Modem benötigt, VDSL fähig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst einen VDSL-Router mit VOIP Funktion. An diesem Router werden auch die Telefone angeschlossen. Der DSL-Router kommt an den Übergabepunkt von deinem Anbieter, meis die erste TAE Dose im Haus.

Beispiel.  https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7580/ 

Wegen deiner externen Firewall solltestdu dann mal den fragen der das eingerichtet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PainFlow
12.09.2016, 14:34

Hab mir auch schon die neue Fritzbox augesucht, was heißt die Telefone werden ab dem Router angeschlossen? ich hab ja 4 Steckplätze: einer für den Eingang und drei für den Ausgang, die wären dann alle belegt da ich drei Router habe... 2 für den Privatbereich und einen für den Geschäftsbereich, sollte ich da dann noch einen Switch dazwischen hängen?

0

Sofern du die Gebäude untereinander via LAN verkabeln kannst brauchst du nur einen Internetanschluss, ansonsten ist für jedes ein eigener Anschluss notwendig. Diese kannst du dann via VPN auch zusammenschalten, dass du auch ins die anderen Netzwerke routen kannst.

In sofern ist eine Firewall, Modem und alles weitere schon in den meisten Internet-Routern enthalten, sowie Telefon-Funktionen, welche du aber nicht nutzen musst. In sofern brauchst du einen Router wie z.B. eine FRITZ!Box 7490. Diese kann Gigabit-Ethernet und VDSL mit bis zu 100MBit/s. Sofern du dann einen Switch verwendest, dieser muss kein VDSL unterstützen, sollte bei 100MBit/s VDSL aber zumindest Gigabit-LAN haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?