Frage von scheckerich, 38

Mobbing unterbinden?

Hallo Community, ich bin seit fast 2Jahren Vertrauensschüler an meiner Schule. Wir haben jetzt neue 5.Klässler an der Schule, einer davon ist der Sohn von einer Freundin meiner Mutter, das Verhältnis zwischen uns ist eigentlich ganz gut.

Nun hat mir die Mutter gesagt das ihr Sohn von einem 6.Klässler in der Pause gemobbt wird und ich habe ihr mein Wort gegeben es zu unterbinden.

Nun ist mein Problem, ich bin in den Pausen immer im Gebäude unterwegs habe Schlüsseldienst und Notfalldienst, da bei uns alle Schüler draußen auf den Pausenhof sein müssen kann ich es nicht beobachten. Er wird wahrscheinlich nur psychisch gemobbt also beleidigt, körperlich unwahrscheinlich.

Was wären so eure Vorgangsweisen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von TheTrueSherlock, 8

In einem konkreten Fall kannst du wenig machen. Du kannst ja nicht den Jungen ewig beschützen. Mobbing kann überall passieren und nicht nur in den Pausen.

Sprich mit den Jungen. Wen er sagt wer die Täter sind, dann organisiere mit einem Lehrer ein Treffen für eine Aussprache.

Sprich mit seinem Klassenlehrer, ob ihm was aufgefallen ist.

Sprich mit dem Direktor, ob nicht ein Vortrag über Mobbing möglich ist (+ Cybermobbing). Dort müssen alle Schüler erscheinen.

Antwort
von railjet18, 24

Mit den Lehrern und mit dem Jungen zu sprechen wäre ein Anfang. Du musst erst einmal herausfinden wie er gemobbt wird. Vielleicht braucht er auch einfach nur ein bisschen mehr Selbstbewusstsein?

Antwort
von Manleitner, 15

Mobbing zu unterbinden ist immer schwer, ab besten du sprichst die Person die das Mobbing betreibt mal an und stellst ihn/sie zur Rede was das soll usw. und dass er das lassen soll. Ich glaube sonst gibt es da keine Möglichkeit, außer der Schüler der gemobbt wird ignoriert den anderen einfach bis es ihm zu blöd wird.

Antwort
von somethingRandom, 1

Frag den 5. Klässler WER ihn mobbt. Hab ein Auge auf die Mobber. Du kannst in den Pausen ja mal gucken wo genau die sich befinden. Oder im besten Fall sollte es die Pflicht der Eltern sein, sein Kind zu beschützen. Sollen die doch einfach zum Lehrer/Rektor gehen.

Antwort
von Lalaleloli, 12

Rede doch mal mit den Lehrern, dass sie vielleicht mal ein Auge auf ihn werfen sollen oder mit dem Mobber selbst.

Kommentar von scheckerich ,

Der Lehrer wird dann angesprochen wenn ich nichts mehr machen kann. Sonst hat es ja keinen Sinn, ich werde erstmal schauen das ich mit dem "Opfer" mal spreche und dann mit dem Täter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten