Frage von Klech, 21

Mobilfunkprovider konnte Teil eines Vertrags nicht halten. Was kann ich machen ?

Ich hab vor einigen Tagen einen Handyvertrag verlängert und mit der Verlängerung ein iPhone SE bestellt, welches einmalig 50€ kostet jedoch fällt durch ein Gutschrift die einmalige Zahlung weg. Als ich den Vertrag abschliessen wollte hieß es, dass sie das iPhone SE nicht auf Lager haben aber am nächsten Tag sollte sie wieder eins auf Lager haben also wurde ich am nächsten Tag kontaktiert und der Berater hat mir gesagt dass sie genau ein Gerät haben woraufhin ich den Vertrag abgeschlossen habe. Das Handy sollte innerhalb von 5-7 Tagen bei mir ankommen. Heute habe ich jedoch zufällig erfahren dass das Gerät was ich bekommen sollte reserviert war und ich mein Handy erst ab Ende Juli haben könnte, da sie keine mehr auf Lager haben. Darauf hin wurde mir angeboten dass ich die Vertragsverlängerung stornieren könnte oder ein anderes Handymodell wählen könnte, welche weitaus mehr kosten.

Nun frage ich mich ob ich nicht etwas machen kann dass mich entschädigt da die Konditionen unter denen ich den Vertrag abgeschlossen habe vom Provider nicht eingehalten wurden aufgrund Versäumnisses eines Mitarbeiters.

Danke im Voraus für Antworten!

Antwort
von KuarThePirat, 14

Natürlich kannst du was machen. Das haben sie dir doch bereits angeboten... die Verlängerung stornieren oder mit einem teureren Modell weitermachen.

Der Anbieter macht doch alles um das Versäumnis des Mitarbeiters wieder gut zu machen.

Kommentar von Klech ,

Also sind mir die Optionen zu stornieren oder eine anderes Modell zu wählen sozusagen die "Entschädigung"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten