Frage von zazei777, 46

Möchte bei Auslandsreise über 10000 Euro mit nehmen, was passiert wenn ich es beim Zoll anmelde spätere Nachteile oder passiert nichts?

Hallo. Ich möchte ca. 15000euro mit nehmen bei meinen nächsten Flug. Es ist legal verdientes und erspartes Geld von mir und verwandten. Ich soll es mit nehmen weil wir in Korea unsere Haus renovieren müssen...da es dringend nötig ist. Ich wollte es beim Zoll anmelden am Flughafen Frankfurt, man muss es dort nur anmelden. Aber kann später ein Nachteil für mich entsehen...in Zukunft? ? Kann allgemein was passieren? Es ist das erste mal und ich will es legal mit nehmen...wir haben nix zu verheimlichen! ! Ich Bitte um euer wissen...Rat. am besten fach wissen. Ich bedanke mich. Mfg

Antwort
von schwarzwaldkarl, 17
http://www.eu-asien.de/Korea-Informationen/Reiseinformationen/Zoll-Korea-Einfuhr...

Wie viel Geld darf man nach / aus Korea einführen?

Einreisende, die ausländische oder koreanische Währung im Wert von mehr als 10.000 US $ bei der Einreise nach Korea mitführen, müssen eine entsprechende Zollerklärung abgeben.
Ausreisende, die nicht in Korea leben sind, und ausländische oder inländische Währung im Wert von mehr als 10.000 US$ (einschließlich Reisechecks & Bankschecks) mitbringen, brauchen eine Genehmigung der Koreanischen Zentralbank oder des Zolls. Das bezieht sich nicht auf bei der Einreise erklärte Beträge, die ohne Zollerklärung wieder ausgeführt werden können. Ausreisende, die ihren Wohnsitz in Korea haben, müssen alle Beträge über 10.000 US$ (Bargeld und Schecks) angeben. Die Nichteinhaltung dieser Bestimmungen wird nach dem Devisengesetz durch eine Geldstrafe oder andere Strafen geahndet.

Kommentar von zazei777 ,

An welche Behörden wird es denn gemeldet? ? Und wie sollte man vorhehen... alle denken sofort Schwarzgeld. Leute es ist legal verdientes Geld. Jahre lange arbeit....und mühsam erspart. Bitte um Hilfe wenn ihr was wisst. Und könnte dürfte nix passieren bringt mir nicht viel. Dachte hier bekomme ich eine Antwort und nicht antworten mit Vorurteilen.  Sorry aber was isz daran so schlimm? ihr könnt mir ja mal.eine andere Möglichkeit nennen fals ihr eine kennt. Wenn es schwarz Geld wäre würde ich ganz bestimmt es ins Internet schreiben. Mfg.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

habe hier übrigens keine Antwort gelesen, dass jemand hier an Schwarzgeld denkt... Egal, ob das jetzt 10.000 oder 15.000 Euro sind, es sind mehr als 10.000 Dollar und aus dem Grund musst Du halt eine Zollerklärung abgeben... 

Antwort
von rotweinfan67, 12

Wenn du es schriftlich anmeldest beim dortigen Zoll, sollte es keine weiteren Schwierigkeiten geben. Lässt du dir das Geld von deiner Hausbank auszahlen? Wenn ja, dann eine Bestätigung deiner Bank über den Auszahlungbetrag  mitführen.

Kommentar von zazei777 ,

Nein. Wir lassen es uns nicht ausza

Kommentar von rotweinfan67 ,

ok, dann lies weiter unten. schwarzwakdkarl hat das unten gut erklärt.

Antwort
von Barolo88, 13

du musst dich einfach nur beim Zoll melden, dass du Bargeld ausführst, deine Daten werden dann erfasst und den Behörden gemeldet, aber warum macht man das?  man doch alles überweisen ?

Kommentar von zazei777 ,

Weil bei Überweisen viele Gebühren anfallen. ...oder kennst du eine gute ban

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten