Mobilcom debitel vertrag storniert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das hört sich doch an, es wurde ein Vertrag unterschrieben. Man sollte sich nicht auf Geschwätz einlassen, sondern selbst LESEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragant99999
03.08.2016, 15:48

Da steht nichts!

0

Das scheint typisch für Debitel/mobilecom zu sein. Habe ähnliche Erfahrungen zum einen schon selber gemacht, als auch bei anderen erlebt. Also die stellen sich oftmals quer, wenn es um solche Sachen geht. Die unterstellen erst einmal jedem einen Vertrag und wenn es um Stonierung oder Kündigung geht, tun die alles, um es einem schwer zu machen. Wichtig ist, daß du der Zahlungsaufforderung umgehend schriftlich widersprichst. Schreib da auch rein, daß du kein kein Produkt und keine Leistung erhalten hast. Die werden sicher nicht Ruhe geben. Aber einfach auf den Sachverhalt beharren. Auch wenn du plötzlich ein Schreiben von einem Anwalt kriegst oder sich ein Inkassounternehmen an dich wendeet, den Sachverhalt einfach so schildern, wie er sich zugetragen hat. Die müssen das Geld einklagen, wenn sie es haben wollen. Und da haben die augenscheinlich keine Chancen auf erfolg. Schon allein, daß auf deinem Vertrag drauf steht, daß er storniert wird und auch drauf stehen sollte, bei wem du ihn wann und wo abgeschlossen hast, kann man das schon nachvollziehen. Wird zwar anstrengend, aber am Ende wirst du recht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragant99999
03.08.2016, 15:53

Vielen Dank

0

Wenn der Vertrag storniert wurde, dann müsste es einen Vertrag gegeben haben.

Du hast aber nichts unterschrieben? Dann gibt es auch keinen Vertrag.

Schreib die an und wider sprich der Rechnung. Forder Sie auf, dir den "angeblichen Vertrag" zuzusenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?