Möchte gerne eine Brille haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo schooki20
Brillen sind heutzutage Artikel wie Schuhe oder Hosen oder Brot. Du gehst zum Optiker, suchst Dir eine Fassung aus und lässt in diese die Gläser einbauen, mit oder ohne Stärke. Zuvor sollten Deine Augen vom Optiker gemessen werden. Er kann das, im Gegensatz zu vielen Augenärzten.
Ein Rezept ist absolut nicht notwendig. Selbst wenn Du noch unter 18 bist, kann der Optiker über die Krankenkasse ca. 11.- Euro pro Glas abrechnen, er hat sogenannte Berechtigungsscheine, das ist sowas wie ein Rezept.
Dies machen aber die Filialisten nicht so gerne, weil es Zeit und dadurch Geld kostet. Anspruch auf Nulltarif hast Du allerdings nicht und ob Dir von diesen Fassungen eine gefällt ist noch ne extra Frage.  
Wieviel Dir Deine Augen schließlkich wert sind, ist ganz allein Deine Entscheidung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nach Aussage des Augenarzt etwas kurzsichtig bist, lass deine Augen noch mal beim Optiker, wo du die Brille kaufen möchtest, checken. Ich vermute, du hast Werte im Bereich von -0,25 (also eine ganz leichte Kurzsichtigkeit), bräuchtest also durchaus Korrektionsgläser.

Such dir ein schönes Gestell aus und lass die Gläser entspiegeln. Bei deinen wahrscheinlich sehr geringen Werten wird das kein Vermögen kosten.

"(die sowieso schon eingebaut sind)" Das ist verspiegeltes Plastik, kann man eigentlich nicht dauerhaft tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schooki20
03.11.2016, 21:31

Ja die habe ich auch schon beim Optiker checken lassen. Ich war ja auch beim Augenarzt weil mich der Optiker dazu aufgefordert hat, meine Augen beim Arzt nochmal zu testen, aber braucht man denn nicht ein Rezept vom Arzt verschrieben um erst dann eine Brille beim Optiker zu bekommen?

0

Du kannst bei Fielmann deine seh Stärke testen lassen, und dir ganz einfach eine Brille holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schooki20
03.11.2016, 21:35

Das habe ich ja bereits schon und auch beim Augenarzt war ich um sie zu testen. Aber brauche ich denn nicht ein Rezept vom Arzt verschrieben, damit ich die Brille von Fielmann erhalte? Ohne Rezept geht das doch gar nicht oder? 

0

Oh man....freiwillig eine Brille. Das verstehe ich nicht. Warum willst du denn eine haben??

Sei doch froh, dass beim Sehtest heraus kam, das du keine brauchst.

"Bei Fielmann gibt es Brillen für Nulltarife,"

Verschenkt werden die sicher nicht. Zu so einer billig-Brille wollem die dir Gläser verkaufen, also bezahlen musst du auf jeden Fall was. Fielmann will ja was verdienen.

Echt..ich verstehe nicht, wieso du so scharf darauf bist eine Brille zu tragen. Weisst du wie nervig es sein kann wenn die Brille beim Sport nervt und rutscht oder dass man ohne das Ding nix sieht (wenn man wirklich eine braucht)? Also ich finde es grauenhaft auf eine Brille angewiesen zu sein.

Da du keine brauchst würde ich sagen: gib dein Geld lieber für was besseres aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nulltarif gilt für das Gestell, Fenstergläser musst du auf jeden Fall bezahlen. In diesem Fall würde ich dir auch zu entspiegelten Fenstergläsern raten. Aber wenn du leicht kurzsichtig (-0,25 ?) bist bekommst du ja auch Gläser mit geringer Stärke eingesetzt. Bei angenommenen -0,25 ist sie sicher nicht unbedingt nötig - in diesem Fall würde ich an deiner Stelle halt darauf bestehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kurzsichtig kannst du einfach zum Sehtest zu Fielmann gehen und wenn man das irgendwie verbessern kann, sollte das kein Problem sein. Beim Nulltarif musst du trotzdem die Gläser bezahlen, aber so teuer wird das nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt kannst du dir ja auch eine Brille mit normalem Fensterglas kaufen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung