Frage von Sarahsecret1, 38

Mobbing auf der Arbeit/ weis nicht weiter?

Hallo, Ich bin 17 Jahre alt und fange im September 2017 eine Ausbildung an! Die Zeit von jetzt bis September überbrücke ich mit jobben, um etwas Geld zu verdienen. Derzeit arbeite ich in einem Lebensmittelhandel, mein Vertrag ist befristet bis 31.12.16 danach fange ich wo anders an! Ich muss jetzt noch knappe 5 Wochen dort aushalten! Ich werde dort total fertig gemacht! Ich bin immer die blöde, mir wird vom Chef gesagt, ich hätte kein Niveau weil ich ihm nicht mitteile, dass ich meinen Arbeitsvertrag nicht verlängern möchte! Ich muss 6 Tage die Woche arbeiten, täglich 8 Stunden! OHNE PAUSE, zur errinerung: ich bin minderjährig! Ich werde von allen Seiten ausgenutzt und beleidigt! Ich glaube ich halte das keine 5 Wochen mehr aus! Ich hatte noch 8 Tage Urlaub, dieser wurde mir gestrichen! Mit der Bemerkung: ,,sie ackern sich hier nicht ab, sie haben noch nie in ihrem Leben was richtiges geschafft! Für was brauchen sie denn Urlaub?" Mir wurde auch schon vom Chef gesagt, dass ich nie was richtiges erreichen werde, da ich eine Frau bin und dazu blond!!! :/ ich möchte da einfach nicht mehr hin! Ich habe 2 Wochen Kündigungsfrist, am liebsten würde ich kündigen, da haben meine Eltern was dagegen ;( ich weis einfach nicht weiter! Ich habe Angst zu kündigen, nicht das mein Chef bei meinem Ausbildungsbetrieb anruft und mich schlecht redet! :/ ich stelle mich wirklich gut an, Jammer nicht rum, mach meine Arbeit zuverlässig und ordentlich! Zum Arzt gehen und mich wegen Mobbing krankschreiben lassen möchte ich nicht wirklich, fühle mich irgendwie blöd! Ich habe sogar Angst dem Chef meine Kündigung zu geben, weil ich ja anschließend trotzdem zwei Wochen noch kommen muss, da wird es bestimmt umso schlimmer, mit den Sprüchen und so... Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Oder mir raten? :(

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von AndreasSieg, 15

Das ist echt krass, der Urlaub steht Dir in jedem Fall zu. Wenn sie ihn Dir aus betrieblichen Gründen verweigern wollen, müssen sie ihn mit Deinem Einverständnis bezahlen. Aber in Deinem Fall würde ich auf Die Urlaubstage bestehen. Ich finde es schlimm, wenn man jungen Menschen so den Einstieg in die Arbeitswelt vermiest. Du kannst natürlich durchhalten, von den 5 Wochen hast Du eineinhalb Wochen Urlaub und dann noch die Feiertage, Somit wären es "nur" noch drei Wochen. Und Du könntest Dich auch wirklich krank schreiben lassen, hast ja auch handfeste psychische Gründe. Mobbing ist kein Kinderspiel und kann jemanden echt traumatisieren. Den neuen Arbeitgeber wird er nur sehr unwahrscheinlich anrufen, das wirft nämlich auch kein gutes Licht auf ihn, wenn es so schief gelaufen ist. Und wie steht er da, wenn er da anruft: als gehässiger Wicht. Solche Leute nimmt selten jemand ernst. Da würde ich keine Sorge haben. Aber wir haben die Sklaverei abgeschafft und das musst Du wirklich nicht ertragen. Ich drück Dir die Daumen!

Kommentar von Sarahsecret1 ,

Vielen Dank! Schön Verständnis zu bekommen! 

Ich habe es heute nochmal probiert, wegen dem Urlaub! Er hat gesagt, dass ich mir das nicht aussuchen darf, wir sind ja nicht auf einem Wunschkonzert! Er wird mit ausbezahlt und fertig! Wie lang würde der Arzt mich den bei solchen Gründen krankschreiben? 

Kommentar von AndreasSieg ,

Wenn Du einen guten hast, die ganze Zeit. Wenn er das nicht will, geh zu einem Psychiater. Das ist ja eine psychische Belastungsreaktion, das kann man schon rechtfertigen. Das ist ja kein blau machen

Kommentar von Sarahsecret1 ,

Ich habe meine Kündigung geschrieben! :o 

Habe das ordentlich und rechtlich geschrieben, habe auch meinen gesetzlichen Vertreter zusätzlich unterschreiben lassen! Ich habe zwei Wochen Kündigungsfrist! :/ ich habe jetzt schon ganz schön Angst, morgen meinem Chef die Kündigung in die Hand zu geben! Vor allem, weis ich nicht wie er reagieren wird! Heute ist er schon total ausgeflippt, weil ich meinen Vertrag ab dem 31.12.16 nicht verlängern möchte! Wie wird er dann erst morgen reagieren! Er wird mir die nächsten zwei Wochen bestimmt sozusagen zur "Hölle" machen :( 

Antwort
von xIRaiinz, 15

Wenn der Chef selbst beteiligt ist sprich mit seinem Vorgesetzten oder dem Betriebsrat, wenn beides nicht vorhanden ist folgendes -> 
Gegen Mobbing kann man arbeits-, zivil-  oder sogar strafrechtlich vorgehen. Am besten spricht man zunächst mit einem Anwalt, es scheint mir ja nicht gerade spaßig zu sein was deine "Kollegen" von sich geben ... Erzähle aber auch unbedingt deinen Eltern von diesem Vorfall!!

Antwort
von reginarumbach, 20

kündigen und krankschreiben lassen. deine eltern sollten hinter dir stehen. haben die denn gar kein verständnis??? na ja, ansonsten einfach mal mit deinem hausarzt reden. der wird dir schon das passende dazu sagen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten