Frage von youngflori, 56

Mode mit hohen Preisen?

Hallo,
Und zwar interessiert mich was es bedarf um Mode im hohen Preissekment zu verkaufen? Dürfen das nur bestimmte Leute? Ist ein Studium notwendig? Und wie schafft man den Aufstieg in diese Modebranche? Mich interessiert das Thema sehr, und ich würde gerne in dieser Branche tätig sein, deshalb freue ich mich über jede Information und Meinung. Vielen Dank

Antwort
von berkersheim, 21

Dass man sein Fach beherrscht ist meines Wissens bei allen bekannten Designern gegeben. Die haben das Schneidern alle im Blut. Sie haben ein Gefühl für Materialien, Formen und Farben, für raffinierte Schnitte und sie wissen, wie man das darstellt. Ein Superschneider im Hintergrund, der sich nicht in den Vordergrund zu spielen versteht, wird ein guter Schneider im Hintergrund bleiben. Dazu braucht man die richtigen Kontakte, die richtigen Finanziers, denn ohne Geld geht nichts in dieser Glamourwelt, in der der Künstler sein eigenes Kunstprodukt ist, seine eigene Show spielt. Das ist anstrengend und frisst einen mit Haut und Haaren auf. Die Show muss Dein Privatleben sein und Dein Privatleben die Show. Und immer musst Du in dieser Welt etwas Kreatives bieten, denn der Spott der anderen ist Dir sicher, wenn Du daneben haust. Das sind Spitzenleute, sonst hälst Du das nicht durch.

Antwort
von PrincessGaGaLis, 19

Erstmal brauchst du Kontakte, damit du deine eigenen Sachen entwerfen kannst. Wenn du bei einem sehr bekanntenm Designer deine Kollektion erstellst, kann dies natürlich von Vorteil sein, weil dieser jemand dich pushen kann. 

Wenn du keinen bekannten Designer zu deinem Freunden zählst, muss dich selbst durch prügeln, so zu sagen. Werbung ist alles. 

Um einen hohen Preis zu verlangen, muss die Qualität natürlich stimmen & ich sage mal vorsichtig auch die Marke. Für eine komplett neue, noch nie vorher gehörte Marke, gibt man ungerne viel Geld aus, geht mir jedenfalls so. 

Bekannt machst du dich eben durch Werbung oder Veranstaltungen etc. 

Studiert haben musst du dafür meines Wissens nach nicht. Das haben einige Newcomer auch nicht immer & meine Freundin, die vor kurzem ihre Klamotten hergestellt hat, hat auch auch nicht Mode o.ä. studiert. 

Antwort
von mamapizza, 7

Die Modebranche hat viele Bereiche und es kommt drauf an in welchem Bereich Du tätig sein möchtest. Eher bei der Produktentwicklung, z.B. als Schneider, Modedesigner, Näher, oder lieber beim Vertrieb, als Käufer, Marketeer, Stylist usw? 

Auf jedem Fall ist das entsprechende Studium nötig sonnst bleibt man nicht lange im Geschäft. Auf fashion-express.de kannst manche dieser Bereichen auch online mit Tutorbetreuung und Abschluss studieren. Ansonsten finde ich die Expertenantwort hier unten auch zutreffend. 

Antwort
von tupper4ever, 19

Das ist wie mit Kunst. Nicht unbedingt  nur Kunststudenten werden reich weil Ihre Kunst von "Können" kommt, sondern weil zum richtigen Zeitpunkt, der richtige Kritiker, die richtigen Worte fand um jemanden anzusprechen der für das Angebotene Werk empfänglich war. Manchmal genügt Vitamin B (Beziehungen) um jemanden zu fördern. Meist aber haben hochrangige Designer selber Geld um Ihr Label zu vermarkten. Ich habe fünf Jahr für einen Designer genäht, der 250.000€ investiert hatte und nun aufgeben musste weil sein "Hobby" fehl schlug.    www.chicane.de     Echt schade, da man die Mode wegen der Preise abtat, aber der Mehrwert lag an echten Schmuckelementen die von Juwelieren eigens dafür hergestellt wurden und auch sämtliche Materialien super hochwertig waren, was auf den ersten Blick, im Internet und durchs Schaufenster seiner Boutique nicht sofort erkennbar ist. Ferner wollte er, dass die Menschen einen zweiten Blick riskieren und sich nicht von teurem Geschmeide, echtem Leder und feiner Seide täuschen lassen, sondern den Fall und die Eleganz für sich sprechen lassen. Macht mich echt traurig, dass wahre Werte in unserer Gesellschaft dem Urteil der Medien unterworfen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community