Frage von jessica268, 36

Möchten sie nicht artgerechte Tierhaltung bei Bauer sucht Frau sehen?

Der Tierschutz kämpft schon seit Jahren darum, daß sich da etwas ändert. Die Leute wechseln, es sind große Organisationen im Spiel. Im Moment kämpfe ich. Wir sind eine Gruppe von Tierschützern. Ich möchte nun wissen, wie die Allgemeinheit denkt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IRENEBOA, 36
ich gucke das garnicht

„Artgerechte Tierhaltung“ ist ein weitgefasster Begriff, der sich auch mit EU-Richtlinien nicht einfach definieren lässt. Was ich für bedenktlich halte, ist der Umstand, dass bei derartigen Sendungen alles, was nicht direkt mit dem Thema zu tun hat (sprich Mann/Frau sucht Frau/Mann, um sich dann öffentlich zu produzieren), einfach beseitgeschoben wird. Ein Mensch kann nicht NETT sein, wenn er die (für seinen Lebensunterhalt gezüchteten und gemästeten Tiere) auf seinem Hof grausam und herzlos behandelt, nur weil er argumentiert, dass das Tier irgendwann ohnehin geschlachtet wird.


Antwort
von HeinrikH, 28
ist mir egal

Bauer sucht Frau ist der größte Scheiß auf Erden. Mir ist es so egal ob die Tiere dort gerecht gehalten werden. Man muss rational denken und sich nicht nur auf das fokussieren, was man selber sieht. Wichtig ist wieviel Prozent aller Tiere insgesamt gerecht gehalten werden und wie man das verbessern kann. Da sind mir doch die Tiere aus einer RTL-Assi Sednung egal.

Kommentar von IRENEBOA ,

Glaubst du aber nicht, dass gerade die Medien einer Verantwortung nachzukommen haben, unter anderem auch, was die Tierhaltung betrifft?

Kommentar von HeinrikH ,

Die einzige Verantwortung der Fernsehsender sind ihre Einschaltquoten. Mit Ausnahme von ARD, ZDF und co natürlich.

Antwort
von Sonnenstern811, 33
ich gucke das garnicht

Kann man denn die Art der Haltung überhaupt in den Sendungen erkennen? Bei mir in Ostbayern stehen die Kühe alle grundsätzlich alle nur im Stall. Früher war das mal anders. In Tschechien sehe ich auch welche auf den Weiden. Schlimm. Und dann wird hier mit der Qualität heimatlicher Produkte geworben.

Kommentar von IRENEBOA ,

Weidehaltung in Herden ist schlimmer als Einzelhaft in Ställen? Ähhh... da bin ich jetzt baff.

Kommentar von Plumpsbirne ,

verwirrt mich jetzt auch..wieso Ist es schlimm wenn die Kühe auf der Weide stehen?

Kommentar von Akecheta ,

Das wird wohl anders herum gemeint sein. Schlimm, dass die Kühe in Deutschland fast nur noch im Stall stehen und es immer weniger Weidehaltung gibt. Im Ausland aber sieht man das noch öfters und dem stimme ich zu.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Genauso ist es natürlich. Danke. Mag sein, das betreffende Wort steht nicht so ganz an der richtigen Stelle, aber auch beim Lesen ist halt ein wenig Mitdenken gefordert. Schon mein letzter Satz sollte doch für Klarheit gesorgt haben.

Übrigens stehen die Kühe hier nicht einzeln im Stall sondern in langen doppelseitigen Reihen. Die am Rande dürfen wenigstens bei offenem Tor mal einen Blick nach draußen werfen. Geht man vorbei, machen sie das auch sehr interessiert.

Leider wird diese Art der Tierquälerei von der EU noch tüchtig gefördert. Der zu niedrige Milchpreis rührt ja auch davon, dass große Tierhalter immer mehr erweitert haben und den Hals nicht voll bekammen. Meiner Meinung nach könnte eine Obergrenze pro Halter hier Abhilfe schaffen. Allerdings wäre dann zu vermeiden, dass jedes Familienmitglied bis zum Schulanfänger auf seinen Namen stolzer Besitzer einigerTiere werden könnte.

Antwort
von mxxnlxght, 21
ich gucke das garnicht

Bauer sucht Frau ist eine "Trollsendung" von RTL. Sie zeigt nicht die Realität, manche schauen es nur um ihr eigenen Komlexe zu mindern... Traurig.

Warum Tierschutz? Was bringt Tierschutz!? Man müsste manche Dinge an der Wurzel packen. Und das eigentliche Problem ist jeder einzelne, der sagt: "Umwelt ist mir egal. Ich esse Fleisch vom Supermarkt weil es billiger ist." Alles soll "billiger", "schneller" und "einfacher" gehen, den Menschen geht es um Macht und Geld. Und dann ist es ihnen egal, die Welt kaputt zu machen, solang sie die nächsten 60 Jahre über die Runden kommen. Massentierhaltung kommt nur wegen der Nachfrage an billigen Fleisch. Und die Nachfrage kommt von der Gesellschaft. Ich bin Vegetarier, unter anderem wegen diesem Grund. Alle Denken: "Das können doch die anden machen.." Welche anderen?? Ich kann mich so auslassen über das Thema.. Man oh man... Vor dem Fernsehen Bauer sucht Frau schauen und Billigfleisch kaufen. Beides schlimm. 

Antwort
von Speedballmedium, 26
ja

gucke den schmarn zwar nicht, aber wenns gut für tiere ist, dann finde ichs gut. JA

Antwort
von tirolerquelle, 15

Einfach nicht anschauen, somit haben sie eine schlechte Einschaltquote, und somit unterstützt du solche  "Minutenschnelle" nicht

Antwort
von DavidsAccount, 10

Wäre auch dafür das die Bauern besser von RTL behandelt werden. Sind doch auch nur arme Tiere die sich selbst nicht helfen können :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten