Frage von etchen, 60

Ich möchte nicht mehr mit meiner besten Freundin befreundet sein. Wie kann ich es ihr beibringen?

Hey also ich weiß das kommt jetzt sehr asozial rüber aber ich muss das hier loswerden.Meine "beste Freundin"(14)und ich(15) sind jetzt schon 9 jahre befreundet.Aber irgendwie bin ich seit Monaten so genervt von ihr dass ich mir jedesmal denke "ich möchte einfach dass sie nicht mehr bei mir ist". Ich kann und will nicht mit ihr über Sachen reden über die beste Freunde normalerweise reden können,und ich hab auch nie Lust etwas mit ihr zu unternehmen. Sie hat aber auch schon Pläne was wir alles zusammen machen werden wenn wir Erwachsen sind aber sie hat ganz andere Interessen als ich und das habe ich ihr auch schon öfters gesagt,jedoch meint sie nur "doch komm schon das wird cool".Ich weiß jetzt schon dass ich nichts mit ihr machen möchte in der Zukunft sondern mit anderen Freunden mit denen ich auch spaß haben kann ohne dauernd genervt zu sein.Aber sich mit anderen Freunden zu treffen ist dank ihr auch nicht möglich ohne dass sie einen Streit anfängt,da sie sonst sofort eifersüchtig wird und meint sie wäre nicht mehr meine beste freundin und ich versetze sie.Ich würds ihr gerne ins gesicht sagen aber das würde alles nur noch schlimmer machen.Dann ist sie auch noch besessen davon endlich Alkohol zu trinken zu rauchen und Sex zu haben.Ich bin einfach fertig mit ihr ich kann nicht mehr.Denkt ihr das ist nur eine Phase?

Antwort
von Omnibusfan99, 29

Denk mal nach sie mag dich sehr und will mit dir sehr viel unternehmen sei dich froh dass du eine Freundin hast die sehr viel mit dir unternehmen möchte. Sitzt euch mal zusammen hin und redet darüber dass ihr nur am Wochenende etwas macht damit du in der Woche mit deinen Freunden etwas unternehmen kannst so verlierst du auch nicht mehr die Lust auf deiner Freundin. Ich hoffe dass ich dir gut helfen konnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten