Frage von applegeek, 72

Möchte meinen Laptop Lüfte reinigen, auf was muss ich aufpassen?

Guten Morgen, da sich wahrscheinlich vor meinem Lüfte ein ordentliches Staubpolster gebildet hat, möchte ich meinen Laptop Lüfte reinigen. Ich habe bereits herausgefunden, wo bei meinem Laptop der Lüfter sitzt, hab da aber noch eine Frage.
Auf was muss ich beim reinigen des Lüfters achten? Ich gehe mal nicht davon aus, dass ich ihn einfach aus der Einheit nehmen kann, ihn reinigen kann und wieder einsetzen kann, oder geht das doch? Was ist mit irgendwelcher Wärmeleitpaste, oder anderen Komponenten, die ja wahrscheinlich noch am Lüfter dran sind.
Vielleicht kennt ihn ja jemand, ich habe einen Lenovo E535.

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, 16

auf der Unterseite deines Gerätes sollte eine große Abdeckung sein, diese schraubst du ab und hast den Lüfter vor dir: https://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles_pdf/e530_e530c_e535_hmm_... (ab Seite 63 bzw. 74)

meist kann man den Lüfter selbst sogar ausbauen je nach Modell, die "Kühlung" selbst bleibt dabei unangetastet

beim Ausblasen/Absaugen des Lüfters sollte sich dieser nicht im Luftstrom drehen, halte ihn dabei fest

Antwort
von rosek, 35

in der regel reicht es , wenn du den laptop aufschraubst bis du den lüfter komplett siehst ...demontieren des lüfters sollte nicht nötig sein. dann mit einem pinsel und einem staubsauger den staub entfernen.

achte darauf, dass du den lüfter blockierst, so das er sich nicht dreht.

Antwort
von klugshicer, 12

Bei den meisten Laptops reicht es aus, wenn man einfach mit Druckluft in die ausgehenden Luftschlitze bläst. Es gibt natürlich auch Laptops bei denen man (bei entsprechendem Verschmutzungsgrad) den Kühlkörper von der CPU abmontieren muss.

Ich würde es erst einmal mit Druckluft-67 (gibt es bei Conrad) versuchen - wenn Du einen Kompressor mit Reinigungseinheit hast, dann kannst Du auch die Druckluft aus dem Kompressor nehmen.

Ansonsten musst Du halt die Batterie heraus nehmen, von unten den Deckel abschrauben und den Lüfter mit dem Kühlkörper vorsichtig abmontieren.

Bei gesteckten CPUs wird wahrscheinlich die CPU mit raus gehen. In solchen Fällen musst Du dann die CPU vorsichtig vom Kühler trennen, die alte Wärmeleitpaste entfernen  und die CPU wieder in den Sockel setzen.

Dann kannst Du den Kühler und den Ventilator reinigen - anschließend nimmst Du ein wenig neue Wärmeleitpaste und trägst sie auf die CPU auf um anschließend den Kühler wieder zu montieren.

Viel Spaß dabei - ist eine doofe Arbeit und mache ich höchst ungern.

Antwort
von WosIsLos, 12

Lenovos haben doch die softwareseitige Lüfterreinigungsfunktion.

Kommentar von applegeek ,

Wo finde ich die denn?

Kommentar von WosIsLos ,

LENOVO Energiemanagement (worüber auch der Akku gesteuert wird) das ist dann so ein kleines Bild, sieht aus wie ein Tachometer und ist rund und da in den Optionen gibts die Funktion.

Kommentar von applegeek ,

Da komme ich ja nicht mal hin, er überhitzt ja schon wärend der windows reperaturrutine.

Kommentar von WosIsLos ,

Hast du keinen Freund, der dir auch gleich noch die Wärmeleitpaste austauscht?

Kommentar von applegeek ,

Ne, die gantzen Fachleuse sind gerade sonst wo im Urlaub. Ich versuchs erst mal mit seubern, kann ich da auch einfach mit einem Handstaubsauger dran, oder brauche ich da auf jeden Fall Druckluft?

Antwort
von Aktzeptieren, 32

Du musst kuken das du ihn wieder richtig rein setzt dann passt alles und mach das während er aus ist

Kommentar von randomuser20 ,

*gucken ;)

Antwort
von lavre1, 33

machs nicht so kompliziert.

Nimm druckluft und pusste das ding ab. Da kannst du auch in alle Kühlerelemente reinpusten und den ganzen laptop reinigen. Vielleicht nicht bei der Tastatur, dort kanns etwas doof werden wenn die tasten abfliegen.

Gruss und viel erfolg

Kommentar von applegeek ,

O. k., ich wusste gar nicht, dass ich auch von außen an der Elemente ran komme. Meinst du jetzt bei geschlossenem Zustand? Oder hab ich da was falsch verstanden

Kommentar von lavre1 ,

ja laptop lässt du zusammen, dann hats so lüfteröffnungen, dort pustest du rein, der staub fliegt nur so raus :D

Antwort
von Gaminator97, 19

Nimm einfach n Kompressor und blase das ding aus, einfacher geht es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community