Frage von maraku, 43

Möbelstück fehlt, Recht auf Schadensersatz?

Hallo,

wir haben einen Schrank gekauft. Es fehlt das Bodenstück. Das wurde wohl irgendwie nicht mitgeliefert und wir haben bei der Firma angerufen. Diese erklärte uns, dass sie das Teil neu produzieren lassen bzw. bestellen müssten. Dies soll fünf Wochen dauern!!! Was bedeuten würde, dass wir bis über und einschließlich Weihnachten eine Baustelle in unserer Wohnung stehen haben lassen müssen. Die Klamotten usw. liegen alle in Kisten, da wir keinen Schrank haben... es beeinträchtigt uns also schon stark. Und ich bin der Auffassung, dass uns ein Schadensersatz zusteht. Wir fragen auch nochmal unseren Rechtsanwalt, aber hat von euch einer vielleicht Erfahrungen mit solchen Fällen und was kann man da erwarten?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 15

Du musst dem Lieferant die Möglichkeit einräumen, "nachzubessern".

Es gibt aber auch den Begriff der "Unmöglichkeit". Wenn es das Teil nicht auf Lager gibt, kann der Händler gar nicht nachbessern.

Du könntest vom Vertrag zurück treten. Ein Möbelhändler müsste auch in der Lage sein, ein bestimmtes Teil von seinem Personal anfertigen zu lassen.

Antwort
von Spielwiesen, 16

Ich würde auch die jetzigen Bruchstücke (mehr ist es ja für euch nicht) abholen lassen und sofort von dem Vertrag zurücktreten. Vorher müsst ihr allerdings (immer schriftlich!) eine Frist setzen von einer Woche, bis zu der Schaden behoben sein soll. Da die Firma diese Frist nicht wird einhalten können - dann vom Vertrag zurücktreten und die Teile abholen lassen. Gelegenheit zur Nachbesserung muss man zugestehen - aber so lang zu warten kann nicht erwartet werden. Zumindest wäre ein ordentlicher Abzug von der Rechnung drin.

Wie genau es rechtlich aussieht, würde ich mal die Verbraucherzentrale fragen. Ein Anwalt wird gleich teurer und der Selbstbehalt bei Rechtschutzversicherungen ist auch nicht ohne.

Und wenn ihr euch auf das Angebot einlassen würdet, wenn die Firma einen anderen kompletten Schrank liefert, der dann ausgetauscht wird, wenn die Bodenplatte da ist? Damit wäre allen gedient.

Viel Arbeit und ärgerlich ist es allemal.

Kommentar von AalFred2 ,

Die Frist muss angemessen sein. Eine Woche ist das bei einem Möbelstück nicht.

Antwort
von schleudermaxe, 5

... na ja, wenn ich ein Auro kaufe und eine Radkappe fehlt, bekomme ich ja auch einen Nachlass von mindestens 50%, oder übersehe ich etwas?

Und zusammenbauen muß ich das Ding auch nicht, warum ist das denn bei so einem kleinen Schrank so?

Schaue bitte zuvor in die Vereinbarungen/Spíelregeln, denn so ein Anwalt, und wir haben bei uns so einige, kostet ja auch, oder?

Antwort
von AalFred2, 7

Da dir kein bezifferbarer Schaden entstanden ist, hast du auch keinen Anspruch auf Schadensersatz.

Antwort
von Leisewolke, 14

dann ruf die Lieferfirma an, sie sollen den Schrank abholen und neu liefern, wenn alle Teile vollzählig da sind.

Kommentar von maraku ,

Dann hätte ich, als Verbraucher, den Aufwand die Konstruktion abzubauen, einzupacken und dann wieder erneut aufzubauen. Angenommen sie nehmen mir den Aufwand ab, stehe ich nach wie vor ohne Schrank da für diese Zeit, da der alte schon verkauft ist.

Kommentar von Leisewolke ,

ich hätte die Annahme verweigert, wenn die Lieferung nicht vollständig wäre

Kommentar von maraku ,

mh das sieht man leider nicht direkt

Kommentar von DerHans ,

Du kannst auch auf die Lieferung eines gleichen/ähnlichen Schranks bestehen, und ZUSÄTZLICH Schadensersatz verlangen.

Kommentar von AalFred2 ,

Welcher Schaden soll denn da ersetzt werden?

Kommentar von schleudermaxe ,

... wie, abbauen? Wenn das Bodenteil fehlt, wird doch nichts aufgebaut, wie soll dies auch gehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten