Frage von dani27el, 83

Möchte eine neue Fremdsprache auf der Uni lernen. Welche Fremdsprache ist ratsam?

Ich habe vor im kommenden WS eine Fremdsprache auf der Uni zu belegen. Auswahl bei uns im Optionalbereich ist riesig; bei der Auswahl kann es nicht scheitern. Habe erstmal das hier gefunden:

http://www.steinke-institut.de/sprachenundwirtschaft_aussenhandel.htm

Index gibt an, welche wirtschaftliche Bedeutung eine Sprache hat. Chinesisch ist mir zu schwer, auch Japanisch, oder Hindi, Arabisch.

Welche Sprachen sind empfehlenswert? Womit kann man sich erfreuen? LG

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache, 24

In Europa halte ich immer noch Französisch für die zweitwichtigste Handelssprache. Wenn es dich aber mehr zu Spanisch oder Italienisch zieht, dann mach das.

Antwort
von Stachelkaktus, 44

Kommt drauf an, in welche Richtung du beruflich willst. Relativ simpel zu lernen für deutsche Muttersprachler, die auch Englisch können, ist Niederländisch. Das ist fast wie ein Mix aus beiden Sprachen, außerdem hat das Niederländische eine sehr logische Ortografie. Wenn du schon eine romanische Sprache wie z. B. Französisch kannst, werden dir Spanisch oder Italienisch leicht fallen. Gerade Spanisch hat auch eine große Reichweite. Je nachdem, wie global du dich beruflich orientieren möchtest, könnten auch Russisch und Arabisch nützlich sein. Mit letzterem könntest sogar hier bei uns Flüchtlingen mit Sprachproblemen helfen. Wünsche dir eine gute Entscheidung! 🍀

Antwort
von Maxipiwi, 51

Welche kannst du denn schon.?

Italienisch ist eine gute Sprache. 

Kroatisch ist deutlich schwerer aber sehr interessant. 

Spanisch kannst du wahrscheinlich immer brauchen, als romanische Sprache ist sie auch nicht so schwer und sehr gefragt. 

Kommentar von dani27el ,

Deutsch und Englisch... Also nix

Kommentar von Maxipiwi ,

Dann nimm das, was dich am meisten interessiert. Italienisch kann ich empfehlen, wegen dem "erfreuen ":))

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache, Sprache, lernen, 32

    Hallo,

    auch wenn Französisch neben Englisch und Spanisch weltweit sehr verbreitet ist,

    Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

    weltweit deutlich mehr Spanisch als Italienisch gesprochen wird

    und Chinesisch, Russisch und Japanisch schwer im Kommen sind - wegen der abweichenden Buchstaben bzw.

    der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach sind,

    Latein

    eine 'tote Sprache ist, das kleine oder große Latinum für manche Studiengänge aber dennoch gebraucht wird,

    bleibt das letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung.

    Sinnvoller, als danach zu gehen, welche Sprache leichter ist, wäre
es folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen zu lassen:

    Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

    - deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?

    - deine persönlichen, privaten Interessen:

    - In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

    - Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

    - Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

    - In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes-
und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache
bereits gelernt

    hat oder spricht?

    Die Sprache meiner Wahl - neben Englisch und Französisch - war Schwedisch, das ich inzwischen besser spreche als

    Französisch und nur empfehlen kann, denn

    1. ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in
allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich.
Die

    Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

    2. kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

    Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel
Glück und Erfolg für dein Studium und deine berufliche Zukunft.

    :-) AstridDerPu

Kommentar von IJBoy ,

Die Quelle zu verlinken wäre nicht falsch, oder mal ordentlich verlinken dein abgepushtes text!!!!! PEACE

Kommentar von M1603 ,

Die Quelle ist sie selber. Es gibt nun einmal Fragen, da muss man nicht individuell drauf eingehen, da sie im Kern alle das selbe fragen (in diesem Fall die Nützlichkeit verschiedener Sprachen). Warum sollte man da nicht aus den eigenen bereits gegebenen Antworten wählen dürfen?

Kommentar von earnest ,

Mal wieder ein User, der die Hand beißt, die ihn füttert ...

Antwort
von M1603, 18

Die Sprache, die dich interessiert ist ratsam. Und, wenn es mehr als ein Hobby sein soll, dann ist die Sprache ratsam, die dich so sehr interessiert, dass du dich Jahre damit beschäftigen kannst und vielleicht sogar einen Auslandsaufenthalt erwägen kannst, sodass du sie irgendwann auf einem hohen Niveau beherrschst.

Antwort
von kordely, 10

Welche Sprachen sprichst du neben Deutsch und Englisch? Russisch? Französisch? Spanisch?

Antwort
von Flizi24, 47

Spanisch soll sehr leicht zum lernen sein und des kann man bestimmt auch gut brauchen:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community