Mobilfunkvertrag kündigen, wann zählt es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kündigungen sind sogenannte "empfangsbedürfte Willenserklärungen". Die werden erst dann wirksam, wenn sie beim Empfänger zugehen. Heißt in deinem Fall, dass du hoffen musst, dass das Schreiben noch am 8.2. beim Empfänger eingeht, damit die Kündigung zum 8.5.2016(!) wirksam wird. Und der Empfänger nicht danach behauptet, dass der Brief "leider" erst am 9.2. einging und sich der Vertrag damit noch ein Jahr verlängert hat... Einschreibebrief wäre eventuell eine Option, um den Zugangszeitpunkt nachzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markus3866
05.02.2016, 14:22

Ok, danke habe es geklärt. O2 bietet eine Kündigungsvormerkung im Internet an und die musst du im nachhinein telefonisch bestätigen. Habe es so gemacht und ein tolles Angebot erhalten. Danke nochmal für die Hilfe.

0

Ein Tipp für die Zukunft : Sofort nach Abschluss eines solchen Vertrages eine Kündigung hinschicken (per Einschreiben!)  - DANN läuft der Vertrag zu dem vereinbarten Termin aus - du musst dich dann rechtzeitig um eine Verlängerung kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Markus3866.

Da helfe ich gerne weiter.

Wenn du bei uns einen Vertrag hast, und dieser bis zu 8.5.16 läuft, dann brauchen wir deine Kündigung jetzt schnellstmöglich. Spätestens am 8.2.16.

Natürlich würde es mich interessieren, warum du kündigen willst. Vielleicht gibt es eine Chance, dich zum Bleiben zu bewegen?

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist schon zu spät dran; es sei denn, Dein Anbieter hat morgen die Kündigung auf dem Tisch (morgen, am Samstag, 6.2.2016).

Wenn Dein Anbieter eine Kündigung per email in den Vertragsbedingungen erlaubt, bist Du nicht zu spät.

Am Montag, 8.5. ist es um 1 Tag zu spät.

Du kündigst zum nächstmöglichen Termin.

Wenn Dein alter Vertrag (Vertragsdauer 1 Jahr) vom 8.5.2015 bis zum 7.5.2016 abläuft, muss Deine Kündigung bis spätestens 7.2.2016 beim Anbieter sein.

Kündigung schriftlich per Einschreiben mit Rückschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung