Frage von Dragoh, 20

Möchte mir einer meine Frage zur Berufsschule beantworten?

Hallo! Ich komme direkt zum Punkt! Ich wurde am 26.11.1998 geboren und habe bereits meinen Schulabschluss. Vor den Sommerferien habe ich mich für eine Berufsschule angemeldet und habe mich dann kurz vor Schulstart umentscheiden in die Berufsschule zugehen da ich direkt eine Ausbildung anfangen wollte. Also, ich ginge natürlich am ersten Schultag nicht zur Schule da ich wusste dass man automatisch von der Klassen Liste gestrichen wird. Nach einigen Tagen kam ein Brief wo drinnen stand das ich von der Klassen Liste gestrichen worden sei, aber danach kam der Satz das ich in einer anderen Klasse überwiesen wurde, dabei stand irgendwas mit Berufsschulpflicht.. Muss ich dort nun zur Schule? Ich möchte das nicht, ich wollte eine Ausbildung machen! Ja, natürlich ist das zu spät aber bis dahin wollte ich ein Soziales Jahr machen da ich einfach kein bock auf die Schule habe. ^^

Antwort
von Dotter1981, 20

Du bist insgesamt für zwölf Jahre schulpflichtig. Mindestens neun davon verbringt man in allgemeinbildenden Schulen. Den Rest kann man als Ausbildung oder als schulische Ausbildung nutzen. Da du erst 17 bist, bist du vermutlich erst 11 Jahre zur Schule gegangen. Du musst also noch ein Jahr zur Schule gehen, oder sofort eine Ausbildung beginnen.

Kommentar von Dragoh ,

Ist es überhaupt möglich zu dieser Zeit eine Ausbildung zu finden?

Kommentar von Dotter1981 ,

Geh ab morgen zur Schule, klär die Situation, und dann such dir nebenbei einen Ausbildungsplatz. Bedenke, dass dir bzw. deinen Eltern ansonsten Bußgelder oder andere Konsequenzen drohen könnten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten