Frage von AngelaGina, 1.306

Möchte schriftlich eine Gehaltserhöhung schreiben. Wie schreib ich diese?

Arbeite seit 1 Jahr im Pflegeheim als Pflegehelfer. Habe zuvor dafür eine 1,1/2 Jährige Ausbildung als Kranken-u.Altenpflegerhelfer übers Arbeitsamt gemacht und möchte schriftlich einen Antrag auf Gehaltserhöhung schreiben.Seit Feb.2016 bin ich fest eingestellt worden, zuvor auf 35 h/Woche und jetzt nur noch 30 h/Woche( höher geht nicht mehr wurde mir gesagt). Bin keinen Tag krank gewesen und immer pünktlich zur Arbeit gekommen, habe Überstunden gemacht, wenn Not an Mann war, Mache meine Arbeit gewissenhaft, ordentlich. Bekomme 9,04 € Stundenlohn, und würde gern auf 10,00€ kommen. Was und wie schreibt man da eine Gehaltserhöhung?

Antwort
von muschmuschiii, 1.152

Ich finde dein Ansinnen äußerst mutig: mal gerade 8 Wochen fest angestellt und schon eine Lohnerhöhung von 11% (!!) fordern.

"Bin keinen Tag krank gewesen und immer pünktlich zur Arbeit gekommen, habe Überstunden gemacht, wenn Not an Mann war, Mache meine Arbeit gewissenhaft, ordentlich

Das ist selbstverständlich, das macht jeder Arbeitnehmer .......

Kommentar von AngelaGina ,

Bin ja schon 1 Jahr bei der Firma. Hatte 2 Mal einen befristeten Arbeitsvertrag bei dieser Firma.

Antwort
von Kathyli88, 1.053

Kannst vergessen bei nur 1 jähriger arbeit...und bei 30 wochenstunden.

Bedarf besteht anscheinend nicht.

Such dir einen job mit mindestens 40 stunden pro woche

Antwort
von steinpilzchen, 922

Ich denke nach 8 wochen wird das nichts.

Antwort
von Tiimooo, 804

Wenn du willst wollen die anderen auch kannste abschminken und wenn im Vertrag keine Erhöhung drinne steht nach einer bestimmten Zeit werden die es eh nicht machen und soweit ich weiß bekommt niemand nach nur einem Jahr eine Erhöhung ...zb bei uns bekommst du nach dem 3ten 5en und 10ten Jahr jeweils 15% mehr Lohn , nach dem 10ten Jahr ist Schluss 

Antwort
von Wohlfuehlerin, 719

gehaltserhöhungen schreibt man nicht, man bittet höchstens drum und das am besten auch mündlich beim chef.

da du aber vermutlich nach einem tarifvertrag bezahlt wirst, und das sicher nicht übertariflich, denke ich, wird das nix..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community