Frage von cooooockie, 33

Möchte von Zuhause weg (14/W) Was tun?

Meine Eltern leben getrennt und bei keinem der beiden fühle ich mich nur ansatzweise wohl. komme auch nur selten raus aus meinem zimmer.. Internat wäre ja eine lösung aber ich möchte mir mein zimmer eigentlich nicht teilen (nicht weil ich egoistisch bin, fühle mich sonst einfach nicht wohl.) eine andere lösung wäre die klinik (habe svv und bulimie,..) aber ich fänd das sc*eiße weil ich mich so zu sagen selbst einweise... sonst fällt mir auch nichts mehr ein. was soll ich machen? ich weiß nicht ob das jetzt alles total übertrieben rüberkommt aber ich fühle mich wirklich unwohl..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naturmacht, 33

In dieser Hinsicht ist es eventuell hilfreich, zu klären bzw. zu wissen, warum du dich bei deinen Eltern unwohl fühlst. Du sagst, deine Eltern leben getrennt, was auf eine angespannte Familiensituation schließen lässt. Liegt es vielleicht an deinen Eltern, dass du dich unwohl fühlst?

Und inwiefern fühlst du dich unwohl? Kommst du dir vernachlässigt vor oder passt dir irgendetwas im Haushalt deiner Eltern nicht?

Was ich dir aber auf jeden Fall wärmstens empfehlen kann, ist ein Gespräch zwischen dir und deinen Eltern. Ihr müsst dafür nicht alle drei zusammen sein, du kannst dich auch mit jedem Elternteil einzeln zusammen setzen! Sprich mit deinen Eltern über deine Probleme, denn vielleicht können sie dir helfen! Wenn ich Probleme habe, spreche ich immer mit meinen Eltern darüber, weil die mehr Lebenserfahrung haben, und es hat mir bisher auch immer geholfen!

Kommentar von cooooockie ,

ich habe schon mit ihnen gereden.. aber die sehen das gar nicht ein. ich WEISS das es bei meiner mutter nur stress gibt jeden tag ich weiß aber auch das ich es nicht aushalte mit anzusehen das mein vater mit einer frau (die ich nicht mag) zusammen wohnt und sie nicht mal mehr liebt. (Warum wohnen die dann zusammen??!) und die hat dann auch noch kinder..... ich hasse die einfach.. ich will nicht mehr.. außerdem wissen die von meinen "problemen" (svv) und behandeln mich wie ein sc*eiß kleinkind...

Kommentar von Naturmacht ,

Dann versuch doch mal, das zuständige Jugendamt auf deine Situation aufmerksam zu machen! Ich persönlich würde das folgendermaßen machen, wenn ich dort anrufen würde:

1. Einfach nach dem zuständigen Jugendamt im Internet mit Google suchen und dann vom Handy aus mal dort anrufen, wenn du unterwegs bist, damit deine Eltern es nicht mitbekommen!

2. Aus meiner Ausbildung (mein aktueller Ausbildungsabschnitt in der Stadtverwaltung ist eine Abteilung im Jugendamt "meiner" Stadt) weiß ich, dass die familiäre Situation im familiären Haushalt unter die Lupe genommen wird. Du solltest beim Telefonat das Jugendamt darum bitten, dass dieser Hausbesuch nach Möglichkeit unangekündigt erfolgt, damit sich deine Eltern keine Ausreden zurecht legen können. Es wäre auch eine gute Idee, darum zu bitten, dass man deinen Eltern nicht mitteilt, dass DU das Jugendamt kontaktiert hast! Das würde vermutlich nur noch mehr Stress bzw. Ärger für dich bedeuten!

3. Wenn du die Möglichkeit hast, schildere dem Gutachter deine Situation so genau wie möglich, damit dir im Endeffekt auch so gut wie möglich geholfen werden kann!

Ich hoffe, ich konnte helfen^^

PS: Was meinst du denn mit SVV? Sorry, aber ich kann mir darunter nichts vorstellen!

Antwort
von Muellermaus, 24

Hier kannst Du mit Leuten sprechen, die Dich anhören und beraten:

Nummer gegen Kummer:

Die Beratungstelefone sind deutschlandweit kostenlos unter folgenden Telefonnummern zu erreichen:

Kinder- und Jugendtelefon:

 

Tel. 0800 1110333

 

(Mo. bis Sa von 14 bis 20 Uhr);

Antwort
von columbus3, 20

Hallo,

Sich selbst einzuweisen ist doch nicht schlimm,ich bin 15 und habe mich auch auf die Warteliste für eine Klinik setzen lassen.

Es gibt auch Pflegefamilien oder Wohngruppen wo Jugendliche hin können.Wende dich doch einfach mal an das Jugendamt/eine Beratungsstelle/Schulpsychologen... das gibt es ganz viele möglichkeiten.Das ist unverbindlich,kostenfrei und alle haben Schweigeplicht,die können dir helfen eine gute Lösung zu finden.Du kannst da z.b. auch eine gute Freundin mit hin nehmen wenn du dich unwohl fühlst dort alleine hinzugehen.

Alles Liebe

Kommentar von cooooockie ,

könnte ich.. wenn ich eine hätte. naja und dem jugendamt würde ich auch nicht gerne sagen warum ich weg will..

Antwort
von Seanna, 17

In Kliniken hast du auch fast immer Doppelzimmer. Außer Privatkliniken.

Ob Klinik oder nicht sollte aber von dem Grad der Krankheit abhängen, nicht vom Zuhause wohlfühlen oder einem Einzelzimmer.

Kommentar von cooooockie ,

die hatte eh vor mich da rein zu stecken.

Kommentar von cooooockie ,

doppelzimmer ist egal aber ich will nicht mehr als noch eine person im zimmer haben

Antwort
von sophia091201, 21

Es gibt auch Internate mit Einzelzimmern!Oder bei den Großeltern?

Kommentar von cooooockie ,

nein ich will wenn dann ganz weg von der familie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten