Möchte ein (Gebraucht-)Wagen kaufen, weiß aber nicht worauf ich achten soll?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann dann ja wohl nur der hier sein:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=228385706&scopeId=C&damageUnrepaired=NO\_DAMAGE\_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=4700&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1

Sieht soweit gut aus. Wobei sich mir nicht erschliesst, was der hat, dass man ihn als "Sondermodell" anpreist. Auch seltsam, dass er vergleichsweise mit ähnlichen Modellen deutlich günstiger ist. Aber eben, wie alle schon sagten, ohne die Karre vor sich zu haben und zu Probe zu fahren, lässt sich keine verlässliche Aussage treffen. Und Du hast ja niemanden. Also bleibt nur der Weg, während der Probefahrt bei DEKRA oder ähnlich testen zu lassen, d.h. diese ca. 80 Euro zu investieren. Kommt beim Test was Vernünftiges raus, kannst Du zuschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
13.07.2016, 19:27

Ja das ist er. Die Verkäuferbewertung ist ebenfalls negativ. Ich habe ihm einfach mal eine E-Mail geschrieben und schaue bei einer Werkstatt vorbei, sollte es zu einem Besuch kommen

0

In so einem Fall solltest du dir den Rat von Fachleuten einholen.

Der TÜV bietet auch Gebrauchtwagenchecks an, die teils über die normale TÜV-Prüfung hinausgehen. Dafür gibts verschiedene Prüfmodule und wenn du die Untersuchung komplett nimmst, kostet das etwa 80,-. Dafür sollte man sich aber vorher telefonisch einen Termin holen.

Dann weißt du ziemlich viel über den Zustand und notfalls wären halt die 80 Euronen weg, aber dafür hast du womöglich hunderte von Euronen an Reparaturen gespart. Ist das Ergebnis jedoch positiv, war das gut investiertes Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du niemanden kennst, der sich mit der Materie besser auskennt und mitkommen könnte, solltest du den Wagen zu einem KFZ-Gutachter bringen lassen, der den Wagen überprüft. Ihr könnt ja einen Deal machen: wenn du mit dem Urteil des KFZ-Gutachters zufrieden bist, dann kaufst du den Wagen und im Gegenzug erlässt er dir vom Kaufpreis die Kosten des Gutachtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
13.07.2016, 19:36

Gute Idee, werde ich mal so versuchen

0

Nimm erst mal ein gängiges Modell, über das Du in www.gebrauchtwagenreport.com und autokostencheck Informationen und notfalls auch mal beim Schrotti Ersatzteile findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte darauf, dieses Auto einfach nicht zu kaufen. Jedenfalls nicht, wenn du problemlos Mobilität im Alltag willst.

Wenn es ein jahrelang rumstehendes Groschengrab werden soll, das du immer mal perfekt restaurieren wolltest und nach drei Jahren dann ohne TÜV ab 1 Euro bei Ebay einstellst, damit es endlich vom Hof kommt - nur zu. Dafür ist der perfekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, dass Du VORHER fragst!

Nimm jemand mit, der sich auskennt und/oder fahr mit der Karre zum TÜV und mach einen Gebrauchtwagencheck. Der geht natürlich auf Deine Kappe und der Verkäufer muss einverstanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ambesten nur mit einem Fachmann.

Musst auf sehr vieles achten Krankheiten, Unfallschäden etc. und dann auch noch ein Ami.

Gibt stellen wo Autos bewertet werden können ADAC bietet das glaube ich auch an falls du Mitglied bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ERSTES Auto?! Alle Achtung.

Dass der so 10-12 Liter braucht, weißt du aber schon, oder?

Wenn das Ganze ernstgemeint ist, fahr mit der Kiste zum TÜV und lass dir ein Gutachten machen.

Erste Frage wäre schon mal, 149 000 km oder Meilen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gym80951996
13.07.2016, 13:09

Ok vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?