Frage von WavePave, 70

Möbel von ex mieter bei unterbringung bei mir beschädigt?

und zwar mein Vormieter ( bzw mein Onkel) hat nach Auszug keine Wohnung gefunden und hatte mir so gesehen seine Möbel aufgezwungen ich habe ihm gesagt er könne diese bei mir für kurze zeit unterstellen bis er was neues findet (was sich fast 2 Monate gezogen hat wir hatten einen unkastrierten Kater wovon er wusste das zimmer in dem die möbel untergestellt waren war halt nicht abgeschlossen weil dort Kleiderschrank etc stand und das Babybett was ich ihm auch sagte ich kann nachts nicht die Tür zu machen bei einem kleinen der erkältet ist jedenfalls behauptet er der kater hätte auf seine Couch gepinkelt (Wobei sie nirgends hinpinkelt weil sie stubenrein ist und höchstens Markiert .)

wie sieht die Sachlage aus muss ich die Reinigung zahlen trotz Belehrung das ich nicht 24/7 auf seine Sachen aufpassen kann (wir haben auch eine Unterstellung bei einer Freundin vorgeschlagen oder eine Professionelle Lagerung in einem Container die er nicht wollte) oder irgendwelche Folgeschäden?

Antwort
von DerHans, 14

Wenn er dir unaufgefordert einfach seine Möbel da lässt, ist es sein eigenes Risiko, was damit passiert. Nur wenn du selbst da etwas beschädigt hättest, könnte er dich haftbar machen.

Eine private Haftpflichtversicherung würde hier den unberechtigten Anspruch (auch vor Gericht) zurück weisen.

Kommentar von TrudiMeier ,

Naja, so ganz unaufgefordert war das ja nun nicht:

ich habe ihm gesagt er könne diese bei mir für kurze zeit unterstellen bis er was neues findet

Antwort
von Genesis82, 25

Hast du eine Haftpflichtversicherung? Dann melde dort den Schaden, die werden die Ansprüche deines Onkels prüfen. Eine Haftpflichtversicherung ist nämlich nicht nur dafür da, Schäden zu bezahlen, sondern auch, um ungerechtfertigte Forderungen abzuwenden.

Antwort
von imager761, 5

Mit Zustimmung der Unterstellung seit ihr Obhutspflichten eingegangen und haftet für Schäden.

Sorry, so ist nun mal die Rechtslage und der Klügere gibt nur solange nach, wie er nicht der Dumme ist.
Beim nächsten Versuch, eure Gutmütigkeit auszunutzen, sagt man "Nein" und verweist auf gewerbliche Lagerungsmöglichkeiten beim Möbelspediteur oder Mietlagerhallen :-)

G imager761


Antwort
von Lumpazi77, 35

Verlange doch einfach gesalzene Lagerkosten und rechne das dagegen

Kommentar von WavePave ,

das werde ich wohl auch machen aber was hat er jetzt für Möglichkeiten gegen mich?

Kommentar von Lumpazi77 ,

keine, denn er müsste nachweisen, dass die Schäden von Dir verursacht wurden und nicht vorher schon vorhanden waren

Kommentar von imager761 ,

Mit welchem Rechtsgrund? Ist das nicht vor Zustimmung zur Einlagerung vereinbart, kann man das unmöglich nachträglich fordern.

Kommentar von WavePave ,

Er behauptet ja der Kater hätte drauf gepinkelt

Kommentar von Lumpazi77 ,

behaupten und beweisen sind unterschiedliche Dinge

Antwort
von henzy71, 14

Kannst ja mal deine Haftpflichtversicherung bemühen und hoffen, dass sie für den Schaden aufkommt....

Gruß

Henzy

Kommentar von WavePave ,

eigentliche frage hafte ich überhaupt?

Kommentar von henzy71 ,

Gute Frage!! Deine Haftpflichtversicherung kann diese Frage beantworten. Es gibt 3 Möglichkeiten: 1) Du haftest und Versicherung zahlt. 2) Du haftest, aber die Versicherung zahlt nicht (warum auch immer). 3) Du haftest nicht. Dann bleibt dein Onkel auf den Schaden sitzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community