Frage von 798steffi, 64

Modernisierungskosten exakt nach Planung?

Hallo, zur Finanzierung unserer Immoblilie haben wir einen Kredit über 80 000 Euro aufgenommen. Der Preis des Hauses selbst lag dabei bei 68 000 Euro, die restlichen 12 000 Euro wurden uns für Renovierungs-/Modernisierungsarbeiten zur Verfügung gestellt. Die Bank wollte hierfür vorher eine Aufstellung der voraussichtlichen Kosten. In dieser haben wir die geschätzten Gesamtkosten (nicht aufgeschlüsselt in Material- und Lohnkosten) je Projekt angegeben, also z.B. Renovierung Hausflur 1000 € (es ist ein Mehrfamilienhaus). Nun möchte die Bank natürlich Belege für die Bauarbeiten sehen. Die haben wir auch, nur entsprechen diese nicht exakt den geplanten Kosten und Vorhaben. Wir haben also beispielsweise nicht den Hausflur renoviert, sondern die Bäder modernisiert.

  1. Ist das für die Bank relevant oder ist es die Hauptsache, dass das Geld tatsächlich in die Immobilie investiert wurde?

  2. Können wir die eigene Arbeitsleistung und die von privaten Helfern mit veranschlagen, auch wenn wir diese bei der Beantragung des Kredites nicht mit angegeben haben? (Dass das prinzipiell möglich ist, ist mir klar - ich weiß aber nicht, ob das nachträglich, ohne vorherige "Ankündigung" geht)

Vielen Dank für Eure Hilfe, Steffi

Antwort
von Apolon, 36

Wichtig ist, dass Baurechnungen vorliegen müssen, also Rechnungen von ausführenden Handwerkern oder von Baumaterial.

Die eigene Arbeitsleistung kann man natürlich nicht geltend machen!

Auszahlungen an private Helfer könnte man zwar angeben, wenn eine Quittung dafür unterschrieben wurde, aber dies birgt dann auch für Unannehmlichkeiten für diese Helfer, nach dem Motto Schwarzarbeit.  Die Helfer müssten die Einnahmen dann bei der Einkommensteuer angeben.

Kommentar von 798steffi ,

Jetzt wollen sie noch einen Nachweis über die Verwendung unseres Eigenkapitals. Muss ich denen jetzt tatsächlich noch belegen, was ich mit MEINEM EIGENEN Geld gemacht habe? 

Kommentar von Apolon ,

Ich kann aus dem Ursprungstext nicht erkennen, wie das Baufinanzierungsangebot aufgebaut war.

Mir fehlt hier ein Hinweis, dass bei der Baufinanzierung Eigenkapital mit berücksichtigt wurde.

Hallo, zur Finanzierung unserer Immoblilie haben wir einen Kredit über 80 000 Euro aufgenommen. Der Preis des Hauses selbst lag dabei bei 68 000 Euro, die restlichen 12 000 Euro wurden uns für Renovierungs-/Modernisierungsarbeiten zur Verfügung gestellt.

Bedeutet nach diesem Text, dass die Bank alle beabsichtigten Kosten für den Kauf und Renovierung zu 100 % übernommen hat.

Daher ist für mich die Frage nach dem Eigenkapital nicht schlüssig!

Kommentar von 798steffi ,

Wir mussten bei Beantragung des Kredites die Höhe des Eigenkapitals angeben. Dieses sollte für die Erwerbsnebenkosten wie Notar, Grunderwerbssteuer usw. verwendet werden. Daher habe ich das auch nicht mit zur Kreditsumme von 80.000,00 Euro gezählt - ist ja unseres.. 

Kommentar von Apolon ,

Dann muss natürlich der Bank belegt werden, dass die Kosten, wie z.B. Grunderwerbssteuer, Notarkosten, Grundbuchgebühren usw. bezahlt wurden.

Kommentar von 798steffi ,

Warum muss ich das belegen? Das geht doch dann mich und den Notar, das Finanzamt oder sonstwen etwas an..

Ich fühle mich da langsam einfach irgendwie schikaniert. Ich hab denen das belegt, habe für besagte Kosten die Rechnungen eingesandt und jetzt reicht das plötzlich nicht und ich soll auch noch Kontoauszüge nachreichen, auf denen das ersichtlich ist.. Warum denn nur? Hätte ich es nicht bezahlt, wäre mir doch längst das Finanzamt aufs Dach gestiegen. Das war 2013! Ich weiß gar nicht, ob ich die Auszüge noch habe..

Kommentar von Apolon ,

Nach deinem Text könnte man vermuten, dass du den Kredit der Bank auch für diese Kosten verwendet hast.

Scheinbar vermutet dies deine Bank auch!

Antwort
von pauline8, 51

Geh  zur Bank und  rede mit  dem Sachbearbeiter.  Alles  andere  ist  Kaffesatzlesen.   Letztlich ist  es   für die Bank  egal,  wo ihr im Haus  renoviert  habt.   Sie möchte  natürlich nicht hinters  Licht geführt werden,   weil ihr  den  Urlaub  in der Südsee  verbracht  habt.

Wichtig  ist  für  die Bank:  Bekommt  sie ihr  Geld  zurück!

Der Rest ist  Beiwerk

pauline

Kommentar von Apolon ,

 Wichtig  ist  für  die Bank:  Bekommt  sie ihr  Geld  zurück!

Nein - wichtig ist für die Bank, dass das Geld für bauliche Zwecke verwendet wurde.

Wenn z.B. das Geld zum Autokauf verwendet wurde, kann die Bank den Kredit für diesen Teil auf normale Kreditzinsen erhöhen.

Steht normalerweise auch im Darlehensvertrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community