Modellieren von Funktionenaufgabe wie zu lösen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich kann man hier von einer linearen Funktion der Form f(x)=mx+n ausgehen.

Du weißt, dass man 19,95€ bezahlen muss, egal, wie viel man telefoniert. Das ist ein konstanter Faktor, also dein n.

Es gilt:

f(x)=mx+19,95

Pro Minute sind 9 Cent zu bezahlen. Diese sind in Abhängigkeit von der Zeit, also irgendetwas mit x. Das hast du auch in der Gleichung, nämlich m.

Es gilt:

f(x)=0,09x+19,95

Die anderen Fragestellungen verstehe ich ehrlich gesagt nicht, kannst du dich da klarer ausdrücken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"dass Handyanbieter finanziell sinkt" verstehe ich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?