Frage von Krautner, 79

Möchte mir einen neuen PC bestellen - bis weilen sieht er nun so aus wie unten im Link dargestellt, jeder zufrieden damit^^?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Hab die Frage ja schon öfters gestellt, aber langsam wirds wahrlich Zeit für einen neuen pc und möchte nun nicht noch Monate warten, bis die Grafikkarte billiger wird usw.

Daher wäre dies nun so in etwa das, was ich zusammengestellt habe, ein Betriebssystem werde ich mir bei Ebay Windows 7 64bit holen, als Antiviren Funktion benutze ich Malewarebytes.

Da es aber das erste mal wäre, das ich einen PC zusammenbaue, habe ich da eben noch etwas bedenken und gibt es eventuell die Möglichkeit, ihn sich zusammenbauen zu lassen?

Expertenantwort
von Pikar13, Community-Experte für Computer, 8



Hallo Krautner,

für deinen PC ist es auch wichtig deine Anforderungen  zu kennen. Woher sollen wir wissen, was dir wichtig ist, was du damit machst ect.. ? Etwas mehr Infos wären nicht schlecht.

  1. Zusammenbauen geht entweder in OnlineShops wie mindfactory, warehouse12, alternate ect. gegen Aufpreis (bei mindfactory "http://goo.gl/y8FFnl")
  2. Alternativ von Freunden, Bekannten oder einer Person von hier: http://goo.gl/mF6Dtrhttp://goo.gl/1lo7VRhttp://goo.gl/K4HiiM
  3. Selber zusammenbauen mithilfe von Videos. 


Zu dem PC an sich habe ich folgendes zu bemängeln:

  1. Mainboard ist für Normalos völlig überzogen. http://goo.gl/VRQMjK Nahezu selbe Austattung. 
  2. Der Dark Rock 3 ist zu teuer und kaum besser als ein 40€ Macho HR02 oder Brocken 2.
  3. Das 600W E10 ist Geldverschwendung. Für mehrere Grafikkarten zu schwach, für eine Grafikkarte (gerade für die neuen) zu groß. =>E10 500W CM oder 400W E10. Das reicht eigentlich auch für eine 1080 aus.
  4. M.2 SSD mit SATA3 Anschluss ist Blödsinn. Die ist teurer, nicht schneller und schwerer umzurüsten als eine herkömmliche 2,5" SSD.
  5. Die Enterprise ist für PCs uninteressant. Als Datengrab reicht die normale Barracuda oder WD Blue.
  6. Custom Design kommen bald.. jetzt (mehr) Geld für das billige Referenzdesign ausgeben, lohnt gar nicht. 
  7. Der Monitor ist verglichen mit dem Rest vom PC total billig. Gerade bei der GTX1080 ist mind. 144Hz bzw. WQHD Pflicht. Bei FHD 60Hz langweilt sich die Karte durchgehend. Monitore wie diese wären angebracht: http://geizhals.de/?cmp=1212071&cmp=891345




Kommentar von Krautner ,

Hab ja schon einiges verändert - aber bestellt ist sie nun

 Berlin 630W, PC-Netzteil 
1  • GH24NSD1, DVD-Brenner 
1  • MZ-750250BW 250 GB, Solid State Drive 
1  • DIMM 16GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher 
1  • Core i5-6600K, Prozessor 
1  • ST2000DX001 2 TB, Hybrid-Festplatte 
1  • Brocken 2, CPU-Kühler 
1  • GeForce GTX 1080 Founders Edition, Grafikkarte 
1  • Silent Base 800, Tower-Gehäuse 
1  • Windows 10 Home für Highend-PC 64bit OEM Alternate, Betriebssystem-Software 
1  • Z170A GAMING PRO Carbon Z170, Mainboard 
1  • DVD-R 16x 4,7 GB SamplePack 1St, DVD-Rohlinge 
1  • SD32GB EVO 48 Cl10SDHC SAM, Speicherkarte 
1  • Kinzu V3 MSI EDITION, Maus 

sinds nun, ohne Monitor - werde mir da wohl einen mal im Media Markt oder so anschauen müssen - muss ich da nur darauf achten das er 144hz hat oder welche Kriterien sind da wichtig? 

Ansonsten, brauchi ja Monitore die alle HDMI haben, da habi momentan nur einen, mein anderer hat nur VGA, der wirds net so ganz bringen - mein anderer hat zumindest nen HDMI slot, wobei dieser gerade auch mit nem VGA kabel an meinem jetzigen PC angeschlossen ist. 

Wie verhält es sich denn da, wenn ich einen Monitor mit 60hz und einem mit 144hz habe - funktioniert das problemlos?

Kommentar von Pikar13 ,

 Berlin 630W, PC-Netzteil 

Wenn die Möglichkeit besteht, schick es zurück und tausche es aus. Bei einem 1900€ PC ist eigentlich etwas auf Niveau des P11 550W dabei... das Berlin hat in dem PC nix, aber auch gar nix zu suchen und schadet auf Dauer nur

muss ich da nur darauf achten das er 144hz hat oder welche Kriterien sind da wichtig? 

Eigentlich muss man auf nix Besonderes achten.. im Media Markt kannst Du sie dir nur ansehen. Mehr nicht. Einzig die Anschlussmöglichkeiten wären etwas. Jeder anständige Monitor hat allerdings DVI, HDMI und DisplayPort.

144Hz ist logischerweise wesentlich schneller als 60Hz - 144x mal oder 60x mal Bild in einer Sekunde aufbauen. Den Unterschied muss man sich ansehen. Du hast bei deinem Budget eigentlich nur die Wahl zwischen 144H + FullHD + TN Panel oder eben 60Hz + WQHD + IPS. Also entweder sehr schnell ODER tolle Farben. Testberichte helfen. 

Auf Prad.de solltest Du auch mal vorbei sehen, dort kann man sich gut informieren. Eine "Kaufberatung" gibt es dort auch in Form einer Liste

Antwort
von cimbom93x, 34
  • Wieso soviel für die Founders Edition wenn du für das gleiche bzw weniger Geld besser gekühlte / leisere Custom Modelle bekommst?
  • Nimm einfach eine 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 bzw 1000GB WD Blue WD10EZEX.... Das doppelte zu zahlen für eine Seagate Enterprise ist reinste Geldverschwendung...
  • Wenn du eine M.2 SSD kaufen willst, dann auch bitte eine neue mit schnelleren PCIe Anschluss und nicht SATA... Da könntest du dir direkt eine 2,5" SSD kaufen und 30€ ersparen die gleichschnell ist... 
  •  Wenn du auf Optik und Features die du eh nie benutzen wirst, verzichten kannst, könntest du ein billigeres Board nehmen was prinzipiell auch seinen Zweck erfüllt...
  • Für das System würde auch das 500W E10 ausreichen sofern du später nicht viel nachrüstest...

Da es aber das erste mal wäre, das ich einen PC zusammenbaue, habe ich da eben noch etwas bedenken und gibt es eventuell die Möglichkeit, ihn sich zusammenbauen zu lassen?

Bei Mindfactory kostet der Zusammenbau 99,90€ extra...

Gruß...

Kommentar von Krautner ,

Eine Seagate ist meines wissens doch recht langlebig, vor allem wenn sie 24/7 laufen soll, oder liege ich da falsch?

Naja, ich fand eben nur die Founders Edition, ob ich da nun am schluss 200€ mehr oder weniger insgesamt zahle, werde ich wohl verkraften.

Ich habe ihn mir nun bei Alternate soweit zusammengestellt - er sieht nun wie folgt aus, das Motherboard habe ich geändert eine andere SSD und eben eine andere Festplatte, aber ebenfalls von Seagate.

• Berlin 630W, PC-Netzteil 
1  • GH24NSD1, DVD-Brenner 
1  • MZ-750250BW 250 GB, Solid State Drive 
1  • DIMM 16GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher 
1  • Core i5-6600K, Prozessor 
1  • ST2000DX001 2 TB, Hybrid-Festplatte 
1  • Brocken 2, CPU-Kühler 
1  • GeForce GTX 1080 Founders Edition, Grafikkarte 
1  • Silent Base 800, Tower-Gehäuse 
1  • Windows 10 Home für Highend-PC 64bit OEM Alternate, Betriebssystem-Software 
1  • Z170A GAMING PRO Carbon Z170, Mainboard 
1  • DVD-R 16x 4,7 GB SamplePack 1St, DVD-Rohlinge 
1  • SD32GB EVO 48 Cl10SDHC SAM, Speicherkarte 
1  • Kinzu V3 MSI EDITION, Maus 



Mein einziger Wunsch dabei ist, das er 3-4 Jahre läuft und ich 3-4 Jahre damit auch gut Games spielen kann, auch welche die aktuell sind und vor allem hat jetzige Spiele wie The Witcher 3 und Fallout 4 in höchster Grafik bewundern kann.

Antwort
von hanfmannlein, 24

Das Board wirkt aber sehr sehr teuer für das was es kann (Zuviel OC Kinderspielzeug aber keine USB-Steckplätze^^).

Wenn du dein System auf der M.2 installieren willst kann das auch einige Probleme mit sich bringen (Je nach ausführung und Protokoll).

Zudem konnte ich nirgends auf der Seite feststellen, welche M.2 SSD's das Board überhaupt unterstützt, ich schätze aber es 4 Lanes und NVMe.

Ok, habe mir gerade auf der Herstellerseite das Board nochmal angeschaut, es unterstützt 4 Lanes und S-ATA ?????  Keine Ahnung was das soll, aber solche M.2 SSD's gibt es nicht und wird es nciht geben.
Jedenfalls passt die, die du ausgewählt hast, aber ist dermaßen lahm, da kannst du auch eine normale SSD nehmen, was dir viel ärger ersparen würde.

Mein Tipp: Anderes Board, welches 4-Lanes M.2 mit NVMe unterstützt, da lohnt es sich dann auch eine M.2 SSD zu kaufen, da die ca 4x so schnell wie eine per Sata 6 Gbit/s angebundene SSD st.

Dann gibst du soviel Geld für ne Grafikkarte aus, sparst aber am Monitor.
Da siehst du ja garnicht was deine Graka kann.

Zudem würde ich nach möglichkeit auf Displayport wechseln, bei einer solchen Grafikkarte lohnt sich das, wenn man z.B. mal G-Sync benutzen möchte.

Kommentar von Krautner ,

So hab ichs nun bestellt, allerdings bei Alternate - etwas andere Sachen eben. Monitor habe ich ja momentan einen, werde mir aber noch einen zweiten kaufen, dies aber beim Media Markt wahrscheinlich oder beim HEM, worauf sollte ich denn da achten, abgesehen von den HDMI slots?^^

• Berlin 630W, PC-Netzteil 
1  • GH24NSD1, DVD-Brenner 
1  • MZ-750250BW 250 GB, Solid State Drive 
1  • DIMM 16GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher 
1  • Core i5-6600K, Prozessor 
1  • ST2000DX001 2 TB, Hybrid-Festplatte 
1  • Brocken 2, CPU-Kühler 
1  • GeForce GTX 1080 Founders Edition, Grafikkarte 
1  • Silent Base 800, Tower-Gehäuse 
1  • Windows 10 Home für Highend-PC 64bit OEM Alternate, Betriebssystem-Software 
1  • Z170A GAMING PRO Carbon Z170, Mainboard 
1  • DVD-R 16x 4,7 GB SamplePack 1St, DVD-Rohlinge 
1  • SD32GB EVO 48 Cl10SDHC SAM, Speicherkarte 
1  • Kinzu V3 MSI EDITION, Maus 

Kommentar von Krautner ,

Mein einziger Wunsch dabei ist, das er 3-4 Jahre läuft und ich 3-4 Jahre damit auch gut Games spielen kann, auch welche die aktuell sind.

Antwort
von iTech01, 46

Hi, ja da passt alles! :-)
Wegen dem Zusammenbau: es gibt sehr viele Tutorials im Internet - das schafft auch eine Laie! Oder wenn du willst kannst du auch den "Montage- und Funktionstest-service" in Anspruch nehmen (einfach in den Warenkorb hinzufügen bei Mindfactory), kostet aber 100€......

Antwort
von TheChaosjoker, 10

Für 100€ kannst du ihn bei Mindfactory zusammenbauen lassen.

Bei Warehouse2.de kostet der Zusammenbau 30€

Kommentar von Krautner ,

Was hälst du von diesen Komponenten für einen PC?

• Berlin 630W, PC-Netzteil 
1  • GH24NSD1, DVD-Brenner 
1  • MZ-750250BW 250 GB, Solid State Drive 
1  • DIMM 16GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher 
1  • Core i5-6600K, Prozessor 
1  • ST2000DX001 2 TB, Hybrid-Festplatte 
1  • Brocken 2, CPU-Kühler 
1  • GeForce GTX 1080 Founders Edition, Grafikkarte 
1  • Silent Base 800, Tower-Gehäuse 
1  • Windows 10 Home für Highend-PC 64bit OEM Alternate, Betriebssystem-Software 
1  • Z170A GAMING PRO Carbon Z170, Mainboard 
1  • DVD-R 16x 4,7 GB SamplePack 1St, DVD-Rohlinge 
1  • SD32GB EVO 48 Cl10SDHC SAM, Speicherkarte 
1  • Kinzu V3 MSI EDITION, Maus 

Antwort
von ArcticFox1, 31

Alles soweit sehr gut, bedenke aber dass die Grafikkarte sehr laut sein könnte

Antwort
von Ifosil, 35

Beim Mainboard brauchst noch so ein teures nehmen, 60 % der Funktionen wirst du nie nutzen.

Kommentar von Krautner ,

Welches Mainboard würdest du nehmen?

Antwort
von Krautner, 28

Primär sind halt die Fragen, ob das Zeug überhaupt zusammenpasst, also die Größe passt, dass das Gehäuse net zu klein ist undso.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten