Frage von robin1102, 74

Mobbing in der Schule - was tun, wie kontern?

Hallo,

ich möchte es eigentlich gar nicht als Mobbing bezeichnen - es ist überwiegend eine Aussetzung an die Arrogranz eines anderen (des Gegners). Es ist so, dass ich vorgeworfen bekomme, dass ich mir nichts leisten könnte - allerdings stimmt dies gar nicht, ich und meine Familie haben, was wir zum Leben brauchen. Meine Eltern haben studiert und einen guten Beruf. Es kann dann so z.B. ablaufen (das Beispiel kam auch schon vor):

Gegner: "Ha! Ich kann mir Markenwasser leisten."

Ich: "Na und, wir könnten es uns ja auch kaufen." (Ich habe eben versucht, irgendwas darauf zu antworten....

Gegner:"(Lachen) ...was für ein Joke...der Witz war gut."

So kann das ablaufen. Und so geht es mit vielem. Außerdem ist die halbe Klasse nicht gerade gut mit mir. Wenn ich morgens einer von den letzten bin, die kommen und sich vor dem Klassenraum "niederlassen", dann werde ich schon mit "Nein-Schreien" "begrüßt" und muss mir das kurz anhören. Manchmal sperrt mich die Klasse auch aus, indem sie die Tür zu hält oder zu machen (manche Türen bei uns haben keine Griffe). Hauptsächlich ist es ein "Anführer", bei dem der Rest nachzieht. (es sind zu 99% Jungen und etwa die Hälfte der Jungen der Klasse → ungefähr 4-7 Stück)

Ich war schon letztes Schuljahr (6.Klasse) beim stellv.Schulleiter (mein damaliger und heutiger Geographielehrer) und habe ihm das Ganze geschildert, allerdings ging es da eher um Beleidigungen. Er hat zum "Anführer" gesagt, dass er bei der nächsten Beschwerde von mir bei der Schulleiterin antreten müsste. Der "Anführer" hat dies aber komplett vergessen... Ich traue mich nicht, mich bei meinem Geographielehrer erneut zu melden (für ihn war die Sache abgehakt und er sagte auch, dass ich erst mit meinem Gegenüber reden solle, bevor ich ein "großes Ding" daraus mache).

Ich weiß nicht was ich tun soll. Irgendwie ist jeglicher Anschiss an meinen Gegner vom Lehrer auf kurz oder lang umsonst. Dazu kommt die Arrogranz, die mich so richtig nervt, und teilweise auch ein paar wenige andere aus der Klasse.

Was soll ich tun? Hättet Ihr vielleicht ein paar Kontersprüche, die man gut verwenden kann - dass würde mir auch schon ein wenig helfen...

Als Information: Gymnasium, 7.Klasse

Danke.

Bitte keine Scherzantworten!!!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo robin1102,

Schau mal bitte hier:
Schule Gymnasium

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrWolf633, 33

In der 7. sind die meisten Gruppenzwanggeil und wissen nicht, was cooler ist, als ein Opfer auszuwählen. Bei uns war das mal ähnlich und das ist in 7. Klassen leider nichts unübliches. Man will seine "Grenzen", worüber man lachen kann, zeigen. Wenn die aber allein sind, haben die schiss vor die, das ist schon das ganze Konzept. Du machst mit oder du bist "dumm" (Gruppenzwangsgedanken deiner Klasse). Dieses "ihhhh" und bääääh" legt sich in der 8. oder 9. und bei manchen vllt. auch nie. Mach dein Ding, irgendwann sind die coolen die wahren Loser, glaub mir, ich weiß, wovon ich rede ;) Wenn was ist, können wir uns auch privat austauschen, wenn du möchtest :)

Kommentar von robin1102 ,

Danke. Gerne können wir uns austauschen. Ich kann dich ja auf dem Laufenden halten.... ;-)

Kommentar von MrWolf633 ,

Danke für den Stern :>

Antwort
von shwaty, 16

Ich würde es auf jeden Fall Mobbing nennen. Schließlich kommen immer wieder die selben beleidigenden Sprüche, von den selben Leuten und das schon über einen längeren Zeitraum. 

Ein "großes Ding" machst du damit bestimmt nicht wenn du einen Lehrer darüber informierst! Schließlich ist Mobbing nicht in Ordnung, vor allem nicht in einem Klassenverband. 

Mein Rat an dich wäre gar nicht auf die niveaulosen Bemerkungen deiner Mitschüler einzugehen. Denn so wird es für deine Mitschüler langweilig und sie lassen es eventuell. Nur finde ich ist dies auch ein ziemlich harter Weg, da man auf fiese Sprüche schwer nicht reagieren kann. 

Wenn sich die Situation nicht schon bald ändert, sollten deine Eltern sich mal mit einem Lehrer auseinander setzen wenn dich die Lehrer nicht ernst nehmen. Schließlich ist hier die Rede von Mobbing! 

Ich hoffe das wendet sich alles bald zum Guten! 
Liebe Grüße. 

Es ist toll dass du dich nicht beeinflussen lässt, denn nicht jeder ist so stark. 
Und vergess nicht dass Markensachen nichts über dich aussagen.

Kommentar von robin1102 ,

Hi,

vielen Dank für Deine Antwort - ich sollte wirklich mal versuchen keinem etwas zu entgegnen und einfach diejenigen ignorieren - vielen Dank.

Antwort
von DarksideUnicorn, 34

Wer andere mobbt, kann sich selbst nicht leiden und will davon ablenken. Mobbing ist strafbar und du könntest sie anzeigen. Auch wenn du dich nicht traust, beiß die Zähne zusammen und geh zu einer Lehrerin oder dem Direktor. Ich wurde damals auch gemobbt und habe JEDE Aktion gemeldet, die Leute haben dann nach ner Zeit aufgehört. Drück dir die Daumen, dass alles gut wird..

Kommentar von robin1102 ,

Danke, ich werde es am Donnerstag bei meinem Geographielehrer versuchen...

Kommentar von DarksideUnicorn ,

Es kann sein, dass die "Mobber" dann sagen "ach du Feigling, kannst du dich nicht selbst wehren?" lass dich davon aber bitte nicht unterkriegen oder beeinflussen. 

Kommentar von robin1102 ,

Das werde ich tun...

Antwort
von Aqua126, 4

Wieso traust du dich nicht zu deine Geographie Lehrer zu gehen ? Es ist sein Job sich um die Schüler zu kümmern !

Viel Glück : )

Antwort
von berieger, 1

Du hast offensichtlich keinen Respekt bei den Anderen. Gehe ins Fitnessstudio, lerne Boxen & werde aggressiver. Dann hört das Mobbing ganz schnell auf. Die üblichen Ratschläge mit Ignorieren und so nützen nichts bei Jugendlichen. Selbstbewusstsein ist die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community