Mobbing in der Nachbarschaft was kann man dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zeig die Nachbarin einfach an.

Und versuche, neue Nachbarn selbst anzusprechen - nach dem Motto: Was bitte habe ich ihnen getan, dass sie nicht mit mir sprechen.

Angriff ist manchmal die beste Verteidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
22.08.2016, 16:39

Danke für den Stern :)

0
Kommentar von Spinabifida
22.08.2016, 16:43

Danke für deine Antwort. Ich würde ja gerne meine Nachbarin anzeigen aber die Überzahl der Bewohner hält zu meine Nachbarin. Die wenige die mir einwenig helfen sind viel unterwegs und möchten auch nicht aussagen

0

Hi Spinabifida!

Das sind ziemlich schwere Anschuldigungen und ist ein Fall von "übler Nachrede", welches strafbar ist. Ich würde an Deiner Stelle gar nicht zu einer "Schlichtungsstelle" gehen, sondern deine Nachbarn anzeigen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnte man Anzeige erstatten wegen übler Nachrede oder mit einem Anwalt klären, inwieweit eine Möglichkeit besteht, eine Unterlassung zu erwirken, allerdings ist beides sicher auch wegen der Beweislast nicht leicht.

Alternativ solltest Du überlegen, ob ein Umzug nicht infrage kommt. Solche Menschen wirst Du schwer ändern können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde an deiner stelle würde deine Nachbarn anzeigen, das haben die so verdient. Die wissen nicht, was die dir antun. 

Ich hoffe die bekommen keine Luft zum atmen!! 

Ich wünsche dir Alles gute❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Falschaussage bezgl. der Autos ist "Rufmord" und kann angezeigt werden! Die Beweise zu finden ist aber ein sehr großes Problem und ein schwieriges Unterfangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hayat17
20.08.2016, 19:13

Ja leider, die Täter Vergnügen sich, und die Opfer leiden. Kranke Welt!

0