Frage von bayerin27, 95

Möchte Ebenol (Cortison) absetzen, bekomme aber dann immer Ausschlag?

Hallo zusammen!

In der Pubertät hatte ich ganz schlechte Haut im Gesicht, viele Pickel, viele Besuche beim Hausarzt. Nichts und niemand konnte mir wirklich helfen.

Ich weiß nicht mehr, wie lange das schon her ist, aber irgendwann hatte ich die Ebenol-Creme in der Hand und das war dann die einzige Creme, die einigermaßen geholfen hat. Damals als Teenie war ich so froh, dass es endlich besser geworden ist und es war mir wirklich egal, dass ich mir Cortison nicht dauerhaft ins Gesicht schmieren soll.

Mittlerweile bin ich 27 und hab in den letzten Jahren öfter versucht, die Ebenol-Creme abzusetzen. Leider jedes mal ohne Erfolg, weil meine Haut innerhalb von 3 Tagen wieder gejuckt und gespannt hat und rot geworden ist.

Hat irgendjemand das gleiche Problem und hats vielleicht in den Griff bekommen? Wie komme ich von der Cortison-Creme los, ohne dass ich wahrscheinlich wochen- oder monatelang darunter leiden muss? Oder ist das einfach der Preis, den ich zahlen muss?

Ich hab schon sämtliche Cremes ohne Parfum, Alkohol und Konservierungsstoffe ausprobiert. Jedes mal bekomm ich wieder Ausschlag im Gesicht. Es kann doch nicht jede Creme schlecht sein, oder?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Antwort
von sabbelist, 71

Für Hautprobleme ist oft ein Ungleichgewicht des Darmhaushaltes verantwortlich. Versuch es mal mit Süßmolke zum trinken (Aber ohne Zusatz von Schokolade, oder Vanille). 3 Wochen jeden morgen und abend 1 Glas.

Oder mit Perenterol aus der Apotheke. Dieses Medikament bringt den Darmhaushalt durch die probiotischen Bestandteile ebenfalls wieder in Ordnung.

Beides Wirkt aber nicht von heute auf morgen. Du musst ein wenig Geduld haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community