Mobbing immer wieder das gleiche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich wollte gerade sagen, Willkommen im Club. Spaß beiseide. Mir geht es (leider) ähnlich wie dir. Ich machte mir oft Gedanken darüber. Es kann sein, dass wir irgend ein Zeichen von uns geben, was diese Menschen dazu bewegt, zu mobben. Genau wie ein Marder in einem Auto. Einmal Marder, immer Marder.

Um dir zu sagen, wie ich damit umgehe, ist, alles, was anfangs passiert in Richtung Mobbing, auch wenn es nur so scheint, Kleinigkeiten, im Nachhinein zu analysieren, um zu schauen, was hättest du besser machen können (ohne die Schuld auf dich zu schieben, sondern, um nicht mehr gemobbt zu werden). War das ein kleiner Spaß oder der Auftakt zum Mobbing. Und dann dementsprechend zu reagieren. Es ist sehr wichtig, den Anfängen zu trotzen. Ich habe über zehn Jahre mit Mobbing zu kämpfen gehabt (mit etwas besseren Zeiten und nicht so guten Zeiten), in verschiedenen Firmen. Dadurch konnte ich Dinge erkennen, die mir sonst verborgen geblieben wären: Mobber sind feige Menschen. So konnte ich in meiner letzten Firma Mobbing vorbeugen, auch wenn das ein Schritt über meinen eigenen Schatten war.

Folgende Tips wollte ich dir geben: Versuche Selbstsicherer aufzutreten. Es ist nicht einfach. Was du machen könntest, ist, regelmäßig deine Stimme trainieren. Wenn du das lange genug machst und jeden Tag eine viertel oder halbe Stunde mit einer sicheren Stimme liest, wirst du automatisch nach Monaten selbstsicherer.

Hoffe, ich konnte dir ein helfen. Ich drücke dir die Daumen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Ich denke mal das du dadurch das du über einen lagen Zeitraum damit Erfahrung gemacht hast jetzt eine Vermeidungshaltung eingenommen hast die es Menschen um dich herum merken lässt das du z.b. Schnell nachgibst , misstrauisch bist , oder bei kleinster Gefahr abkapselst....
Ich würde dir raten einen Kurs in Sachen Kommunikation zu machen damit du lernen kannst wie do auf sowas reagierst ...
Alles Liebe Mindstorm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Theo,  du muss dein eigenes Verhalten beobachten. Mobber, mobben nicht jeden. Menschen die in ihrer Persönlichkeit bestimmte Parameter aufweisen, werden von den Mobbern an gegangen. Du kannst an einer Persönlichkeit in einer kognitiven Gesprächstherapie oder in einer therapeutischen Gruppe teil nehmen wo du dein Verhalten optimieren kannst. Lese mal Bücher über Viktor Frankel.

Freundlich grüßt dich Lotus 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine wirklich gute Frage von dir, die dir sicherlich weiterhelfen wird!

Wer nicht kränkt, wird auch nicht gekränkt werden!
Wer nicht ratscht, wird nicht Ziel von Ratsch werden!
Wer in sich Stille schafft, wird irgendwann auch außen Stille erreichen!

Deshalb rate ich dir, eigene Gedanken und Verhalten zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern ;-)  Wann und wo immer kränke ich selbst (oft auch sich selbst!)?
Dabei geht es jedoch nicht um Schuldfrage!

Mag es dir auch zuerst banal und unangenehm, erscheinen, für mich ist das einfachste und wirkungsvollste Mittel bei Mobbing, selbst damit aufzuhören

  • Selbst über andere schlecht zu reden
  • Mit herber Kritik, über wen auch immer (sich selbst nicht vergessen!)
  • Mit übler Nachrede, über wen oder was auch immer
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
12.11.2015, 15:25

Da bin ich anderer Meinung.

1

Ach, das darfst du nicht ernst nehmen. Wahrscheinlich sind das solche Leute die sich als was besseres fühlen und da darf man gar nicht drauf eingehen. Trotzdem viel Glück. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?