Frage von DrogSneiyMelo, 33

Mobilfunkvertrag stornieren möglich?

Hallo,

vorab zur Vorgeschichte, ich wurde auf Mallorca bestohlen die Beute von dem Gauner ist ein Galaxy S6 Edge. In Berlin wieder angekommen muss ich feststellen, dass ich keinen Diebstahlschutz in meiner Geräteversicherung habe. Das bedeutet jetzt mein Mobilfunkanbieter muss mir nix leisten...wirklich garnix? Das kann doch nicht sein, weil ich habe einen Vertrag zu laufen der über 2 Jahre geht und 1 Jahr ist nicht mal um. Damit meine ich, muss der Anbieter mir trotzdem kein Gerät bereitstellen, damit ich den Vertrag erfülle? Der Anbieter blockt ab und sagt selbst schuld. Kann ich nicht in so einem Fall meinen Vertrag kündigen? danke gruß Mehmet

Antwort
von peterobm, 27

warum solltest du einen Vertrag kündigen können? das Handy wird zusätzlich und unabhängig des Vertrages sein. 

Lass diese Sim sperren, kauf dir ein neues Handy und fordere eine neue Sim an.

Antwort
von Matahleo, 21

Hallo,

nein, dein Mobilfunkanbieter muss dir kein weiteres Gerät zur Verfügung stellen. Wie und mit welchem Telefon du telefonierst ist schließlich deine Sache.

Du kannst mal bei deiner Haftpflichtversicherung anfragen, ich gehe mal davon aus, dass du den Diebstahl bei der Polizei angezeigt hast.

Aber dein Anbieter muss gar nix. Du musst zahlen,denn du hast einen laufenden Vertrag.

Ich meine, stell dir mal vor, du least ein Auto. Das wird dir dann geklaut und du willst vom Händler ein Neues?!?!? Warum? Es ist ja dir geklaut worden, nicht dem Händler.

LG Mata

Antwort
von schleudermaxe, 24

Das verstehe ich nicht. Für solche Schäden leistet sich doch ein jeder eine Hausratversicherung. Was sagt denn Dein Berater dazu?

Kommentar von DrogSneiyMelo ,

Das war ein Taschendiebstahl. Da greift keine Hausratversicherung soweit ich mich erkundigt habe.

Kommentar von schleudermaxe ,

Laut Frage aber nicht, denn dort wurde geraubt und geraubt ist eben kein Diebstahl.

Kommentar von DrogSneiyMelo ,

nein nein es war Diebstahl. bis vor einer Minute dachte ich noch beides meint das selbe.

Antwort
von LeCux, 18

Nein, denn das sind zwei paar Schuhe.

1. Er stellt dir einen Zugang zum Mobilfunknetz bereit, das mit der SIM Karte nutzen kannst. In welchem Endgerät ist quasi dabei vollkommen egal. Das ist die eigentliche Leistung des Mobilfunkanbieters.

2. Für einen (teils erheblichen) Aufpreis bekommst du auf Raten gekauft ein Mobiltelefon dazu - wenn dir das abhanden kommt / es defekt wird ist das alleine dein Problem, wenn keine Versicherung dafür vorhanden ist.

Er bietet dir ja den Zugang an, damit ist seine Pflicht erfüllt.

Kommentar von DrogSneiyMelo ,

gute Erklärung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten