Mobilfunknetz nicht vorhanden, obwohl Anbieter auf der Übersichtskarte behauptet es wäre Netz vorhanden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Netzabdeckungskarten werden per Hochrechnung vom Computer gemacht. Dabei wird eine trockenwarme Temperatur und eine durchschnittliche Sende- und Empfangsleistung vorausgesetzt. Viele (auch teure) Handys haben eine unterdurchschnittliche Sende- und Empfangsleistung, dann können Abweichungen auftreten. Alle Netzanbieter hanensich verpflichtet, eine Netzabdeckung von mindestens 98% der deutschen Bevölkerung abzudecken. Da im Gebirge und Wäldern wenig Menschen wohnen, kann es dort zu Funklücken kommen, denn 98% der Bevölkerung leben nur in 80% der Landesfläche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PPaaT15,

die Infos, die du auf der Netzausbaukarte von uns findest, sind grobe Richtwerte.

Dazu muss man beachten, ob du zum Beispiel innerhalb eines Gebäudes deinen Test durchgeführt hast, oder außerhalb.

Für geschlossene Räume kannst du dich nicht an der Karte orientieren.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PPaaT15
17.04.2016, 21:06

Hallo Rebekka,

ich habe sowohl drinnen als auch draußen den Test gemacht. Und selbst wenn das nur grobe Richtwerte sind, sollte es doch möglich sein wenigstens bisschen Netz zum telefonieren zu haben. 

Schöne Grüße

Patrick

0

da kann schon die Lage des Hauses entscheiden. Im Haus kann der Empfang durch Abschirmung durchaus gestört oder gar nicht vorhanden sein. 

Die Übersichtskarten geben nur einen Anhaltspunkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung