Frage von JasminBetti, 52

Möchte eure Meinung hören. Was soll ich tun?

Hallo ihr lieben.... Ich versuche euch mal meine Situation zu erklären und möchte gerne eure Meinung hören und hoffe auf Ratschläge und Hilfe. Ich habe vor 6 Jahren meine Ausbildung als Maßschneiderin abgeschlossen und wollte eigentlich Modedesign studieren. Jedoch wurde ich in meiner Ausbildung schwanger und habe nach der Ausbildung ca. 1 Jahr als Verkäuferin gearbeitet und war danach arbeitslos da das Unternehmen geschlossen hat. Nach unzähligen Bewerbungen und Monaten hatte ich den Entschluss gefasst mich als Änderungs und Maßschneiderin Selbständig zu machen. Das hat ca. 3 Jahre gehalten, musste jedoch schließen da sich rausgestellt hat das der Vermieter ein A.... war und es nicht die beste Lage war. Ich bekam Geld vom Arbeitsamt und war wieder mal auf der suche nach einem Job. Nun bin ich mit meinem Verlobten zusammen gezogen und da er zu viel Einkommen hat bekomme ich nichts mehr vom Amt. Das ist nun ca.6 Monate her.... ich bin natürlich die ganze zeit auf der suche nach einem Teilzeitjob gewesen und hatte das ein oder andere Vorstellungsgespräch und auch Probearbeitstage. Jedoch habe ich immer eine Absage bekommen und weiß nicht wieso...ihr müsst wissen das ich knall rote Haare habe da ich in den 6 Monaten von kleinen Jobs gelebt habe die ich als Model auf Messen usw. verdient habe. Und natürlich durch Unterstützung meines Verlobten und Familie. Jedoch reicht das alles nicht aus und ich bin auch keine 16 mehr das ich das noch Jahrelang machen kann. Ich habe mich überall Monate lang beworben...auch in unterschiedlichen Bereichen...Verkäuferin, Reinigungskraft, Servicekraft usw... bin nun an einem Punkt gelangt wo ich einfach nicht weiter weiß... was soll ich tun???? Bin nun am überlegen eine 2 Ausbildung als Erzieherin, Hauswirtschafterin zu machen oder irgendwas im Fitness Bereich. Denn Weiterbildungen in meinem Beruf gibt es nicht wirklich. Änderungsschneider und Maßschneider werden heutzutage nicht mehr wirklich gesucht. Lohnt sich eine 2 Ausbildung mit fast 30? Mein Traum ist es immer gewesen mir eine eigene Modemarke aufzubauen. Selber Bekleidung designen mit mir als Model. Doch dazu fehlt Kapital... Ich benötige einfach dringend einen job mit regelmäßigem Einkommen. Außerdem möchte ich auch mal vorran kommen. Wenn ich regelmäßiges Einkommen habe kann ich nach und nach auch mit meinem Traum anfangen denn Kleidung zu designen kann ich auch mit 35 oder 40 noch....ich weiß wirklich nicht was ich machen soll...

Antwort
von wiedasweisunich, 11

Leider bekommst du als Erzieherin keinerlei Ausbildungsgehalt. Es ist aber in Deinem Alter auf jeden Fall sinnvoll, noch eine Ausbildung zu machen!!! Selbst mit 30 hast Du noch mindestens 35 Berufsjahre vor dir und da soll ja schon noch was passieren oder? ;-) Ich selbst mache jetzt mit Ende 30 nochmal eine Ausbildung. Anfangs fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig mit den jungen Schülern aber man gewöhnt sich halt dran und oft ist es auch sehr lustig. Man hat ja auch gemeinsame Themen und Interessen durch die Ausbildung! Und ich bin übrigens nicht die Älteste. Ich kenne auch das Gefühl nicht voran zu kommen, hatte mein Studium abgebrochen und danach extrem große Schwierigkeiten, einen Job zu finden. Jetzt habe ich endlich wieder eine Perspektive und das fühlt sich so gut, so 'normal' an! Alles Gute!!

Kommentar von JasminBetti ,

Dankeschön... ich werde es evt. wirklich versuchen eine 2 Ausbildung zu beginnen...

Antwort
von Zathy, 26

Also ich hab mit 33 noch mal ne neue Ausbildung angefangen und war da bei weitem nicht die Älteste. Sicher, der Großteil der Mitschüler ist um die 18 rum, aber wenn du das aushälst, dann wäre das durchaus ne Möglichkeit ^^

Ich kenne mich in deinem Berufsfeld nur leider garnicht aus und kann dir keinen Tipp geben, was dir helfen würde.
Hast du dich denn schon mal informiert wie das mit nem Designstudium aussieht? Müßtest du das bezahlen, oder gibt es das auf normalen Unis? Sprich das doch evtl bei deinem Sachbearbeiter im Arbeitsamt an (ich vermute mal, du bist arbeitssuchend gemeldet), die haben manchmal Ideen, auf die man selber nie gekommen wäre.

Kommentar von JasminBetti ,

Seitdem ich mit meinem Verlobten zusammen gezogen bin bekomme ich ja nichts mehr vom Arbeitsamt. Das anerkannte Studium kostet natürlich... aber ich weiß auch nicht ob das mit meinem Kind zu vereinbaren ist. Er ist zwar nicht mehr wer weiß wie klein (9 Jahre) aber man weiß ja wie kinder sind... möchtenatürlich auch für ihn da sein wenn er mich braucht und nicht nur an mich denken...

Kommentar von Zathy ,

Auch wenn du vom Arbeitsamt nichts bekommst kannst du dort hingehen und dich als arbeitssuchend melden, das ist was anderes als arbeitslos melden. Optimalerweise helfen die einem dann bei der Arbeitssuche. Ich hab meinen Sachbearbeiter beispielsweise darum gebeten mich in nen Kurs zum Bewerbungen schreiben zu schicken, was er getan hat und was mir sehr geholfen hat (führte dann zur Idee noch mal ne Ausbildung zu machen und zum Ausbildungsplatz).

Hmm, alternativ, du könntest ja mal schauen, ob du zuhause was designst und nähst und das erstmal über's Internet versuchst zu verkaufen. Auf so Seiten wie Etsy.com oder so.

Kommentar von JasminBetti ,

Ich denke ich werde die 2 Ausbildung machen und dann kann ich ja immernoch nebenbei wenn ich die Abgeschlossen habe mit dem nähen nebenbei weiter machen....

Antwort
von wiedasweisunich, 8

Bist du denn noch beim Arbeitsamt gemeldet? Könntest du nicht von denen auch Unterstützung bekommen, auch wenn du kein Geld mehr von denen bekommst? Also eine Umschulung meine ich z.B. ?

Antwort
von tevau, 23

Sieh die Realität: Dass Du mit einem eigenen Modelabel Erfolg hast, ist sehr unwahrscheinlich - das wollen sicher viele, und so groß ist der Markt dann auch wieder nicht..

Ideal wäre, wenn Du es als Hobby nebenbei machst - dann kann der Erfolg eines Tages sich entwickeln, aber Du riskierst nicht so viel.

Natürlich lohnt sich eine Asubildung mit 30 noch, wenn Du denn einen Stelle bekommst. Kommen für Dich auch Pflegeberufe in Frage? Da wird ja dringend Nachwuchs gesucht.

Kommentar von JasminBetti ,

Danke für deine Antwort... genau so denke ich eigentlich auch! Ja natürlich! Ich habe mich natürlich viel informiert und weiß das der Pflegeberuf sehr gefragt ist...aber natürlich auch als Erzieherin...wenn ich wählen könnte wäre dann aber er die Erzieher Ausbildung ansprechend für mich...jedoch nehme ich was ich kriege. Also sollte ich deiner Meinung nach eine 2 Ausbildung machen? Die Frage ist natürlich reicht das Ausbildungsgehalt zum leben? Ich weiß überhaupt nicht wie das damit aussieht aber darüber kann man sich ja informieren... 

Kommentar von tevau ,

Natürlich wird es mit dem Ausbildungsgehalt schwer zu leben. Aber das ist ja eine Investition in Deine Zukunft, damit Du nicht nur schlechtbezahlte Aushilfsjobs machen musst. 

Kommentar von JasminBetti ,

Das stimmt! Und ich denke auch das ich in der Pflege oder in der Erziehung heutzutage gute Chancen habe danach eine Festeinstellung zu finden... ich denke das wäre der richtige weg... ich danke dir... werde mich dann mal in diese Richtung weiter Informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community