Frage von alishon22, 42

Möchte meiner Freundin helfen, ihr geliebter Partner distanziert sich von ihr?

Ich erkläre euch jetzt mal die ganze Situtation. Würde meiner besten Freundin gerne weiterhelfen. Meine Freundin und ihr Freund sind schon seit ca 6 Jahren ein Paar nach 4 Jahren wollte meine Freundin eine Beziehungspause einlegen, da Sie sich irgendwie noch zu unausgelebt fühlte mit 19 und sie meinte man sollte sich in dem Alter noch ausleben und Spaß haben können. Der Freund willigte ein . Die Pause ging wie besprochen ein halbes Jahr danach kamen sie wieder zusammen doch ihr Freund war davon nicht ganz überzeugt. Nach dem sie dann 2 Monate wieder zusammen waren erwischte meine Freundin ihn wie er fast täglich mit einer anderen Nachrichten schrieb. Daraufhin versprach er ihr dass er das jetzt sein lasse und sie wirklich liebte. Jetzt sind sie wieder sicher 1,5 Jahre total glücklich und es war alles wieder total schön zwischen den beiden. Doch zurzeit ist meine Freundin wieder total verunsichert ,weil er sich wieder langsam distanziert, und ihm immer mehr etwas egal ist.Er möchte auch fast nichts mehr unternehmen und wenn sie mal 1 Woche getrennt sind macht es ihm überhaupt nichts aus. Aber meine Freundin ist sich jetzt ganz sicher mit ihm und will auch mit ihm die Zukunft verbringen und liebt ihn sehr. Sie hat in der Pause gemerkt wie sehr sie an ihm hängt und wie sehr sie ihn liebt.. Sie könnte sich sogar schon eine Hochzeit vorstellen.Doch jetzt ist sie total verunsichert und weiß nciht mehr weiter weil sich der Freund so zurückzieht obwohl er am Anfang Feuer und Flamme für sie war.Was soll ich ihr nur raten zu tun wisst ihr einen Vorschlag, was meint ihr?....Er schreibt zwar noch er liebe sie doch er möchte sich kaum noch mit ihr treffen, und sie schlafen auch nicht mehr oft miteinander und er geht jedes Wochenende mit seinen Kollegen aus bis spät in die Nacht... Danke schonmal würde mich über jede Antwort freuen mir ist meine Freundin echt wichtig und ich will dass sie wieder glücklich ist ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilliSpain, 11

Hi,

nunja das kommt eben bei Beziehungspausen raus, sie sind der Anfang vom Ende. Würde mein Freund eine Beziehungspause wollen, würde ich mich sofort trennen, denn entweder er will mit mir zusammen sein oder nicht. Dafür braucht es keine Pause. Pausen sind doch meist nur dafür da, damit der Abschied leichter wird, wir machen mal nur Pause, und dann nach ein paar Tagen kommt dann das echte Ende.

Diese Pause hat ihrem Freund einfach gezeigt wie toll das Leben ohne Partnerin ist, was er alles machen kann. Ich sehe da nichts mehr was man noch retten kann.

6 Monate war auch einfach viel zu lange. Deine Freundin hätte sich damals überlegen sollen, was sie will, und dann da konsequent sein. Mit der Pause hat sie sich nichts gutes getan. Sie hat gesehen, dass sie ihn will, er hat gesehen, dass er sie nicht unbedingt braucht. Nun kann sie nicht mehr viel machen, denn Gefühle kann man nicht erzwingen.

Man lebt sich einfach auseinander, man hat neue Hobbies etc. Dann kommt man wieder in die Beziehung wo alles so ist wie vorher, der selbe Trott. Ihr Freund zeigt ganz klar, dass das nichts mehr für ihn ist. Er will seine Freiheiten, mit Kumpels unterwegs sein, etc. Er hat gesehen wie toll Singelleben sein kann.

Wahrscheinlich hat er nur noch nicht den Mum ihr zu sagen was Sache ist, bzw. noch ist es ja gemütlich. Er kann machen was er will, und sie ist leise und wartet auf ihn. Ich denke, sobald sie mal mit ihm darüber redet wird das ganze schnell zu Ende sein. Entweder er ist ein paar Wochen brav, und bricht dann aus, oder er geht gleich.

Du kannst da gar nichst machen, und deiner Freundin auch nicht wirklich was raten. Ihr nur eben sagen, dass Beziehungspausen Mist sind. Das war ein großer Fehler, den sie nicht nochmal machen sollte. Sie kan maximal mit ihm reden, was aber bei seiner momentanen Einstellung nicht so viel bringen wird. Da müsste er schon sehr daran arbeiten wollen, dass das nochmal etwas wird.

Du solltest einfach für sie da sein, und ihr helfen. Lenk sie etwas ab, mach was mit ihr. Sei für sie da falls er sich trennt. Mehr kannst du wirklich nicht machen, das andere müssen sie zwei ausmachen.

Aber sag ihr, dass sie es ev. bald machen sollte, also die Aussprache. Sie geht doch da total kaputt dran, wenn sie noch länger zusieht.

Antwort
von Tierlieb2712, 19

Ich würde ihr raten mit ihrem Freund zu reden. Das heißt, sie soll ihm alle ihre Sorgen erzählen. am besten setzt sie sich mal mit ihm zusammen. Sie muss ihm auch sagen, dass wenn er sie weiter ignoriert und so wenig mit ihm macht, dann hat das ganze auch keinen Sinn. Das muss sie ihm klarmachen: Wenn er so weitermacht, ist es aus! Natürlich muss sie damit auch einverstanden sein, aber selbst wenn die liebe zu ihm so groß ist, musst du ihr klar machen, dass es nicht so weiter gehen kann!

ich wünsche dir viel Erfolg

Liebe Grüße

Antwort
von Annelein69, 18

Ich fürchte die Pause war nicht gut.Mal ganz davon abgesehen, es in einer Beziehung sowieso nicht stimmt wenn man eine Pause einlegen will.Finde ich total daneben.Entweder man liebt sich und bleibt zusammen,oder man liebt sich nicht und geht auseinander.

Dem Freund hat die Pause wohl gefallen.Das ist keine Basis mehr!


Antwort
von uknownyeahh, 20

Warum macht man überhaupt eine Beziehungspause? Es ist vollkommen klar, dass er sich nun an ihr vorbei gelebt hat. Ein halbes Jahr ist nun auch nicht ne kurze Zeit. Sie hätte mit ihm mehr Unternehmen sollen, wenn sie Freiheit will aber doch nicht komplett alles beenden. Nur weil es nicht läuft kann man doch nicht einfach auf Pause drücken und n stopp machen?

Kommentar von Annelein69 ,

Da hast du vollkommen recht!!

Antwort
von vogerlsalat, 23

Deine Freundin soll sich überlegen ob sie eine solche Beziehung wirklich will.

Antwort
von AmandaF, 20

Ich rate dir nur, lass dich in ihre Probleme nicht reinziehen. Irgendwann stehst du dann als die Böse da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community