Frage von maksim789, 79

Möbliert oder unmöbliert Mietvertrag?

Hallo, ich möchte gerne eine 3-Zimmer Wohnung vermieten welche folgende Ausstattung beinhaltet: Einbauküche, Kühl&Gefrierschrank, Waschmaschine und ein komplett möbliertes Badezimmer. Die oben genannte Ausstattung wurde neu gekauft und ich würde die gerne in den nächsten Jahren steuerlich Absetzten. Bin mir grad jedoch unsicher welchen Mietvertrag ich genau nehmen sollte. Habe lediglich zwei verschiedene Mietverträge im Netz gefunden, einmal für eine unmöblierte Wohnung und für eine Möblierte Wohnung. Soviel ich der Internetrecherche entnehmen konnte, reicht diese Ausstattung nicht aus, um die Wohnung als möbliert vermieten zu können. Doch ist es dann überhaupt möglich die Ausstattung steuerlich Abzusetzen wenn die Wohnung als unmöbliert vermietet ist? Welchen Mietvertrag sollte ich nun am besten nehmen? Wie ist die Rechtslage?

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 52

Nimm einen ganz "normalen" Mietvertrag, am besten von Haus & Grund, und liste die Möbel, Einrichtungsgegenstände genau auf.

Ob man eine Wohnung möbliert oder unmöbliert ist für die mitrechtliche Seite völlig irrelevant.

Anders wäre es bei einem Zimmer in Deiner selbst bewohnten Wohnung.

Die Mitgliedschaft bei Haus & Grund wäre für Dich als Neuling auf dem Gebiet ratsam.

Kommentar von maksim789 ,

Danke erstmal für die hilfreiche Antwort, könnte ich dann trotzdem die Einrichtungsgegenstände steuerlich Absetzten wenn ich lediglich die Gegenstände in der Ausstattung auflisten würde?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 36

Du nimmst überhaupt keinen Mietvertrag vom Netz. Du gehst zu Haus&Grund und beantragst dort Mitgliedschaft. Kostet nicht viel, bringt Dir aber kostenlose Rechtsberatung, die noch sehr nützlich werden könnte für Dich, die Möglichkeit eine günstige Vermieterrechtsschutzversicherung abzuschließen und vor allem

Mietvertragsformulare, die auf dem aktuellsten Stand sind und Dir damit große Sicherheit verschaffen. Außerdem kannst Du Dich dort unmittelbar beraten lassen, wie du den Vertrag mit der Zusatzausstattung richtig ausfüllst bzw. ergänzt und auch Informationen zu steuerlichen Fragen wirst Du bekommen.

Für die steuerliche Seite ist es völlig unerheblich, welche Art von Mietvertrag Du benutzt. Absetzen kannst Du die Ausstattung, wenn Du Mieteinnahmen erzielst, wobei Du sie aufgrund der Betragshöhe wohl eher über mehrere Jahre, also z. B. über 5 Jahre verteilt absetzen kannst. Aber das willst Du ja.

Antwort
von Kaesebohrer, 43

Frag Deinen Steuerberater. Ich fühle mich ehrlich gesagt nicht berufen dazu, Dir in einem freien Forum  finanzielle Vorteile im vierstelligen Bereich zu verschaffen.

Noch mehr Möbel? Rein vom Menschlichen ist es natürlich total danaben, einem Mieter einen 3- Zimmer- Wohnung  den eigenen Geschmack aufs Auge zu drücken. Eigentlich möbliert man nur Wohnklos, die immer nur kurzfristig vermietet werden. Über eine Einbauküche freut sich aber jeder Mieter.

Natürlich passt ein Mieter nicht so auf Möbel auf, als wären sie sein Eigentum und Du musst das Inventar regelmäßig erneuern. Normale Gebrauchsspuren sind keine Sachbeschädigung.

Kommentar von TrudiMeier ,

Rein vom Menschlichen ist es natürlich total danaben, einem Mieter einen 3- Zimmer- Wohnung  den eigenen Geschmack aufs Auge zu drücken.

Das ist ja nun völliger Quark. Keine einziger Mieter wird dazu gezwungen, die Wohnung möbliert zu mieten. Niemandem wird der Geschmack des Vermieters aufs Auge gedrückt. Jeder kann immer noch "Nein danke" sagen.

Kommentar von Kaesebohrer ,

Hängt von der Lage der Immobilie ab. Je dezentraler desto leichter fällt dem Mieter das "Nein Danke".  Bei einer attraktiven Lage nimmt man vielleicht zähneknirschend eine Möblierung, die einem nicht gefällt.

Völliger Quark ist die komplette Möblierung, weil diese langfristig dem Vermieter Zusatzkosten verursacht.

Kommentar von bwhoch2 ,

Ach, Käsebohrer, bohr weiter Käse und halte Dich mit Deinen Meinungen zurück. Schließlich werden hier Antworten gewünscht und nicht Meinungen.

Was Du für völligen Quark hältst, ist für andere eine sehr gute und sinnvolle Möglichkeit. Es kommt auf den Einzelfall an.

Antwort
von muschmuschiii, 43

bitte was ist ein komplett möbliertes Badezimmer ...... falls du damit Badewanne/Dusche, WC und Waschbecken meinst: das sind keine "Möbel"!

Kommentar von maksim789 ,

Das Badezimmer habe ich noch zusätzlich mit zwei größeren Schränken sowie einen aufhänge schrank ausgestattet .

Antwort
von WahrerMangar, 44

nimm den möbliert und streiche nicht zutreffendes

das entscheidet auch nicht darüber, ob du es absetzen kannst oder nicht

du kannst das schon absetzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community