Frage von SarahYoung, 24

Möchte mehr Armmuskeln, aber nur Frust und Demotivation, was tun?

Abend Leute :)

Ich habe angefangen, Wandliegestütze zu machen, weil Ich Armmuskeln brauche, weil Ich in meinem Beruf auch mal schwer heben muss und es mich ankotzt, dass mir das so schwer fällt.

Leider dauert es bei mir immer ewig, bis Ich mich mal motivieren kann. Ich mache immer 20 Stück und dann kurz Pause zum Arme strecken, nur leider bin Ich schon nach der 6. Wiederholung vollkommen genervt. Üblicherweise hör Ich nach der 6. dann auch auf, weil Ich einfach keinen Bock mehr habe, bis zur 10. Wiederholung durchzuhalten ist echt anstrengend für mich.

Ich hab kein grundsätzliches Problem damit, mich zu bewegen, was mich eher stört, ist, dass Ich Stunden brauche, um mich zu motivieren und dann nur so wenig dabei rauskommt. Oder bin Ich einfach nur zu ungeduldig?

Mir ist schon klar, dass sportliche Betätigung schon 30 Minuten am Stück dauern sollte, aber soweit reicht mein Durchhaltevermögen leider nicht, und das frustet mich echt aufs übelste.

Ich hoffe das Gekritzel oben ist verständlich und dass jemandn ein paar Tipps für mich hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 9

Mit Wandleigestützen oder Liegestützen allgemein wird bestenfalls Brusttraining gemacht, jedoch bleiben die Armei dabei außen vor.

Wenn Du im Beruf besser Dinge heben können willst, solltest Du ein komplexes Ganzkörpertraining absolvieren, da nur dieses zum gewünschten Ergebnis führt.

Besonders im Focus sollten stehen:

- Beine, Rücken, nicht zu vergessen Brust als Antagonist - es sind die großen Muskelgruppen, die im täglichen Lebe die Hauptarbeit leisten.

- Nutze vordergründig Übungen, die über mehrere Gelenke gehen

Training könnte wie folgt aussehen:

- Kreuzheben

- Squats mit und ohne Zusatzlast

- Langhantelrudern oder Kurzhantelrudern

- Lunges mit und ohen Zusatzlast

- Dips

- Boxwalks mit und ohne Zusatzlast

- Bankdrücken oder Liegestütze zu ebener Erde oder in Ringen

- diverse Übungen für den Bauch

Günter

Kommentar von SarahYoung ,

Danke für die ausführliche Antwort.

Also so kompliziert hab Ich mir das nicht vorgestellt, aber da muss Ich wohl durch.

Hast du villeicht noch ein paar Tipps, wie Ich das ohne Fitnessstudio machen kann?

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Im Prinzip könntest Du das auch ohne Fitnessstudio machen, jedoch halte ich von einer solchen Variante nicht viel.

Es besteht das Risiko, dass wenn man derartige DInge allein im stillen Kämmerlein macht, so die platzmäßigen und gerätetechischen Voraussetzungen überhaupt vorhanden sind, sich fehlerhafte und unsaubere Ausführungen einschleifen.

Auch ist im Zweifel keine Hilfestellung möglich.

Günter

Kommentar von SarahYoung ,

Alleine ohne Aufsicht Gerätetraining betreiben hatte Ich sowieso nicht vor, da Ich ohnehin dazu neige, mich zu übernehmen und mir im klaren bin, dass da Verletzungen vorprogrammiert währen.

Ich kann mir das Fitnessstudio halt finanziell nicht leisten, da Ich in meiner Ausbildung nicht viel verdiene.

Antwort
von Onuegbu, 14

Wenn du dich nicht motivieren kannst, scheint es dir auch nicht besonders wichtig zu sein...Wenn du es allerdings wirklich schaffen willst zieh es einfach durch. Mit der Zeit wird es auch einfacher für dich, aber du musst es wollen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten