Mögen Die Katzen mich mehr als mein vater?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meistens ist es das Gegenteil - denn Katzen mögen es nicht ignoriert zu werden und schenken meist der Person mehr Aufmerksamkeit, von der sie selbst weniger beachtet werden.

Dieses Phänomen kennen viele Menschen, die Katzen gar nicht mögen und es vermeiden, Katzen anszusehen. Damit erreichen sie allerdings oft das Gegenteil - denn eine Katze nicht anzuschauen, interpretiert die Katze als Respekterweisung.

Das direkte Anstarren empfinden Katzen als Aggression.

Natürlich schenken Katzen aber auch ihrem "Lieblingsdosenöffner" Zuneigung. Dann meist sehr ausgeprägt durch das Reiben mit dem Kopf an Händen oder Beinen, wohlige Schnurren, "Liebesbeißen" etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es natürlich. Katzen suchen sich ihre Lieblingsmenschen nach ihren eigenen Kriterien aus, die wir nicht immer durchschauen.

Du gehörst offenbar zu den Menschen, die auf Katzen eine gewisse Anziehungskraft ausüben. Nimm es als Kompliment. Diese Gabe wird dir sicher das ganze Leben lang erhalten bleiben.

Abgesehen davon ist es bei Katzen oft wie bei Kindern: Wer immer da ist, sich um sie kümmert, das Essen macht, der wird als selbstverständlich hingenommen und nicht so beachtet wie derjenige, der nur ab und zu da ist. Und vielleicht Geschenke mitbringt und besondere Aufmerksamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen suchen sich ihre Bezugspersonen selber aus und das sind in der Regel die Personen, die für sie sorgen, also ihr Futter servieren, Katzenklo reinigen und sich auch sonst mit der Katze abgeben.

Ich denke mal, dass Dein Vater einfach weniger Zeit hat, sich um die Katzen zu kümmern und so haben sie einfach zu Dir ne engere Bindung als zu Deinem Vater.

Ob man das als mögen oder nicht mögen bezeichnen kann, da bin ich mir nicht so sicher.

Auch meine Katzen hocken mehr in meiner Nähe, als in der Nähe meines Mannes, obwohl sie sich auch von ihm streicheln und mit Leckerlis verwöhnen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen haben bei ihren "Zweibeinern" ihre eigenen Vorlieben, lässt sich schlecht nachvollziehen. Du kannst Dich auf jeden Fall glücklich schätzen, das die beiden Dich so gerne mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samika68
01.10.2016, 10:35

Das Maunzen vor einer geschlossenen Türe und sich in der Nähe des Zimmers aufzuhalten, sollte nicht als "mögen" gedeutet werden.

Das zeigen Katzen auf völlig andere Weise.

1