle nicht erwiderst. Selbst wenn er weiß das du es weißt und du ihm sagst das da nie was laufen wird. Er wird trotzdem wahrscheinlich darauf eingehen und einfach Hoffnung haben! Vielleicht erwiderst du sogar seine Gefühle  irgendwann, aber eher nicht. Er wird immer "mehr" wollen von dir, als du bereit bist zu geben. Du willst ihn als Freund haben, als Stütze, aber du willst nicht mit ihm schlafen, nicht mit ihm zusammen sein, ihn nicht küssen und hast auch keine Leidenschaft für ihn außerhalb des "ich bin mit ihm befreundet " Schema. Kurzum du hast Emotionen für ihn, dass passiert wenn man eng befreundet ist, aber es sind nicht die, die er die ganze Zeit haben wollen wird . Die er selbst spürt und du hast von vornherein gewusst, dass du ihm das nicht geben kannst.

Das ist FOLTER für ihn. Er wird denken, dass er eine Chance hat, wenn er nur wartet, wenn er dich nur besser versteht und du ihn besser kennst. Das wird einfach nicht passieren bzw. es ist sehr unwahrscheinlich.

Das Gute daran für dich ist. Es ist sein Fehler, dass er sich das gefallen lässt. Das er in dich als "Freund" investiert, obwohl er das überhaupt nicht möchte. Es ist sein Fehler, wenn er dich nicht mit seinen Gefühlen konfrontiert und die Stärke besitzt einfach weiter zu gehen, wenn du nein sagst. Du kannst dich mit ihm anfreunden, er kann dein bester Freund werden und es ist für dich wundervoll ihn zu haben. Daran ist nichts böse, Freundschaft ist etwas wunderschönes. Es ist sein Fehler, dass er das akzeptiert,wo  sein Herz ihm sagt; "Das ist nicht genug!". Mann sein ist schwierig. Es erfordert Mut und bringt Schmerz mit sich, aber schlussendlich liegt es an ihm und nicht an dir.

Wenn du bloß seine "Freundin" sein willst und du ihm das von vornherein sagst und er darauf eingeht. Seine Entscheidung. Du sprichst ein Angebot aus und er kennt die Konditionen. Was daraus erwächst, dass weiss niemand.

MfG Müller

Antwort
von MacWallace, 5

Hallo,
natürlich kann das funktionieren. Sag ihm, dass du von ihm nichts willst und dass aus euch auch nie etwas werden wird und dann muss er für sich entscheiden, ob er dennoch eine Freundschaft will. Möglicherweise hält er erst einmal eine Zeit Abstand, dafür solltest du ihm auch keine Vorwürfe machen, aber wenn er sich die wieder nähert ist er vielleicht einigermaßen über dich hinweg und wünscht sich eine Freundschaft zu dir. Kann also auf jeden Fall funktionieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr Belx

Antwort
von canstyl044, 19

Schwierig. Meistens geht so was schief, glaub mir. Wenn der eine auf die andere steht, dann wird es mit der Freundschaft eher weniger ein gutes Ende mit sich nehmen.


Eine Freundschaft bringt ihm nichts.......so blöd es auch klingen mag


Kommentar von esistwieesistxy ,

Wie ein weniger gutes Ende ?

Kommentar von canstyl044 ,

Die Wahrscheinlichkeit dass die Freundschaft in die Brüche geht, ist relativ hoch

Antwort
von Monolus, 5

Wird sehr sehr schwierig mit Freundschaft. Er ist auf etwas mit Dir aus und wenn ihm klar gemacht wird, dass es nur bei Freundschaft bleibt, wird er sich von dir vielleicht abwenden oder es trotzdem weiter versuchen. Ich kenne genau das Gefühl, wie es ist auf diese art zurückgewiesen zu werden und es fühlt sich überhaupt nicht gut an. Aber jeder Mensch ist anders, die einen kommen mit (nur) einer Freundschaft besser klar als andere...

Antwort
von lovemusic99r, 6

Also ich persönlich habe das geschafft..und war dann über die andere Person hinweg, aber wir waren trotzdem beste Freunde
Aber bei anderen Personen...müssen die das selber wissen..

Antwort
von Goodgamer30, 19

Klar. Wenn man eindeutig gesagt hat, dass man nichts für diese/diesen empfindet, ist meiner Meinung nach eine Freundschaft zwar schwierig, aber möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten