Frage von saeculumdana, 59

Mobbing oder nicht? Wie soll ich reagieren?

Also...ich habe schon seid der 5. Klasse Probleme mit Mitschülern. Zweimal habe ich die Schule gewechselt und nun bin ich auf einer Gesamtschule. Dort habe ich zwar Freunde gefunden aber ein paar Mitschüler lassen mich nicht in Ruhe und gestern ist es eskaliert: Wir müssen in Gruppen ein Musical entwerfen doch ich finde unser bisheriges Stück sinnlos. Vllt habe ich mich auch ein bisschen sehr angestellt, zumindest ging alles nach hinten los. Meine Gruppe ist raus gegangen und ich bin noch sitzen geblieben da ich noch keine Lust hatte aufzustehen, da hat mich ein Junge (quasi der Anführer der Jungs)fies beleidigt...aus irgendeinem Grund nennen mich die Jungs Pferdefresse obwohl ich weder reite noch sonst was mit Pferden zu tun habe und Pferde nur gelegentlich zeichne. Er hat mich auch mal als "unrasiertes Stück ***" beschimpft. Diese Attacken kommen höchstens zweimal in der Woche aber dann eben ziemlich heftig. Zumindest hab ich mich nach seinen Beleidigungen dazu durchgerungen aus der Klasse zu gehen aber nicht ohne die Tür kräftig zuzuschlagen, da ich da nun einmal ziemlich sauer und verletzt war. Draußen wartete wie gesagt meine Gruppe in der auch meine Sitznachbarin ist und die einen ziemlich asozialen Ton hat (so wie Hauptschüler halt reden). Sie hat mich ziemlich aufgeregt und hat bei allem was ich sagte rumgehackt. Sie meinte bei jedem Satz, ich sei ja gegen das Stück, dabei habe ich nur gefragt wie sie das alles darstellen wollen. Die Zuschauer müssen ja irgendwie erkennen das das Polizisten sind. Ich hab auch Vorschläge gemacht, aber die wurden abgeblockt. Tja am Ende war ich so auf 180 das ich dem Mädchen "Zwing mich nicht dir eine runterzuhauen" an den Kopf geworfen habe. War nicht ganz in Ordnung von mir aber zu meiner Verteidigung: Sie brüllt das auch ständig irgendwelchen Tussen an den Kopf und hat sich schon dreimal geprügelt. Sie hat natürlich sofort gepasst und dann kam die Vertretungslehrerin um die Ecke. Ich hab es irgendwann nicht mehr ausgehalten, ich wusste das ich mich auf sie stürzen würde wenn das so weiterging und da bin ich aufgesprungen und weggerannt. Meine Freundin war direkt hinter mir aber ich bin einfach raus und hab das Schulgelände verlassen. Nach ca. 5 Minuten war ich aber wieder zurück allerdings hab ich mir quasi den halben Unterarm aufgekratzt weil ich so wütend war. Meine Freundin hat mich dann beruhigt und mich einfach auf die Parkbank einschlagen lassen bis es mir besser ging. Dann sind wir zurück gegangen und den restlichen Tag war halbwegs Ruhe. Am Nachmittag nach der Schule ging es dann richtig los, es wurde eine Gruppe erstellt in der besprochen werden sollte wo wir die Musik herbekommen, doch stattdessen entpuppte sich ein nettes Mädchen aus der Gruppe als Teufel in Person, sie und das asoziale Mädchen schrieben ellenlange Texte wie beschissen ich doch sei und all sowas. Ich bekam davon wenig mit da ich beim Kieferorthopäden war aber danach traf mich fast der Schlag. (Ich schreibe in den Kommis)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kamatoro, 16

Jap das ist mobbing.
Und du hast echt ziemliche Aggressionsprobleme... ich meine gut man wird wütend, aber so wütend?
Du wolltest dich mit dienen Freundin prügeln? Du bist männlich oder?
Also Naja. Sage es deinen Eltern oder Lehrern. Am besten deinen Eltern die helfen dir eventuell. In welchen Bundesland wohnst du?
Bist du schon auf der Oberstufe oder kommst du noch?
Weil sonst hast du eh noch ein jHr und dann bist du die Vollìdioten los.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit , aber ich wei§ nicht ob die bei dir gerade gut passt.
Du verprügelt mal richtig den anfügen....
Dann sagst du, wenn er weiter machst, dann verprügelt du ihn nochmal usw....
Dann hört er sicher auf. Du wichtig, du darfst niemals aggressiv werden, weil du dich dann nicht mehr konzentrieren kannst, wenn du ihn verhaust.
Aber wirklich nur 2-3 Schläge auf die Nase mehr nicht!

Kommentar von saeculumdana ,

Ähm ne, ich bin nicht männlich sondern ein 15-jähriges Mädchen in der 8. Klasse in Niedersachsen. Dieses andere Mädchen ist nicht meine Freundin, das wäre ja noch schöner (!), und wir haben uns noch nie gemocht.

Ich weiß das ich mich in diesem Moment nicht unter Kontrolle gehabt hätte aber ich weiß auch das sie sich gewehrt hätte. Es hätte nichts gebracht und keiner hätte nachgegeben. Eine Prügeleri hätte also zu gar nichts geführt...

Meine Eltern wissen mittlerweile über diese Aggressionen Bescheid aber ich habe das Gefühl das sie das nicht wirklich Ernst nehmen.

Antwort
von Snook88, 26

Hallo,

hast du einen sportlichen ausgleich? 

Viele Leute haben Probleme mit Aggressionen. Stress, Frust und was nicht alles. Alles wird in sich hinein gefressen, so lange bis die Bombe platzt. 

Man braucht einfach einen sportlichen ausgleich um eine gute Balance im Leben zu schaffen, da kannst du deine Aggressionen raus lassen und bist in solchen Situationen entspannt. 

Kommentar von saeculumdana ,

Danke, ich werde mit meinem Vater sprechen...vllt lässt sich das machen, dann wäre ich den Stress schon mal los, Danke

Antwort
von saeculumdana, 33

Meine Freundin hat es allein mit den beiden aufgenommen und mich vor allem beschützt was die beiden behaupteten...ich bin ihr so dankbar.
Ich saß also im Bus und habe geweint. In meiner Wut und Verletzung habe ich dann meinen Status geändert und das war ein Fehler. Das Mädchen was sich eingemischt hat hat den Status gescreenshotet und ihn heute den Jungs gezeigt.
Ich bin heute nicht in der Schule aber meine Freundin hat es mir geschrieben.
Im Übrigen habe ich mich gestern Abend auch bei dem Mädchen für meinen Ausraster endtschudigt, geantwortet hat sie nicht...

Nun meine Frage? Ist das Mobbing?

Was soll ich tun?

PS: Ich habe solche Aggressionen sehr oft

Antwort
von TreudoofeTomate, 15

Nein, das ist kein Mobbing. Die Jungs beleidigen sicher nicht nur dich. Schimpfworte fallen an jeder Schule und manch einer bekommt einen Spitznamen verpasst, der ihm nicht passt.

Dein Verhalten, deine Gruppe einfach gehen zu lassen und erst hinterher zu gehen, wenn du Bock drauf hast und auch das Türenschlagen ist asozial und alles andere als teamfähig. Insofern musst du dich nicht wundern, wenn du kritisiert wirst.

Was die Mädchen sich untereinander schreiben, geht dich nichts an. Ich würde auch mit meiner Freundin über jemanden lästern, der sich so aufführt und auch noch glaubt, das Opfer zu sein.

Ich glaube nicht, dass du wegen Mobbing die Schule wechseln musstest. Es klingt irgendwie eher danach, dass du dich einfach nirgends integrieren kannst und deshalb dort angelangt bist, wo du bist. Was soll das Vorurteil mit "Hauptschule eben". Ja, mag sein, dass der Ton da anders ist. ABER, du bist ein Teil davon. Also worauf bildest du dir etwas ein?

Kommentar von saeculumdana ,

Ich bin kein Opfer, aber ich habe Probleme auf sowas zu reagieren und wie gesagt, das mit dem Mädchen war nicht in Ordnung das ist mir klar, was die Jungs sagen, da weiß ich nicht wie sie darauf kommen. Und ich war auch in dieser Gruppe deswegen weiß ich das

Antwort
von SUIxZer0, 7

Hey, auch wenn es vielleicht etwas schwierig ist, versuch die Leute zu ignorieren. Und wenn es gar ned mehr geht gehst du zum Lehrer. Irgendwann werden sie es begreifen dass es ihnen nix bringt und irgendwann hören sie bestimmt auf.

Antwort
von Strolchi2014, 34

Ist dir denn vielleicht schon mal der Gedanke gekommen, dass es auch an dir liegen könnte, das man dich so angeht ?

Mit immer wieder die Schule wechseln kommst du da nicht weiter.

Kommentar von saeculumdana ,

Natürlich lag es an mir! Aber wie soll ich darauf reagieren? Ich habe die Schule auch nicht wegen dem ganzen Ärger gewechselt sondern wegen schulischen Leistungen und familierischen Problemen! Was ich den Jungs getan habe, weiß ich nicht aber den Ärger mit den Mädchen hab ich selbst zu verantworten, das ist mir schon klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten